Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Harry Potter – Allein zu Haus? Macaulay Culkin bewirbt sich per Twitter bei J.K. Rowling
    Von Melanie Schöppe — 02.10.2018 um 10:00
    facebook Tweet

    Lange hat man nichts vom ehemaligen Kinderstar gehört oder gesehen, doch jetzt meldet sich Macaulay Culkin zurück und träumt von einem fulminanten Comeback im „Harry Potter“-Franchise. Die Bewerbung hat er schon mal via Twitter eingereicht.

    Warner Bros. / Twentieth Century Fox

    In den 1990er Jahren kannte ihn jedes Kind: Macaulay Culkin ist der Star aus „Kevin – Allein zu Haus“ und wurde mit der Komödie um den kleinen Jungen, der von seiner Familie missachtet, ganz auf sich allein gestellt das Haus und sein Leben während der Weihnachtsfeiertage gegen böse Eindringlinge beschützen muss, weltbekannt. Mit einem Augenzwinkern sind die Parallelen zu J.K. Rowlings Zauberschüler Harry Potter durchaus gegeben. Das dachte sich nun wohl auch Culkin selbst und bewarb sich auf dem Kurznachrichtendienst Twitter gleich mal auf einen Part in den noch kommenden Filmen des „Harry Potter“-Universums.

    Als Anlass für seine überraschende Bewerbung nahm sich Culkin die aktuelle Kontroverse um die Besetzung der Schlange Nagini. Während wir Nagini bisher nur als treuen und devoten Begleiter von Harrys größtem Feind Lord Voldemort kennen, entdecken wir im kommenden neuen Abenteuer von Magizoologe Newt Scamander (Eddie Redmayne), „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“, welches rund 60 Jahre vor dem ersten „Harry Potter“-Film spielt: Nagini ist im Grunde ein sogenannter Maledictus. Seit ihrer Geburt mit einem Fluch belegt, wird sie nach und nach stärker in ihrer Biestform – der Schlange – gefangen. Die menschliche Verkörperung Naginis durch die südkoreanische Schauspielerin Claudia Kim lässt Fans im Netz .

    Nachdem Culkin nun Rowling seine volle Unterstützung in der Nagini-Kontroverse zusagt, legt er zugleich einen komprimierten Lebenslauf bei, in dem er nicht nur auf  „Kevin - Allein zu Haus“, sondern vor allem auch auf seine Erfahrungen als Magier hinweist. Schließlich verkörperte Culkin bereits sieben Jahre vor „Harry Potter und der Stein der Weisen“ im Fantasyfilm „Der Pagemaster – Richies fantastische Reise“ einen Jungen, der sich wie durch Zauberhand in einer magischen Welt wiederfindet.

    Macaulay Culkins Chancen

    Abgesehen von Culkins selbst genannten Qualifikationen für den Job, zeigen die „Phantastische Tierwesen“-Filme: Die magische Welt von Autorin J.K. Rowling zieht sich über den ganzen Globus. Während es für die Darsteller der „Harry Potter“-Filme bislang ein unumstrittener Vorteil war, aus Großbritannien zu stammen, haben nun auch vermehrt Schauspieler anderer Nationen – z.B. US-Amerikaner wie Macaulay Culkin – größere Chancen, Teil des zauberhaften Franchises zu werden. Die Unterstützung seines Freundes und Jacob Kowalski-Darsteller Dan Folger ist Culkin schon einmal sicher. Denn der sieht in dem Ex-Kinderstar einen idealen Doktoranden am US-amerikanischen Äquivalent zum britischen Hogwarts, Ilvermony.

    Bislang hat sich „Harry Potter“-Erfinderin J.K. Rowling, die durchaus auch aktiv auf Twitter unterwegs ist, nicht zu der überraschenden Bewerbung geäußert. Einige Fans konnte der „Kevin – Allein zu Haus“-Star jedoch schon einmal für sich gewinnen – die lieferten mit passenden Memes auch gleich ihre sowie Dumbledores Zustimmung. Twitter-User Starlight_m_Jin hat sogar die passende Besetzung für ein Reboot der „Harry Potter“-Filme parat:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top