Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Disney plant das nächste Remake: "Lilo & Stitch" wird zum Realfilm
    Von Annemarie Havran — 04.10.2018 um 09:20
    facebook Tweet

    So langsam scheint es, als wolle Disney aus wirklich jedem seiner Animations-Klassiker einen Realfilm machen. Als nächstes knöpft sich der Mäusekonzern „Lilo & Stitch“ vor, in dem ein Mädchen Freundschaft mit einem Alien schließt.

    Disney

    Der blaue Außerirdische Stitch schloss 2002 im Kino Freundschaft mit einem Mädchen namens Lilo, nachdem er mit seinem Raumschiff auf Hawaii notgelandet war. Die Geschichte des Animationsfilms „Lilo & Stitch“ wird nun von Disney als Realfilm-Remake noch einmal erzählt, allerdings ist laut Deadline noch nicht bekannt, ob das Ergebnis dann im Kino zu sehen sein wird oder exklusiv auf dem neuen Disney-Streamingdienst Play erscheint, wie es zum Beispiel mit der Realverfilmung von „Susi und Strolch“ geplant ist.

    „Lilo & Stitch“ ist ein weiterer Titel in einer langen Reihe von hauseigenen Animationsfilmen, die Disney nun als Realfilm umsetzt. Das Projekt ist derzeit in der frühen Entwicklungsphase, als Produzenten hat man sich ein Duo an Bord geholt, das auch schon an einer anderen Disney-Realverfilmung mitarbeitet: Jonathan Eirich und Dan Lin betreuen auch das „Aladdin“-Remake“. Das Drehbuch zum „Lilo & Stitch“-Realfilm steuert Mike Van Waes („The Crooked Man“) bei.

    Mischung aus Realfilm und CGI

    Die Geschichte über das kleine Mädchen, das als Außenseiterin ein besonderes Band zwischen sich und dem chaotischen blauen Alien spürt und mit ihm sowohl vor Sozialarbeitern als auch vor außerirdischen Verfolgern flieht, zog bereits drei Fortsetzungen und eine Serie nach sich. „Stitch! The Movie“, „Lilo & Stitch 2 - Stitch völlig abgedreht“ und „Leroy & Stitch“ wurden direkt für’s Heimkino veröffentlicht, die Animationsserie „Lilo & Stitch: The Series“ lief auf dem Disney Channel.

    Das nun geplante Remake soll eine Mischung aus Realfilm und computergenerierten Bildern werden, wie es bei den Disney-Realverfilmungen, in denen neben Menschen auch Tiere oder Fabelwesen auftreten, bereits Praxis ist. Wer die Regie übernimmt, ist derzeit noch nicht bekannt.

    Kommende Disney-Realverfilmungen

    Bereits ins Kino kamen die Disney-Realverfilmungen „Cinderella“, „Elliot, der Drache“, „The Jungle Book“ und „Die Schöne und das Biest“, zu den noch kommenden und bald startenden Projekten gehören unter anderem Tim Burtons „Dumbo“ (Kinostart: 4. April 2019), Guy Ritchies „Aladdin“ (23. Mai 2019), „Der König der Löwen“ (18. Juli 2019) und „Mulan“ (26. März 2020).

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Eragon
      naja Disney hatte ja nur nach lilo & stitch den regeseur gefeuert der dann bei dreamworks Drachenzähmen leicht gemacht gedreht hat daher auch die Ähnlichkeit von Stitch und OhnezahnVileicht überlegt sich ja Dreamworks jetzt aud Drachenzähmen auch ne realverfilmung zu machen
    • disneyfan5000
      Ich glaube kaum, das diese Realverfilmung ins Kino kommt. Denn sind wir mal ehrlich, auch wenn der Trickfilm Lilo und Stitch sehr amüsant ist, zu den großen Klassikern gehört er auf keinen Fall. Also ich glaube das er auf diesen neuen Vod-Dienst kommt. Allerdings sollte das Teil in Deutschland erhältlich sein, bin ich der erste Kunde und kündige Netflix.
    • Dennis Beck
      Stimmt, das kann mir keiner nehmen. Worüber ich froh bin. Allerdings fühlt sich so etwas wie eine Art Vergewaltigung deren an ;) Mir ist bei Neuverfilmungen der Erhalt des Spirits des Originals wichtig, dann kann ich darüber hinwegsehen. Es gibt gelungene Beispiele und Desaster wie Die Legende von Aang (fällt mir so ein). Disney fährt damit bisher ziemlich gut, aber im Prinzip ist es etwas, was eigentlich niemand braucht.
    • Sentenza93
      Deine Kindsheitserinnerungen gehen doch dadurch nicht verloren oder werden geschmälert. Das Original bleibt doch.
    • WhiteNightFalcon
      Bleibt nur die Frage, ob sie es gebacken kriegen Stitchs freche Art, die besonders am Filmanfang herrlich Disney-Untypisch ist zu bewahren.
    • Simon Missbach
      Wer sollte es ihnen verdenken, angesichts des Erfolgs von Die Schöne und das Biest? Gibt ja durchaus viele Leute da draußen die sowas anschauen. Und das spült ordentlich Geld in die Kassen, wie man sieht. Hätte ich auch nicht gedacht, aber die Tatsachen sprechen für sich.
    • Dennis Beck
      Haha, guter Witz, Disney. Warte, das ist kein Witz, oder? Hm, tragisch. Es kann (!) unbestreitbar gut werden, aber dieses Recycling alter Stoffe ist doch DIE kreative Bankrotterklärung des Konzerns, stellvertretend für Rest-Hollywood. Meine armen Kindheitserinnerungen.
    • g
      ohanadas könnte gut werdenich warte dann mal auf den ersten trailer
    • Fa B
      Und in 20 Jahren, wandelt Disney seine Realverfilmungen dann wieder in handgezeichnete Animationsfilme um. Wartets ab.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Baba Yaga Trailer DF
    Skull: The Mask Trailer OV
    365 Days Trailer OV
    Becky Trailer (2) OV
    After Truth Teaser OV
    Enfant Terrible Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Matrix 4": Darum fehlt eine ganz zentrale Person beim Sequel
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 4. Juni 2020
    "John Wick"-Schöpfer erklärt: So soll "John Wick 4" NICHT enden
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 3. Juni 2020
    "John Wick"-Schöpfer erklärt: So soll "John Wick 4" NICHT enden
    Neuer Zeitplan für "Mission: Impossible 7" nach Corona-Pause
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 3. Juni 2020
    Neuer Zeitplan für "Mission: Impossible 7" nach Corona-Pause
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top