Mein FILMSTARTS
Kehrt dieser "Harry Potter"-Fanliebling zurück? Rowling teasert Mega-Überraschung für "Phantastische Tierwesen 2"
Von Annemarie Havran — 17.10.2018 um 12:47
facebook Tweet

J.K. Rowling hat verraten, dass wir uns in „Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen“ auf ein Wiedersehen freuen können, das uns überraschen wird. Von Nagini wissen wir ja bereits… und nun haben wir eine brandheiße Theorie!

Warner Bros.

Autorin J.K. Rowling ist das Mastermind des „Harry Potter“-Universums – alles darin hängt irgendwie zusammen, auch wenn es für den normalen Buchleser und Kinogänger (noch) nicht ersichtlich ist. So hat die Drehbuchautorin für ihre auf fünf Teile angelegte „Phantastische Tierwesen“-Filmreihe bereits die komplette Story im Kopf, die wir natürlich noch nicht kennen, deren durchdachte Verbindungen zur Original-„Harry Potter“-Reihe aber nach und nach ersichtlich werden. Gerade diese Verbindungen sind es, die Rowling bei ihrer Arbeit besonderen Spaß machten, denn gegenüber Entertainment Weekly erklärte sie, dass sie nun endlich die Hintergrundgeschichten vieler wohlbekannter Figuren erzählen könne, die in ihren „Potter“-Romanen einfach keinen Platz mehr hatten.

Und in diesem Zusammenhang ließ sie auch folgenden spannenden Satz fallen: „Ich denke vor allem an eine Figur, von der Fans überrascht sein werden, sie in diesem Film [also ‚Phantastische Tierwesen 2‘] zu treffen.“ Zum am 15. November 2018 startenden zweiten Teil der „Tierwesen“-Reihe ist aber eigentlich schon recht viel bekannt, in den zahlreichen Trailern, Featurettes und Bildergalerien haben wir so bereits den aus „Harry Potter“ bekannten Nicolas Flamel gesehen, Existenz und Aussehen der jungen Ex-Freunde Dumbledore und Grindelwald ist sowieso schon ein alter Hut und auch den Werdegang von Voldemorts Schlange Nagini kann Rowling eigentlich nicht meinen, denn die Existenz dieses Handlungsstrangs wurde bereits in einem Trailer enthüllt. Von welcher Figur spricht sie also? Wir vermuten: Hauself Dobby!

Dobby in "Phantastische Tierwesen 2"?

Natürlich haben wir bereits Hauselfen in „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ gesehen, sie arbeiten zum Beispiel im amerikanischen Zaubereiministerium MACUSA. Doch nun konnten wir einen kurzen Blick auf einen Hauself in europäischen Gefilden werfen, der sich im Hintergrund herumdrückt, als die zentrale Figur Credence (Ezra Miller) im neuen Trailer im magischen Zirkus Arcanus zu sehen ist.

Warner Bros.
Dobby? Kreacher? Oder jemand ganz Anderes? Im Hintergrund des Trailer-Screenshots drückt sich jedenfalls ein Hauself rum...

Eigentlich nichts Ungewöhnliches, es könnte jeder Hauself sein. Doch in Trailern geschieht meist nichts unabsichtlich, besagter Hauself ist nur von hinten zu sehen und Rowlings Aussage, wir würden von einem Wiedersehen mit einer bereits bekannten Figur ÜBERRASCHT werden, ließ uns nach Hinweisen suchen. Und unwahrscheinlich ist es nicht: Immerhin können Hauselfen 200 Jahre alt werden, das genaue Alter von Dobby wurde nie verraten, es ist nur bekannt, dass er schon einiges mitgemacht hat in seinem Leben. Ein Auftritt in einer mehrere Jahrzehnte vor „Harry Potter“ spielenden Geschichte ist also absolut möglich.

Zudem würde es nicht überraschen, wenn J.K. Rowling auch für den Hauselfen eine Hintergrundgeschichte in petto hat – der Elf gilt seit jeher als einer der größten Fanlieblinge überhaupt und bei ihrer alljährlichen Entschuldigung für einen der Tode in ihren Büchern nannte J.K. Rowling 2018 Dobby. Rowling bedauert bei diesen Entschuldigungsrunden immer den Tod einer Figur, die ihr sehr am Herzen liegt…

Ezra Miller in "Phantastische Tierwesen 3"

Eine andere Figur stirbt dagegen nicht, zumindest noch nicht, und das ist eine kleine Überraschung: Ezra Miller wird auch in „Phantastische Tierwesen 3“ dabei sein, wegen dieser Dreharbeiten musste gerade erst sein anderes Projekt „The Flash“ verschoben werden. Bislang war völlig unklar, ob seine Figur Credence Barebone „Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen“ überlebt, Miller äußerte sich diesbezüglich in bisherigen Interviews sogar recht zögerlich. Immerhin ist er ein Obscurial und die leben bekanntlich nicht besonders lange. Sein Mitwirken im dritten Teil ist also wesentlich überraschender als das von Johnny Depp, den wir als Hauptbösewicht Gellert Grindelwald in allen fünf Filmen zu sehen erwarten.

„Phantastische Tierwesen: Grindewalds Verbrechen“ startet am 15. November 2018 im Kino.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Verschwörung Trailer DF
Gesponsert
Dumbo Trailer DF
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer DF
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer DF
Fighting With My Family Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Suicide Squad"-Spin-off "Birds Of Prey": Darum bilden Harley Quinn, Huntress & Co. ein Team
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 15. November 2018
"Suicide Squad"-Spin-off "Birds Of Prey": Darum bilden Harley Quinn, Huntress & Co. ein Team
Kampfansage an Netflix: Gigantisches Horror-Projekt der "Halloween"-Macher bei Amazon
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 15. November 2018
Kampfansage an Netflix: Gigantisches Horror-Projekt der "Halloween"-Macher bei Amazon
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top