Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Cinderella" und "Arielle, die Meerjungfrau": Keira Knightley verbietet ihrer Tochter Disney-Klassiker
    Von Christoph Petersen — 18.10.2018 um 15:00
    facebook Tweet

    Die zweifach oscarnominierte Keira Knightley spielt aktuell eine große Rolle im Disney-Märchen-Blockbuster „Der Nussknacker und die vier Reiche“. Für ihre eigene Tochter sind einige der größten Disney-Klassiker allerdings tabu.

    Disney

    In „Der Nussknacker und die vier Reiche“ von Lasse Hallström („Bailey - Ein Freund fürs Leben“) und Joe Johnston („Jurassic Park 3“) spielt „Fluch der Karibik“-Star Keira Knightley die Zuckerfee, auf die die junge Clara (Mackenzie Foy) in einer weihnachtlich-magischen Parallelwelt trifft, wo sie sich auf die Suche nach dem Schlüssel für eine geheimnisvolle Truhe macht. Im Rahmen der Promo-Tour für den Kinostart des Disney-Blockbusters hat Knightley auch in der US-Talkshow „Ellen“ von Ellen DeGeneres vorbeigeschaut und dort unter anderem über ihren Umgang mit einigen der größten Animationsfilm-Klassiker des Mäusestudios gesprochen. Ihre eigene Tochter darf einige der Filme nämlich (noch) nicht sehen.

    ‚Cinderella‘. Verbannt. Weil sie herumsitzt und auf einen reichen Typen wartet, der sie retten soll. Macht das nicht. Rette dich selbst. Aber es gibt auch einen Film, bei dem es mich besonders nervt, weil ich ihn eigentlich mag: ‚Arielle, die Meerjungfrau‘. Die Songs sind super, aber seine Stimme aufgeben für einen Mann. Hallo! Das ist nicht so einfach, weil ich ‚Arielle, die Meerjungfrau“ wirklich liebe. Aber nein, ich bleibe da konsequent.

    Aber es gibt auch "erlaubte" Filme

    Das bedeutet aber keinesfalls, dass es trotz „Cinderella“- und „Arielle, die Meerjungfrau“-Verbot im Haus von Keira Knightley keine Disney-Filme zu sehen gibt. Ganz im Gegenteil: So sei etwa „Findet Dorie“ einer der absoluten Lieblingsfilme ihrer Tochter (wobei die Nennung gerade dieses Films natürlich auch etwas damit zu tun haben könnte, dass Ellen DeGeneres in dem Megahit der Titelfigur ihre Stimme leiht). Zudem sei auch „Die Eiskönigin - Völlig unverfroren“ bei ihr zu Hause schwer angesagt. Und auch das Animations-Musical „Vaiana“ sei „absolut in Ordnung“.

    „Der Nussknacker und die vier Reiche“ startet am 1. November 2018 in den deutschen Kinos. Und ob der Film für Kinder geeignet ist oder ebenfalls „verbannt“ gehört, könnt ihr bei uns ab dem 1. November um ein Uhr nachts nachlesen. Dann läuft nämlich das internationale Kritiken-Embargo für Disneys diesjähriges Weihnachts-Kinomärchen ab.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top