Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Top Gun 2: Maverick": Zwei deutsche Musiklegenden machen den Soundtrack
    Von Alexander Friedrich — 23.10.2018 um 14:51
    facebook Tweet

    Das „Top Gun”-Thema von Harold Faltermeyer zählt zu den ikonischsten Musikstücken der Filmgeschichte. Für Teil zwei wird Faltermeyer wieder den Score komponieren, zusammen mit dem frisch an Bord geholten Blockbuster-Veteranen Hans Zimmer.

    Paramount Pictures

    Zuletzt gab es schlechte Nachrichten für „Top Gun“-Fans: Das langersehnte Sequel „Maverick“ kommt nämlich erst am 16. Juli 2020 in die Kinos, also erst ein Jahr später als zunächst geplant. Dabei fiel zuletzt die erste Klappe und Tom Cruise durfte wieder ins Cockpit, offenbar soll das Flugtraining aber deutlich mehr Zeit beanspruchen als erwartet wurde. Dafür wurde jetzt aber immerhin jemand für den Score gefunden: Hans Zimmer und Harold Faltermeyer sollen die Filmmusik zusammen komponieren.

    Hauptdarsteller Tom Cruise enthüllte bereits im Juni 2017 gegenüber Access, dass man auf den originalen Score von Faltermeyer zurückgreifen werde. Der deutsche Komponist kreierte mit der Titelmusik des 1986 erschienen „Top Gun“ ein Stück, welches in der Filmszene heute absoluten Kultstatus genießt. Auch das ikonische „Axel F“ aus „Beverly Hills Cop“ stammt von Faltermeyer.

    Offen bleibt, ob der gebürtige Münchner aber auch gänzlich neue Themen erstellen wird. Laut hans-zimmer.com wird jedenfalls der ebenfalls aus Deutschland stammende Komponist Hans Zimmer an der Filmmusik von „Top Gun 2“ mitarbeiten. Zimmer mauserte sich in der Vergangenheit zu einem der gefragtesten und berühmtesten Musiker im Blockbuster-Geschäft und lieferte zuletzt unter anderem die Scores zu „Dunkirk“ und „Blade Runner 2049“. Auch für die kommenden Superheldenfilme „X-Men: Dark Phoenix“ und „Wonder Woman 1984“ ist Zimmers Mitwirken bereits bestätigt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • greekfreak
      Ganz ehrlich,niemand braucht ein Top Gun Sequel,vor allem nicht,nach mehr als 30 Jahren.Aber Hollwood,hat ja seit langen,den Kreativen Bankrott erklärt,irgendeine IP aus den 80ern,die noch nicht verwurstet wurde,muss ran.
    • Cholerische Languste
      Für mich hat der erste Teil auch stark von seinen 80er-Hits gelebt. Ich bezweifle, ob die das musikalisch noch einmal so hinbekommen. Ich bin mir generell immer noch nicht sicher, ob wir überhaupt einen zweiten Teil brauchen. Der erste war in sich geschlossen und ist absolut berechtigt zum Kultfilm geworden. Die Messlatte ist extrem hoch und ich habe irgendwie das Gefühl, dass die Erwartungen nicht erfüllt werden können.
    • Rockatansky
      Bei Batman Begins und The Dark Knight hat Er zusammen mit James Newton Howard komponiert.
    • Cogol
      Wie du schon schreibst: Es sind seine Schüler. Mit selbständigen Komponisten kollaboriert er in aller Regel nicht.
    • WhiteNightFalcon
      Und für Tom Cruise Last Samurai hat Zimmer damals einen seiner besten Scores komponiert.
    • WhiteNightFalcon
      Warum nicht? Zimmer hat mit vielen Leuten kooperiert. Henry Jackman, Junkie XL, etc... auch wenn das Meiste von ihm Schüler waren.
    • Cogol
      Das hört sich eher so an, als würde Hans Zimmer lediglich einige Motive von Faltermeyer verwenden. Dass die beiden sich zusammensetzen klingt gar nicht nach Zimmers Arbeitsweise.
    • WhiteNightFalcon
      Beide nochmal zur Hochform auflaufen, dann gibt das was.
    • Rockatansky
      Mit Hans Zimmer kann man ja schonmal garnix falsch machen. Für mich einer der Besten überhaupt.
    • greekfreak
      Hauptsache,Kenny Loggins ist wieder dabei.Highway to the DANGERZOOOOOOOOOOOOOOOOOOONE!!
    • Hichame
      ich dachte bei dem titel meint ihr kollegah
    Kommentare anzeigen
    Back to Top