Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Erstes Video und neue Bilder zu "Rambo 5": Sylvester Stallone zeigt seine Cowboy-Skills
    Von Julius Vietzen — 24.10.2018 um 09:30
    facebook Tweet

    Dass Vietnam-Veteran und Actionheld John Rambo in „Rambo 5“ zumeist zeitweise ein Leben als Cowboy führt, ist schon länger bekannt. Nun zeigt Hauptdarsteller Sylvester Stallone in einem Video, was er zu Pferde so alles drauf hat.

    Warner Bros .

    In „Rambo 5“ kehrt der von Sylvester Stallone gespielte Titelheld nach Abstechern in allerlei exotische Länder endlich wieder in die Vereinigten Staaten von Amerika zurück, um sich dort zur Ruhe zu setzen – und das offenbar stilecht als Cowboy auf seiner eigenen Ranch, wie die ersten Bilder bereits verrieten. Nun hat Stallone auch ein erstes Video von den Dreharbeiten auf seinem Instagram-Account geteilt, in dem er beweist, dass er für die Rolle als Cowboy geradezu prädestiniert ist, so gut wie er das Reiten offensichtlich beherrscht:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Sometimes life looks great going backwards

    Ein Beitrag geteilt von Sly Stallone (@officialslystallone) am

    Außerdem gibt es noch drei neue Bilder zu „Rambo 5: Last Blood“ (so der offizielle Titel): Auf dem ersten davon setzt Stallone ein Bild seines jungen John Rambo neben (bzw. über) ein Bild des deutlich gealterten Recken und versieht das mit dem Sinnspruch „Kein Tier ist so wild wie ein Mann, der an seine Grenzen getrieben wird“.

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    No beast so fierce as a man pushed to the edge... #rambo5

    Ein Beitrag geteilt von Sly Stallone (@officialslystallone) am

    Das nächste Bild zeigt Stallones Rambo „in Gedanken versunken“:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Lost in thought... #rambo5

    Ein Beitrag geteilt von Sly Stallone (@officialslystallone) am

    Und schließlich teilte Stallone noch ein Bild von den Dreharbeiten, auf dem er in einer Drehpause auf einer Art Bagger sitzt und nochmal Hand an das Drehbuch legt. Das Skript stammt zwar eigentlich von Matthew Cirulnick („Absentia“), basiert jedoch auf einer Story von Stallone, der als Hauptdarsteller und Actionlegende zudem einigen Einfluss auf die Handlung des Films haben dürfte:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    A Writer’s job is never done...Still working on the screen play in between shots of operating an earth mover... #rambo5 @carlfbucherer

    Ein Beitrag geteilt von Sly Stallone (@officialslystallone) am

    Die Handlung von "Rambo 5"

    Rambo will sich also, wie eingangs erwähnt, in den USA zur Ruhe setzen, doch für einen Actionhelden ist es gar nicht so leicht, in Rente zu gehen: Denn als die Tochter von Rambos Haushälterin von Menschenhändlern entführt wird, kann der alte Krieger natürlich nicht einfach wegsehen und legt sich kurzerhand mit einem mächtigen mexikanischen Kartell an.

    Die weibliche Hauptrolle übernimmt Paz Vega („Lucía und der Sex“), die als Journalistin und Ex-Soldatin Carmen Delgado ebenfalls ein Hühnchen mit dem Kartell zu rupfen hat, weil ihre jüngere Halbschwester Gabrielle (Yvette Monreal) entführt wurde. Als Bösewicht und aller Voraussicht nach Anführer der Verbrecherbande werden wir Sergio Peris-Mencheta („Resident Evil 4: Afterlife“) sehen. Regie führt Adrian Grunberg („Get The Gringo“).

    Deutscher Kinostart 2020

    Die Dreharbeiten zu „Rambo 5“ laufen zwar bereits, so dass ein Start im Jahr 2019 nicht unmöglich wäre, aber laut einer Pressemitteilung des deutschen Verleihs Universum Film wird „Rambo 5“ in Deutschland erst im Laufe des Jahres 2020 in die Kinos kommen. Wahrscheinlich ist dann ein Start direkt am Anfang des Jahres.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top