Mein FILMSTARTS
    Wann kommt der "Avengers 4"-Trailer und ist "Guardians Of The Galaxy 3" tot? Kevin Feige antwortet
    Von Björn Becher — 26.10.2018 um 19:44
    facebook Tweet

    Am Rande einer Kino-Sondervorführung von „Black Panther“ beantwortete Kevin Feige ein paar Fragen. Fans wollten nämlich wissen, wann der „Avengers 4“-Trailer erscheint und wie der Status von „Guardians 3“ ist.

    Walt Disney

    Kathleen Kennedy, hauptberuflich eigentlich die Herrin über das „Star Wars“-Franchise, hielt am gestrigen 25. Oktober 2018 eine Sonder-Kinovorführung von Marvels „Black Panther“ ab. Schon vorher kündigte der eingeladene Filmkritiker Erick Weber an, dass er den anwesenden Gästen dieser Veranstaltung gerne Fragen seiner Fans übermitteln werde. Da unter anderem auch Kevin Feige vor Ort war, gab es natürlich zahlreiche Fragen zum Erscheinungstermin des „Avengers 4“-Trailers. Feiges Antwort überrascht wenig: Der Trailer zum Nachfolger von „Infinity War“ werde noch „vor Jahresende“ erscheinen. Damit war zu rechnen, aktuell gilt es als sehr wahrscheinlich, dass eine Veröffentlichung Ende November 2018 erfolgt.

    Daneben gab es unter anderem noch die Frage, wie es nun mit „Guardians Of The Galaxy 3“ weitergeht. Feige antwortete dazu laut Weber, dass das Projekt erst einmal „in der Warteschleife“ ist. Auch das überrascht wenig, nachdem kürzlich bekannt wurde, dass Marvel einen seiner drei Starttermine für 2020 gestrichen hat. Denn dieser war wohl für „Guardians 3“ vorgesehen. Aktuell gilt als wahrscheinlich, dass Marvel erst einen neuen Regisseur sucht und dann mit diesem gemeinsam, sich Gedanken macht, wie und wann es mit den Guardians weitergeht.

    Namor

    Wie ihr dem Tweet von Erick Weber entnehmen könnt, verriet Kevin Feige zudem noch sehr vage, dass die Figur Namor irgendwann einen Auftritt haben könnte, doch man entscheide noch, ob dies der Fall ist und wann es soweit ist. Namor ist, etwas salopp gesagt, Marvels Version von Aquaman, aber keine Kopie von diesem – im Gegenteil: Namor hatte seinen ersten Auftritt bereits 1939, während es erste Aquaman-Abenteuer bei DC-Vorgänger More Fun Comics ab 1941 gab. Namor wird von Marvel selbst auch gerne als „erster Mutant“ bezeichnet, weil all die X-Men erst viel später erfunden wurden.

    Filmpläne für Namor gibt es schon lange. Schon in den 1990er Jahren wurde an einer Adaption gearbeitet. 2001 kündigte der damalige Rechteinhaber Universal Pictures dann einen Kinostart für 2004 an und unternahm 2006 mit Jonathan Mostow („Terminator 3“, „Surrogates“) als Regisseur einer Namor-Verfilmung namens „Sub-Mariner“ noch einmal einen neuen Anlauf. Da ihr Namor noch nicht im Kino gesehen habt, könnt ihr es euch selbst denken: Daraus wurde jeweils nichts!

    Namor ist nun auch Teil der Marvel-Figuren mit einer sehr komplizierten Rechtelage. Zwar gehört die Figur aktuell wieder Marvel, aber Universal hat wohl noch Kinoauswertungsrechte. Ähnlich wie beim Hulk müssten Marvel und Disney daher Universal die Kinoauswertung eines Namor-Films und damit das Gros der Einnahmen überlassen. Wie beim Hulk ist daher aktuell kein Solofilm denkbar, sondern die Figur wird wohl maximal in Filmen anderer Helden genutzt werden. Doch dafür scheint es noch keine konkreten Pläne zu geben.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • disneyfan5000
      Die meisten Filme die Geschichte geschrieben haben sind Popcornkino. Oder glaubst du etwa, das sich noch irgendjemand an Artehausefilme vor 30 Jahren erinnnert?
    • Deliah C. Darhk
      *lach* Ja, die Formulierung sagt mir was. ;)
    • CineMan
      Er war stets bemüht.
    • Björn Becher, FILMSTARTS.de
      Um einmal von offizieller Seite (und als Autor des Artikels) Stellung zu nehmen:Auch mir ist bewusst, dass die Aussagen Feiges jetzt nicht revolutionär und völlig überraschend sind, aber sie haben Newswert. Feige nimmt Stellung zu den zwei wohl größten Themen, die Marvel-Fans aktuell interessieren. Daher wurden die Aussagen auch überall im Netz aufgegriffen, da sagen wir nicht als größte deutsche Filmnachrichtenseite: Wir lassen die weg, weil er die zu erwartenden Antworten gibt, denn was viele Stammleser nicht verstehen: Die vielen Leute, die die Avengers 4-News so im Durchschnitt lesen, sind nicht immer dieselben, nicht für jeden sind daher die Antworten auch so selbstverständlich.Weil ich aber auch an unsere Stammleser denke, versuche ich gerade so einer Nachricht auch einen Mehrwert zu verpassen. Zu Namor hatten wir glaube ich rund 3 Jahre nichts mehr und die Darstellung der aktuellen Rechtelage und die Erklärung, warum es deswegen keinen Solofilm gibt, dürften selbst viele Hardcore-Fans nicht kennen.
    • Deliah C. Darhk
      Nö nö. Gibt hier genug zu kritisieren, aber eben nicht alles, und das Bemühen nehme ich durchaus wahr.
    • CineMan
      Du redest die Arbeit der FS Redaktion schön.
    • CineMan
      Ich denke Disney hat aus Fluch der Karibik und Star Wars gelernt.... Das Marvel Disney nun die Filme von drei auf zwei reduziert ist der richtige Weg.Die Reduktion erfolgte weder freiwillig, noch war sie geplant. Sprich gelernt haben sie gar nichts.Und eins noch: Dass nicht Das
    • Deliah C. Darhk
      SPOILERNamor ist der Sohn der Königin von Atlantis und des menslichen Seefahrers McKenzie, dem er auch seinen Familiennamen verdankt.Er ist somit weniger Mutant als viel mehr ein Hybridwesen.Namor war im WK II zusammen mit Cap America, der ersten menschlichen Fackel (dem Androiden Jim Hammond) und dessen ebenfalls brennendem Partner Toro im Team der Invaders.Toro starb beim Kampf gegen den Denker durch einen Sturz in einen aktiven Vulkan.Jim wurde deaktiviert, für tot gehalten und begraben.Nach etwa einem halben Jhdrt gruben die Avengers ihn während einer Mission aus, reaktivierten ihn und nahmen ihn als Mitglied auf.Cap wurde wie im Film eingefroren, stand im Comic aber als Eisblock-Totem bei ein paar Inuit und wurde von denen angebetet.Namor zog sich nach WK II nacht Atlantis zurück. Später tauchte er ohne Gedächtnis als bärtiger Obdachloser in NY auf.Johnny Storm fand und erkannte ihn und warf ihn in den Atlantik, worauf Narmor sein Gedächtnis zurückfand.Einige Zeit darauf versuchte er mit seiner atlantischen Armee die Welt zu erobern, kam aber nur bis NY und wurde dann besiegt.Er verliebte sich noch in Susan Storm von den Fantastic Four. Das ist unten noch einmal relevant.Als Namor zufällig auf die Inuit traf warf er wütend Caps Eisblock ins Meer, ohne seinen alten Kumpel erkannt zu haben.Der Block trieb nach Süden und schmolz.Eher zufällig retteten die Avengers (Ant Man, Wasp, Thor und Iron Man) auf der Suche nach ihrem entlaufenem Hulk Cap vor dem Ertrinken und nsmen ihn als ersten Nicht-Mitgründer bei den Avengers auf.Narmor verlor seunen Thron und wurde zum Weltenbummler. Er pflegte ausgewählte Kontakte auch zu Menschen und kämpfte mal mit mal gegen andere Superhelden.Nach vielen Jahren traf er auf der künstlichen Insel Hydribasis, wo Wasp Namor die Mitgliedschaft bei den Avengers anbot auch Cap.Namor wollte wegen seiner cholerischen Wutausbrüche Wasps Angebot ablehnen. Cap erzählte Namor, dass dessen Wut in aus dem Eis befreit hatte und holte ihn damit doch noch ins Team.Sehr viel später half Susan Storm, jetzt Richards, Namor bei einer Mission. In deren Verlauf trafen sie auf das kanadische Superheldenteam Alpha Flight und deren Mitglied Marina.Sie ähnelte als Meer/Land-Hybrid Narmor sehr stark, weshalb der endlich Susan aus seinem Herzen verbannt und sich in Marina verliebt.Die weiss aber nicht, dass sie bei einem Raumschiff-Absturz noch als Ei verloren ging und ewig lange im Atlantik lag, ehe ein Fischer sie zufällig im Netz fing und seine Frau Marina durch das Aufbrechen der Schale beim Schlüpfen half.Marins ist eine Plodex. Das ist eine extrem anpassungsfähige aggressive Rasse ausserirdischer Eroberer, die der Colector für einen hammerharten Handlungsstrang auf Thanos-Niveau sammelte.Als Marina die Wahrheit über sich erfährt flieht sie in den Atlantik und Namor folgt ihr.Die beiden werden en Paar und führen eine Bilderbuch-Ehe, bis Marinas Gene gemäss ihrer Art mutieren und sie zu einem riesigen Leviathan heranwächst, der grosse Schiffe und ganze Küstenstädte angreift und zerstört und viele, srhr viele Menschen tötet.Um das Töten zu beenden überwindet Namor seine Liebe und bringt Marina mit einem Stoss mit dem magischen Schwert des Avengers Dane Whiteman aka Black Knight durch ihren Kopf um.Das Schwert ist jedoch mit einem Fluch behaftet und darf nie mit Blut in Berührung kommen. Der Fluch trifft Dane mit voller Kraft und gemeinsam mit Thor, der ihm in Asgard helfen will muss er das Team verlassen.Namor zieht sich trauernd zurück.Sehr viel später, nach der gerade wg des völligen Verzichtes auf jeglichen Text sehr intensiv wirkenden Narmor-Geschichte 'Das Paradies stirbt', taucht Namor als Gross-Investor (mit den alten Schätzen versunkener Schiffe) auf und versucht mit seinem Unterehmen und diversen Projekten die Umwelt zu retten.Dabei lernt er einen Meeresbiologen kennen, der dahinter kommt, dass Namors cholerische Wut eine Folge seines hybriden Erbes ist.Weil Namor an der Luft auf Dauer zu viel und unter Wasser zu wenig Sauerstoff bekommt, erleidet er durch das daraus resultierende Ungleichgewicht seiner Hirn-Chemie hirnbedingte Krampfanfälle, die sich in diesen cholerischen Wutausbrüchen äussern.Namor stellt sich fortan einen Tagesplan auf wann er wie lange abtauchen muss und bekommt seine Wut in den Griff.Das war in Kürze das Wichtigste an Hintergrundwissen denke ich.
    • Deliah C. Darhk
      Äh, nee ... Ich denke Mal schaun was die Community so schreibt.Dass FS Fakten zu News nicht produziert und schon rein marktwirtschaftlich gezwungen ist, aus Sche!ssse Gold oder zumindest Eisensulfid machen zu müssen, wenn es nichts Besseres gibt ist mir dabei schon klar.Aber die Red bemüht sich meistenteils schon, uns hier etwas zu bieten, wofür wir uns interessieren.Als z. B. die Meinungsartikel gut ankamen, wurden die verstärkt gebracht. Nachdem beanstandet wurde, dass das zu viel sei wurden sie wieder reduziert. Das Headline-Spoilern hat auch stark abgenommen, und einige Antworten von Redakteuren machen schon deutlich, dass da zuvor Spoiler entstanden, die vom Autoren selbst gar nicht als Spoiler wahrgenommen wurden, weil er schlicht gar nicht wissen konnte, wieviel Info für einen Nerd aus einer vermeintlich neutralen Headline steht, die dadurch für ihn/sie zum Spoiler wird.Mir gefällt hier auch nicht alles und nicht jeder Redakteur. Aber, dass die Redi nicht ehrlich bemüht wäre, uns hier die Seite zu liefern, auf der wir uns gerne treffen kann man nun wirklich nicht sagen.Zumal es funktioniert. Sonst stünden keine Kommentare hier.
    • Deliah C. Darhk
      Das DCEU versucht ja nicht ohne Grund das von Marvel erfundene Prinzip eines CUs zu übernehmen, ebenso wie Sony und Universal.So etwas gab es zuvor noch nie. Es hat Erfolg. Es hat Nachahmer. Damit hat Marvel faktisch Filmgeschichte geschrieben.Nein. BvS kommt schlecht weg, weil er überfrachtet ist, schlecht geschnitten und ein nicht gut animiertes CGI-Gollum im Finale platziert hat.Mit der Martha-Szene hat er zumindest aber mal einen richtigen Joke rausgehauen, wenn auch unfreiwillig.Cap 1 spielte eine Rendite von rd 25 - 30 % ein. Bei BvS waren es bei fast dreifachem Investitionsrisiko keine 10 %. Soviel zum Thema Flop. ^^
    • Filmfan
      Was ist daran gut? Ich bin heute ihr Fan. Ist das so schwer zu verstehen?
    • Delain667
      Größter Fan wenn man die nicht kannte - der war gut.
    • Micro_Cuts
      Ja klar is das ne Leistung über 10 Jahre Filme miteinander zu verknüpfen die dann in einem finalen Showdown enden. Aber es sind eben auch Filme die sich nichts trauen und seit 10 Jahren nach dem selben Konzept produziert werden.Bei DC mag es auf und ab gehen. Aber dafür trauen sich die Filme mehr. Man hat Helden mit Ecken und Kanten.Die MCU Fanboys hassen BvS weil der Film eben anders ist, weil man sich nicht alle 5 Minuten einen pubertären Spruch anhören muss und Superman noch nicht der brave Held is der Katzen von Bäumen rettet. Charakterentwicklung kennt man eben im MCU nicht.Dass DCEU ist eben genau das, was das MCU nie sein wird. Gut so. Wer will schon immer die selben Filme sehen.Was viele gerne vergessen ist, dass der erste MCU Film Iron Man finanziell gesehen gar nicht so ein großer Erfolg war. Der erste Captain America war ein Flop an der Kasse. Aber Marvel is halt dran geblieben und hat sich den Erfolg erarbeitet.
    • Micro_Cuts
      oh wie süß von dir ;)
    • Sebastian
      Deine posts sind inhaltlich wirklich genau zur Sache.
    • Filmfan
      Alle Filme in meiner Sammlung sind Meisterwerke. Sonst wären sie nicht in meiner Sammlung. ;)Den Micro Cuts habe ich schon vor Wochen blockiert. Sein Gewäsch lese ich bei mp manchmal und da weis ich wie der tickt.
    • Filmfan
      Du solltest höflicher werden. Wenn Du schon den Sinn meiner Worte weder verstehst und sogar missinterpretierst. Lässt auf ne Bildungslücke schließen.
    • Sebastian
      Leute wie mich?? Willst du jetzt auf emotionale ebene trollen? Wie auch immer.Für mich gilt, Clickbait Artikel und inhaltslose news bleiben schlicht und einfach nervig.
    • Filmfan
      OK. Dann ist alles klar. Allerdings ist ein Rauswurf immer noch Chefsache. Ob das Feige passt oder nicht.
    • WhiteNightFalcon
      Ich meinte das nicht im Bezug auf Avengers 4, sondern im Bezug auf den Rauswurf von James Gunn. Da dürfte man Feige vor vollendete Tatsachen gestellt haben von Seiten Disney.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Bombshell Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Die erste "Star Wars"-Story für China kommt: Das steckt dahinter
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Die erste "Star Wars"-Story für China kommt: Das steckt dahinter
    Der Riddler in "The Batman": Dieser Star spielt den Bösewicht statt Jonah Hill! [UPDATE]
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Der Riddler in "The Batman": Dieser Star spielt den Bösewicht statt Jonah Hill! [UPDATE]
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top