Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Zelda" oder "Final Fantasy"? Eine weitere Videospiel-Reihe soll als Serie kommen
    Von Alexander Friedrich — 30.10.2018 um 15:02
    facebook Tweet

    Adi Shankar produzierte die Netflix-Serienadpation der „Castlevania”-Spiele mit. Nun soll eine weitere ikonische Videospielmarke aus Japan in Serienform verfilmt werden. Doch welche genau könnte damit gemeint sein?

    Nintendo

    Trotz Zeichentrickoptik gehört „Castlevania“ zu den blutigsten Serien, die auf der Streamingplattform Netflix zu sehen sind. Erst kürzlich wurde die dritte Staffel in Auftrag gegeben, die Verfilmung der gleichnamigen Videospielreihe ist jedenfalls ein voller Erfolg. Mitverantwortlich dafür ist auch der Ausführende Produzent Adi Shankar, der nun auf seinem Instagram-Account mit einer Nachricht für Aufregung sorgt: Eine weitere Serienverfilmung einer großen Spielemarke soll nämlich in Arbeit sein.

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    The success of Castlevania created this opportunity.

    Ein Beitrag geteilt von Adi Shankar's Bootleg Universe (@bootleguniverse) am

    Shankar bestätigt, dass er „mit einer ikonischen Spielefirma aus Japan zusammenarbeitet, um ihre ikonische Videospielreihe als Serie zu adaptieren“. Am 16. November 2018 will er enthüllen, um was es sich dabei genau handelt. Außerdem schreibt Shankar, dass dieses Projekt durch den Erfolg von „Castlevania“ ermöglicht wurde.

    Auch wenn Shankar keine weiteren Details nennt, kann man bereits ein wenig spekulieren. Große japanische Spieleentwickler gibt es jedoch einige, wodurch eine Vermutung nicht ganz so leicht fällt. Möglich wäre es aber aufgrund des „Castlevania“-Erfolgs, dass er erneut mit Netflix und Konami zusammenarbeiten wird. Konamis wohl größtes Franchise dürfte „Metal Gear“ sein, für welches bereits jedoch ein Kinofilm bestätigt ist. Daher dürfte wohl eher eine andere Marke aus Japan gemeint sein, möglich wäre zum Beispiel auch eine Serie zu Square Enix' „Final Fantasy“.

    Erwartet uns eine "Zelda"-Serie auf Netflix?

    The Wrap will jedoch schon mehr erfahren haben und berichtet, dass es sich bei der angekündigten Serie um eine Verfilmung der „The Legend Of Zelda“-Spiele handeln soll. Mit ikonischer Spielefirma wäre damit also Nintendo gemeint, dem zweitgrößten Spiele-Unternehmen in Japan nach Sony. Auch wenn aus dem Bericht nicht hervorgeht, woher The Wrap diese Information bezieht, könnte an diesem Gerücht in der Tat etwas dran sein. Eine Zelda-Serie wurde nämlich bereits vor über drei Jahren angekündigt, was anschließend jedoch vom damaligen und kurz darauf verstorbenen Nintendo-Präsident Satoru Iwata dementiert wurde. Allerdings lautete das Gerücht schon damals, dass ausgerechnet der Streamingdienst Netflix das Projekt stemmen wollte! Folglich würde es passen, wenn Netflix nach dem „Castlevania“-Erfolg erneut mit Shankar kooperiert, um „The Legend Of Zelda“ zu verfilmen. Der Grafikstil der Vorlage würde sich zudem ebenfalls gut für eine Zeichentrickserie oder auch als Anime eignen, auch wenn noch nicht bekannt ist, ob die Show animiert oder real produziert wird.

    Fakt ist, dass uns demnächst eine Serie zu einer sehr bekannten japanischen Videospielreihe bevorsteht. Ob wir darin tatsächlich Held Link die Prinzessin Zelda retten sehen oder ob nicht doch etwas ganz anderes gemeint ist, erfahren wir dann wohl am 16. November 2018, wenn Produzent Shankar das große Geheimnis lüften will. Seine brutale Fantasyserie  „Castlevania“ ist am 26. Oktober 2018 übrigens in die neue zweite Staffel auf Netflix gestartet.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top