Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Horrorserie "Penny Dreadful" wird fortgesetzt – mit neuem Setting
    Von Markus Trutt — 01.11.2018 um 19:45
    facebook Tweet

    2016 endete die gefeierte Horrorserie „Penny Dreadful“ nach nur drei Staffeln. Mit dem Ableger „Penny Dreadful: City Of Angels“ wurde nun aber eine Nachfolgeserie angekündigt, die jedoch mit neuen Figuren und einem neuen Schauplatz aufwarten wird.

    Showtime

    Von 2014 bis 2016 legten sich Josh Hartnett, Eva Green und Timothy Dalton in „Penny Dreadful“ mit allerlei Schauergestalten aus der klassischen Literatur wie Dracula und Frankensteins Monster an. Schon nach der dritten Staffel erklärte Serienschöpfer John Logan („James Bond 007 - Skyfall“, „Gladiator“) die Serie damals für beendet, da die Haupthandlung auserzählt sei. Mit einem neuen Ansatz belebt Logan selbst das Format nun aber wieder. Wie unter anderem Deadline und Variety berichten, hat der US-Sender Showtime nun eine Nachfolgeserie namens „Penny Dreadful: City Of Angels“ bestellt.

    Showtime

    Auch wenn der Sender und der Macher gleichbleiben, inhaltlich wird sich in „City Of Angels“ einiges ändern. So wird die neue Serie nicht mehr im London des ausgehenden 19. Jahrhunderts, sondern im Los Angeles des Jahres 1938 angesiedelt sein, einem Ort und einer Zeit, die von mexikanisch-amerikanischer Folklore und sozialen Spannungen geprägt sind. Im Mittelpunkt soll hier der Konflikt von den Anhängern der Gottheit Santa Muerte und den Verbündeten des Teufels stehen.

    Es wird politisch

    John Logan will den Mix aus übernatürlichen Mythen und einem historischen Hintergrund diesmal verstärkt dafür nutzen, auch größere politische Themen zu behandeln: „‚Penny Dreadful: City Of Angels‘ wird ein soziales und historisches Bewusstsein haben, das wir in der London-Handlung von ‚Penny Dreadful‘ noch nicht erforschen wollen”, verriet Logan in einem offiziellen Statement zur Projektankündigung. „Wir werden uns mit spezifischen historischen sowie politischen, religiösen, sozialen und ethnischen Themen auseinandersetzen. 1938 sah sich Los Angeles mit harten Fragen über seine Zukunft und seine Seele konfrontiert. Für unsere Figuren gilt dasselbe. Es gibt keine einfachen Antworten, nur mächtige Fragen und faszinierende moralische Herausforderungen.“

    Verknüpfung mit "Penny Dreadful"?

    Abschließend erklärte Logan noch, dass es wie schon bei „Penny Dreadful“ auch bei „Penny Dreadful: City Of Angels“ keine wirklichen Helden oder Bösewichte gebe. Alle Figuren seien kompliziert und zerrissen und stünden vor schwierigen Entscheidungen. Ob bei diesen Figuren ein ähnliches Konzept wie bei der Vorgängerserie zum Einsatz kommt und unter ihnen ebenfalls wieder einige ikonische Monster zu finden sind, ist noch nicht bekannt. Generell sollen auf jeden Fall neue Figuren und Geschichten im Zentrum stehen. Unklar ist, ob diese auf irgendeine Weise mit den Geschehnissen aus „Penny Dreadful“ verknüpft werden oder vielleicht auch bereits bekannte Figuren auftreten werden.

    Fest steht hingegen, dass die Produktion 2019 beginnen soll. Ob die Serie dann auch noch im selben Jahr erscheint, steht hingegen noch nicht fest.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Mathias Rudolf
      Bin auch zwiegespalten.Die Serie hatte ungeheures Potential, das leider in der letzten Staffel nicht aufging. Sensationelle Folgen (Die Engelmacherin und die Folge in der Anstalt) wechselten sich ab mit Handlungsbögen, in denen 5 Folgen lang durch einen Saal getanzt wurde. Ehrlich gesagt: Auch wenn Eva Green faktisch nicht auszutauschen ist, wünschte ich mir ehrlich gesagt lieber ein Remake: Mit überarbeiteten Skript und genug Geld, um allen Figuren den Platz zu geben, den sie verdienen.
    • Jimmy v
      Meiner Meinung nach ist Penny Dreadful einfach zu oft nicht als Ensemble-Stück aufgegangen, das es aber letztlich sein wollte. Wir hatten all diese anderen Figuren, aber im Endeffekt hat sich John Logan immer nur für Vanessa Ives interessiert. Deshalb war die Serie auch immer dann am besten, wenn einzelne Folgen nur diese im Fokus hatten. Die anderen Figuren haben derweil ihr eigenes Süppchen gekocht und die Verbindungen ihrer Handlungsstränge kam zu selten vor. Insbesondere beim Caliban oder Dorian Gray wäre da viel mehr möglich gewesen. Und eben da ist auch noch meiner Meinung nach genug zu erzählen. Das hat mit Fanservice nichts zu tun, wenn teils vernachlässigte Figuren jetzt endlich mal die Aufmerksamkeit verdienten, die sie brauchen. In Staffel 4 hätte man sich bspw. die Hälfte der ganzen Wildwest-Handlung sparen können.
    • Rednerrus
      Und noch mehr SJW Unfug. Wichtigtuerische Idioten. Interesse gleich wieder erloschen.
    • darkarth
      Dem kann ich überhaupt nicht zustimmen. Eine Geschichte die ein Ende hat, lohnt nicht wieder aufgewärmt zu werden. Dadurch zerstört man nur.Klar wäre mehr möglich gewesen. Wäre es bei Vanessa Ives aber ebenso. Und es ist nun eben dsa geworden was es ist und da sind auch die anderen Figuren nicht zu kurz gekommen. Zumindest nicht Dorian Gray, John Clare, Victor Frankenstein, Chandler usw.Lediglich Dracula kam etwas plump und konstruiert daher. Das haben die letzten Folgen für mich aber wieder rausgehauen. So düster die Serie auch ist, habe ich nicht mit derart guten Sad Endings gerechnet.Es ist gut so, dass hier ein klarer Strich gezogen wird ohne die Welt an und für sich zu verlassen. Wäre ohnehin wieder nur auf Fanservice hinausgelaufen. Andere Franchises waren ja nicht so konsequent. Bedauerlicherweise.Ich bin sehr gespannt darauf, wer die neuen Rollen spielen wird.
    • Jimmy v
      Dieser Nachricht stehe ich mit gemischten Gefühlen gegenüber, gerade auch bezüglich der Personalie von John Logan. Der hat immerhin wenig Interesse abseits von Eva Green an seinen anderen Figuren gezeigt und viele offene Stränge einfach so fallen lassen. Eben gerade mit den Figuren nach Staffel 3 wäre noch so viel möglich - stattdessen musste sich der Interessierte dort mit einer Comic-Fortsetzung begnügen.Andererseits hatte Penny Dreadful einen extrem guten Stil gezeigt und bewiesen. Das neue Setting finde ich zwar nicht so spannend, aber es ist durchaus unverbraucht. Eine direkte Fortsetzung nach Staffel 3 wäre mir freilich immer noch lieber!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die meisterwarteten Serien
    Stargirl
    1
    Stargirl
    Mit Brec Bassinger, Anjelika Washington, Joel McHale
    Sci-Fi, Action
    Erstaustrahlung
    19. Mai 2020 auf DC Universe
    Alle Videos
    Snowpiercer
    2
    Snowpiercer
    Mit Daveed Diggs, Sean Bean, Jennifer Connelly
    Sci-Fi, Thriller
    Erstaustrahlung
    31. Mai 2020 auf Netflix
    Alle Videos
    Penny Dreadful: City Of Angels
    3
    Penny Dreadful: City Of Angels
    Mit Daniel Zovatto, Natalie Dormer, Nathan Lane
    Drama, Horror
    Erstaustrahlung
    26. April 2020 auf Showtime
    Alle Videos
    Most Dangerous Game
    4
    Most Dangerous Game
    Mit Liam Hemsworth, Christoph Waltz, Sarah Gadon
    Thriller, Action
    Erstaustrahlung
    6. April 2020 auf Quibi
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    "Midsommar" vor der britischen Küste? Jude Law im ersten Trailer zur HBO-Mystery-Serie "The Third Day"
    NEWS - Kommende Serien
    Samstag, 28. März 2020
    "Midsommar" vor der britischen Küste? Jude Law im ersten Trailer zur HBO-Mystery-Serie "The Third Day"
    Das "Avengers"-Universum wächst: Diese Marvel-Serien kommen zu Disney+
    NEWS - Kommende Serien
    Samstag, 28. März 2020
    Das "Avengers"-Universum wächst: Diese Marvel-Serien kommen zu Disney+
    Netflix macht Serie zu Handyspiel-Hit: "Angry Birds: Summer Madness" kommt!
    NEWS - Kommende Serien
    Donnerstag, 26. März 2020
    Netflix macht Serie zu Handyspiel-Hit: "Angry Birds: Summer Madness" kommt!
    Schnee und Wölfe: Im Trailer zu "Survive" geht "Game Of Thrones"-Star Sophie Turner durch die Hölle
    NEWS - Kommende Serien
    Mittwoch, 25. März 2020
    Schnee und Wölfe: Im Trailer zu "Survive" geht "Game Of Thrones"-Star Sophie Turner durch die Hölle
    Ein dubioser Christoph Waltz spielt ein tödliches Spiel im Trailer zu "Most Dangerous Game"
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 24. März 2020
    Ein dubioser Christoph Waltz spielt ein tödliches Spiel im Trailer zu "Most Dangerous Game"
    "Bibi & Tina" sind zurück – mit neuer Besetzung: Langer Trailer zur Amazon-Serie
    NEWS - Kommende Serien
    Montag, 23. März 2020
    "Bibi & Tina" sind zurück – mit neuer Besetzung: Langer Trailer zur Amazon-Serie
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    Haus des Geldes
    1
    Von Álex Pina
    Mit Álvaro Morte, Pedro Alonso, Úrsula Corberó
    Drama, Thriller
    The Mandalorian
    2
    Von Jon Favreau
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Giancarlo Esposito
    Abenteuer, Sci-Fi
    Star Trek: Picard
    3
    Von Alex Kurtzman, Michael Chabon
    Mit Patrick Stewart, Alison Pill, Isa Briones
    Drama, Sci-Fi
    The Falcon And The Winter Soldier
    4
    Von Malcolm Spellman
    Mit Anthony Mackie, Sebastian Stan, Emily VanCamp
    Abenteuer, Fantasy
    Top-Serien
    Back to Top