Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Vom "Minions"-Macher: "Shrek" und "Der gestiefelte Kater" bekommen Reboots
    Von Alexander Friedrich — 06.11.2018 um 17:45
    facebook Tweet

    Mit den „Shrek”-Filmen lehrte Dreamworks Konkurrent Pixar einst das Fürchten. So lange, bis der Oger 2010 in den Ruhestand ging. Doch nun soll Animations-Reihe – wie auch das Spin-off „Der gestiefelte Kater” – neu aufgelegt werden.

    Paramount Pictures France

    Man hat ihn schon fast vergessen: Den grünen Oger Shrek die vier Animationsfilme, in den Geschichten aus seinem turbulenten Leben erzählt werden. Zwar folgte auf den 2010 erschienenen Reihenabschluss „Für immer Shrek“ noch das Spin-off „Der gestiefelte Kater“ im darauffolgenden Jahr, doch danach war Schluss für das Franchise und Studio Dreamworks setzte in der Folge stattdessen auf „Drachenzähmen leicht gemacht“. Aber weil auch innerhalb dieser Reihe nun bereits der dritte Teil ins Haus steht (Kinostart ist hierzulande am 7. Februar 2019), stellt sich beim Pixar-Konkurrenten mittlerweile die Frage nach dem nächsten animierten Film-Universum, das garantiert genügend Geld in die Kassen spült. Und die Antwort scheinen die Verantwortlichen bereits gefunden zu haben: Wie die US-Kollegen von Variety berichten, wird nämlich die „Shrek“-Reihe neu aufgelegt und auch das „Gestiefelte Kater“-Spin-off soll ein Reboot erhalten.

    Für das Projekt bedient man sich bei Dreamworks nun bei einem hauseigenen Konkurrenten: Ausgerechnet Chris Meledandri, Chef der für die „Ich - Einfach unverbesserlich“-Filme verantwortlichen Animationsschmiede Illumination, soll Shrek wieder zum Leben erwecken. Wie auch Dreamworks Animation gehört die Minions-Fabrik zum Universal-Konzern Comcast. Viel ist zu den Neustart-Plänen bisher noch nicht bekannt, jedoch will man Oger Shrek und den Stiefelkater ganz neuen Generationen eröffnen und somit frischen Wind in die Marke bringen.

    Sprecher sollen zurückkehren

    Dafür sollen allerdings zumindest zum Teil die gleichen Sprecher wie damals herhalten: Mike Myers lieh im Originalton Shrek seine Stimme, während Eddie Murphy den tollpatschigen Esel sprach und Antonio Banderas den gestiefelten Kater akustisch zum Leben erweckte. Laut Variety würde Produzent Meledandri die alte Garde nur zu gern wieder im Tonstudio versammeln.

    Der Illumination-Boss hat jedenfalls großes vor und meint: „Die Herausforderung für uns war, etwas zu finden, das sich nicht einfach nur wie ein weiterer Film in einer Reihe von Sequels anfühlt“. Wann die Neu-Interpretationen von „Shrek“ und „Der gestiefelte Kater“ erscheinen sollen, steht noch aus. Das nächste Werk von Illumination, der Animationsfilm „Der Grinch“, startet bei uns am 29. November 2019 in den Kinos.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Bruce Wayne
      Klar, aber was ich meine ist Folgendes: Wenn ein Remake die selbe Geschichte mit gleichen Figuren neu erzählt, dann gehört das Original bereits von Beginn an nicht der selben Continuity an. Das will ich damit ausdrücken. An sich ignorieren beide, Remake und Reboot, das Original. Allerdings gibt es da auch Außnahmen, in welchen das Reboot ihre Originalfilme direkt referenziert. Wie nennt man das dann? Fragen über Fragen.
    • WhiteNightFalcon
      Ausnahmen bestätigen die Regel.... 😊
    • The WUGG
      ..wer hat ihn schon fast vergessen?Wenn ich Jamie Lennister sehe in der ersten Staffel von GoT sehe ich Prince Charming.Wenn I´m a beliver oder shes living la visa loca läuft....denkt man sofort an den Soundtrack dieser geilen Filme....und sobad einer sagt Sind wir schon da? heißt die einzige richtige Antwort das Königreich heißt weit weit weg....also ist es auch weit weit weg....Also bitte gerne fortführen des bestehenden.....keine Neuauflage!
    • Heavy-User
      Shrek in (re)boots......Shrek sehe ich unheimlich gerne, ein Reboot kann ich mir aber nicht vorstellen.Dann lieber einen weiteren Teil, der die Zeitreisen von anderen Filmen aufs Korn nimmt. In diesem Film könnte dann eine alternative Version geschaffen werden, die ein quasi Reboot darstellt......
    • André McFly
      Reboot kann in meinen Augen beides bedeuten. Es gibt durchaus auch Reboots, die richtige Fortsetzungen sind, aber so konzipiert wurden, dass sie auch für sich alleine stehen könnten. Beispiel: Die neue Doctor Who Serie.
    • WhiteNightFalcon
      Wie wir durch Minions wissen, waren die kleinen Gelben recht umtriebig in der Weltgeschichte. Vielleicht hausen ja bald einige bei Shrek und die bauen heimlich ein Minion-Verse auf bei dem Filmstudio.Ach und bevor ichs vergesse: BANANA!!! 😂
    • WhiteNightFalcon
      Remakes ignorieren das Original nicht, denn dann wäre es ein Reboot. Wie sie verwendet werden, daran sind aber Journalisten Schuld, weil sie sich unzureichend informieren, wie ein neuer Film werden soll. Denn die Definition ist eigentlich klar.Remake = Eigentlich wird die gleiche Geschichte mit weitgehendst gleichen Figuren, neu erzählt: Mord im Orient-Express zb.Reboot = Startet ein Franchise neu, ohne die Geschichte, die in früheren Filmen erzählt wurde, groß zu berücksichtigen: Batman Begins oder Casino Royale zb.
    • Bruce Wayne
      Nun ja, Remakes ignorieren das Original logischerweise auch. Heutzutage gehen diese Begriffe bereits in einander über, und Definitionen sollten wirklich mal überarbeitet werden.
    • Cirby
      Du meinst Letzteres. Laut Wikipedia ignorieren Reboots vorherige Werke, im Gegensatz zu Remakes.
    • André McFly
      Reboot oder Remake? Ersteres heißt ja erstmal nur, dass sie die Reihe wiederbeleben und überarbeiten - aber nicht, dass sie die alten Filme außenvor lassen.
    • g
      was für eine bescheuerte idee
    • Fred.
      Minions ? Okay ,dass wird schief gehen .
    • mor
      Immer wenn ich das Reboot höre oder lese ,kriege ich heftiges Augenlidzucken ,dann muss ich eine Weile ins grüne starren ;)
    • WhiteNightFalcon
      Jetzt auch noch Reboots von Animationsfilmen????? 😡Glaube ich brauche langsam ein anderes Hobby als Filme. Dieses Trauerspiel macht keinen Spaß mehr...
    • disneyfan5000
      Es gab eine Serie, die direkt an den Kinofilm angeknüpft hat.
    • Bruce Wayne
      Sicherlich.
    • Delain667
      Sorry es hieß Puss in Boots stand sogar auf der Homepage des Kinos und es gab ein teaser. Wohl Fake oder
    • Bruce Wayne
      Dafür wäre es wohl etwas zu spät.
    • Delain667
      Sollte es nicht einen zweiten Teil von Cats in Boots geben oder war das was anderes ????
    • disneyfan5000
      Um es mal wie das Baby aus Boss Baby zu sagen: Ups, Pups, Kaka.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Der Unsichtbare Trailer (2) DF
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    The Batman First Look-Teaser OV
    After Truth Teaser OV
    The Informer Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Jurassic World 3": Weitere Neuzugänge mit Stars aus "Venom" und "Altered Carbon"
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 20. Februar 2020
    "Jurassic World 3": Weitere Neuzugänge mit Stars aus "Venom" und "Altered Carbon"
    "Taxi Driver"-Traumduo wieder vereint: Scorsese steigt bei Poker-Rache-Thriller "The Card Counter" ein
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 20. Februar 2020
    "Taxi Driver"-Traumduo wieder vereint: Scorsese steigt bei Poker-Rache-Thriller "The Card Counter" ein
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top