Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Überraschung: Beendete Netflix-Serie könnte eine Fortsetzung bekommen!
    Von Regina Singer — 09.11.2018 um 09:48
    facebook Tweet

    Vor weniger als einem Monat gab Netflix bekannt, dass „Orange Is The New Black“ mit der siebten Staffel endet. Doch wie es jetzt aussieht, könnten wir in der Zukunft doch noch mehr von der Gefängnis-Serie hören…

    Netflix

    Noch ist die finale siebte Staffel von „Orange Is The New Black” nicht auf Netflix angelaufen. Doch schon letzten Monat kündigte der Streaming-Gigant an, dass die Geschichte von Piper Chapman (Taylor Schilling) und ihren Mitinsassinnen auserzählt ist und mit der nächsten Season folglich endet. Mittlerweile wird wohl allerdings im Produktionshaus darüber gesprochen, wie die Dramedy-Serie darüber hinaus bestehen kann. Kevin Beggs, der Vorsitzende der produzierenden Lionsgate TV Group, spricht von einem möglichen Sequel (via The Hollywood Reporter):

    Das ist eine von Netflix‘ meistgesehenen Serien. Wir beenden sie auf einem Höhepunkt. Denkt daran, dass uns die Serie gehört und wir sie für viele Jahre vertreiben werden. Wir sind bereits in Gesprächen und wenn der Zeitpunkt passt, werden wir mit Jenji weiter über eine mögliche Fortsetzung sprechen.“

    Auch Quellen, die der Produktionsfirma Lionsgate TV nahestehen, bestätigen, dass es bereits einige Gespräche mit der Schöpferin der Serie, Jenji Kohan, darüber gegeben haben, wie es mit „Orange Is The New Black“ weitergehen könnte. Allerdings sei noch nichts konkret in Arbeit. Auf Nachfragen des Branchenblatts The Hollywood Reporter bei Streaming-Dienst Netflix, der die Rechte am Vertrieb der aktuellen Serie hat, wollte man sich nicht äußern. Da die Vertragskonstruktion unbekannt ist, ist aber ohnehin denkbar, dass Lionsgate eine neue Serie auch anderswo als Netflix unterbringen kann.

    "Orange Is The New Black" als Musical?

    Die ausführende Produzentin Tara Herrmann erzählte THR im Juli 2018 während eines Interviews nach dem Finale der sechsten Staffel, dass das Team Rund um die Serie, viele Ideen zu möglichen Spin-offs intern herumspinne. Darunter sei unter anderem eine Broadway-Produktion. Doch die Serie noch vor ihrem Ende zu erweitern, fühlte sich für Herrmann an, wie „das Mutterschiff zu rauben“.

    Da die Serie nun mit der siebten Staffel endet, müsste es tatsächlich nicht mehr so abwegig sein, dass die Ideen über Spin-offs nur Hirngespinste bleiben. Und womöglich war auch eine Broadway-Produktion doch kein Scherz. Schließlich hat sich „Orange Is The New Black“ sowieso noch nie gern in Schubladen stecken lassen und war zum Beispiel sowohl in der Komödien- als auch in der Dramakategorie für den Emmy nominiert.

    Ob wir uns demnächst auf eine Musical-Nummer von Taylor Schilling, Laura PreponUzo Aduba und Co. freuen können, oder ob nach der Serie „Orange Is The New Black“ ein Film herauskommt, der die Geschichte fortsetzt, ist also noch ungewiss. Zunächst können wir uns aber vorerst noch auf die siebte Staffel freuen, die vermutlich 2019 erscheint.

    Bildergalerie starten
    Diaporama
    Von A bis Z: Welche Serien wurden abgesetzt, welche verlängert?
    319 Bilder


     

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top