Mein FILMSTARTS
So wird in "Star Wars 9" mit dem Tod von Carrie Fisher umgegangen
Von Tobias Tißen — 21.11.2018 um 14:25
facebook Tweet

Eigentlich sollte Leia in „Star Wars 9“ eine große Rolle spielen, doch der Tod von Darstellerin Carrie Fisher machte diese Pläne zunichte. Oscar Isaac verriet nun, dass sie im Trilogie-Abschluss dennoch entsprechend gewürdigt wird.

Lucasfilm / Disney

„Star Wars: Das Erwachen der Macht“ gab Han Solo (Harrison Ford) seinen großen Abschied, in „Die letzten Jedi“ bekam der gealterte Luke Skywalker (Mark Hamill) noch einmal einen spektakulären Auftritt spendiert und „Star Wars 9“ sollte schließlich der Film von Leia (Carrie Fisher) werden. Doch nachdem die Schauspielerin am 27. Dezember 2016 im Alter von nur 60 Jahren verstarb, waren diese Pläne erstmal dahin. In der Folge fragten sich die „Star Wars“-Fans natürlich, was jetzt mit der Figur passieren werde. Erweckt man sie per CGI wieder zum Leben? Oder wird sie ganz einfach aus dem Drehbuch geschrieben?

Im Juli dieses Jahres lieferte Regisseur J.J. Abrams dann die Antwort:  Carrie Fisher wird in „Star Wars 9“ zu sehen sein, indem bisher unveröffentlichte Szenen genutzt werden, die während der Dreharbeiten zu „Das Erwachen der Macht“ entstanden. Und im Zuge der Promo-Tour zu seinem neuen Künstler-Drama „At Eternity’s Gate“, wo er den Maler Paul Gauguin verkörpert, wurde Poe-Dameron-Darsteller Oscar Isaac nun ebenfalls auf diese Thematik angesprochen. Gegenüber The Daily Beast  versprach Isaac, dass Carrie Fisher in „Star Wars 9“ definitiv der gebührende Tribut gezollt wird:

„In der Geschichte geht es relativ viel darum. Es ist merkwürdig, am Set zu sein und über Leia zu sprechen, während Carrie nicht da ist. Da schwingt einiger Schmerz mit… aber mit der fantastischen Figur, die Carrie erschaffen hat, wird auf wirklich wunderschöne Art und Weise umgegangen.

Die Frage, wie es mit Leia weitergeht, ob sie stirbt oder überlebt, ist damit natürlich noch nicht geklärt. Und das wird sie sicherlich auch nicht, bis „Star Wars 9“ tatsächlich in den Kinos läuft. Aber die Aussage von Oscar Isaac legt zumindest nahe, dass wir uns auf einen emotionalen letzten Auftritt von Carrie Fisher freuen können, der ihrem Vermächtnis gerecht wird. Alles andere wäre aber auch eine große Enttäuschung und würde die „Star Wars“-Fans sicher noch mehr auf die Palme bringen, als der Tod von Luke in „Episode 8“…

„Star Wars 9“ soll am 19. Dezember 2019 in den deutschen Kinos anlaufen. Neben Carrie Fisher werden dann übrigens auch die Sternenkrieg-Veteranen Mark Hamill und Billy Dee Williams wieder mit von der Partie sein. Letzterer schlüpft ein weiteres Mal in das Cape von Lando Calrissian, das er bereits in „Das Imperium schlägt zurück“ (1980) und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983) ausfüllte.

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Aquaman Trailer DF
Downton Abbey Trailer OV
Bumblebee Trailer DF
The Mule Trailer DF
Der Junge muss an die frische Luft Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Kommt nach "Venom" und "Morbius" ein "Sinister Six"-Film?
NEWS - In Produktion
Samstag, 15. Dezember 2018
Regisseur Colin Trevorrow verspricht, bei "Jurassic World 3" wieder mehr auf die Fans zu hören
NEWS - In Produktion
Freitag, 14. Dezember 2018
Regisseur Colin Trevorrow verspricht, bei "Jurassic World 3" wieder mehr auf die Fans zu hören
Hawkeye alias Ronin in "Avengers 4": Mentor für "Tote Mädchen lügen nicht"-Star?
NEWS - In Produktion
Freitag, 14. Dezember 2018
Hawkeye alias Ronin in "Avengers 4": Mentor für "Tote Mädchen lügen nicht"-Star?
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top