Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Netflix: Diese Anime-Highlights erwarten euch 2019
    Von Regina Singer — 27.11.2018 um 14:23
    facebook Tweet

    Die Zahl der Animationsserien auf Netflix wächst! Heute verkündete der Streaming-Gigant, dass 2019 unter anderem der Kult-Klassiker „Neon Genesis Evangelion“ erstmals und exklusiv abrufbar sein wird.

    Netflix
    Animeserien wie „Devilman crybaby“ oder „B: The Beginning“ laufen derzeit bereits auf Netflix, 2019 will der Streaming-Gigant sein Angebot noch weiter ausbauen. Am heutigen 27. November 2018 präsentierte der Konzern in Tokio einige weitere animierte Highlights für das kommende Jahr. Auf diese Serien könnt ihr euch freuen:

    "Rilakkuma und Kaoru"

    Kaoru lebt für zwölf Monate mit dem Plüschbären Rilakkuma zusammen in einer Wohnung. Während die Beiden sowohl schöne als auch schmerzliche Momente miteinander teilen, erkennt sie das Geheimnis des Lebens: Gelassenheit.

    Mit der Stop-Motion Animationsserie wird das beliebte japanische Maskottchen Rilakkuma zum Leben erweckt. Sein Name setzt sich aus „rirakkusu“ („entspannen“) und „kuma“ („Bär“) zusammen, was also bedeutet, das Plüschtier ist ein Entspannbär. Diesen gibt es in Japan auf Schreibutensilien, Rucksäcken, Sticker oder auch als Kuscheltier. Ab dem 19. April 2019 soll er nun auch weltweit zum Netflix-Star werden, wenn die Serie „Rilakkuma und Kaoru“ verfügbar sein wird.

     

    "Neon Genesis Evangelion"

    Im Jahr 2015 wird die Stadt Tokio von feindseligen Kreaturen, sogenannten Engeln, angegriffen. Im Kampf gegen diese setzen die Menschen als letzte Rettung bemannte Kampfmaschinen ein – die sogenannte Evangelion-Einheit. In dieser dient der verschlossene Einzelgänger Shinji Ikaru, der als Pilot über das Schicksal der Welt entscheidet…

    Die japanische Anime-Fernsehserie „Neon Genesis Evangelion“ aus dem Jahr 1995 ist international sehr erfolgreich und gilt als eine der bisher wichtigsten Anime-Produktionen. Sie vereint Science-Fiction und Action mit psychologischen und philosophischen Fragen.

    Im Frühjahr 2019 veröffentlich Netflix nicht nur 26 Folgen von „Neon Genesis Evangelion“, sondern auch die beiden Filme „The End Of Evangelion“ und „Evangelion: Death (True)²“.

     

    "Ultraman"

    Ultraman“ basiert auf der gleichnamigen japanischen Science-Fiction-Fernsehserie aus dem Jahr 1966, in der der Erdling Shin Hayata von einem UFO getroffen wird und daraufhin mit einem Wesen aus einer anderen Galaxie verschmilzt. In der Netflix-Serie sind einige Jahre vergangen, seitdem er als der legendäre „Gigant des Lichts“ eine Alieninvasion auf der Erde bekämpft hat. Sein Sohn Shinjiro Hayata entdeckt plötzlich, dass er dieselben Fähigkeiten besitzt, die einst sein Vater besaß. Als die Menschheit erneut von Aliens bedroht wird, versucht er sie zu bekämpfen…

    „Ultraman“ ist weltweit ab dem 1. April 2019 auf dem Streaming-Dienst abrufbar.

     

    "7Seeds"

    Als ein riesiger Meteorit mit der Erde zusammenstößt, wird alles Leben ausgelöscht. Für diesen Fall hat die Regierung jedoch im Vorfeld einen Plan für das Worst-Case-Szenario entworfen: Fünf Gruppen mit jeweils sieben ausgewählten jungen Männern und Frauen sollten die Menschheit überleben – doch sie wussten nichts davon…

    7Seeds” basiert auf einer japanischen Manga-Reihe, die 2011 erstmals veröffentlicht wurde. Die Animationsserie ist auf Netflix ab April 2019 abrufbar.

    "Saint Seiya: Knights Of The Zodiac"

    Die wiedergeborene griechische Göttin Athene kämpft gegen böse olympische Götter, die die Menschheit zerstören wollen. Unterstützt wird sie von einer Gruppe von Kriegern, die sich selbst als Ritter des Zodiac bezeichnen. Jeder von ihnen trägt einen mächtigen Panzer mit sich, dessen Design auf einem anderen Tierkreiszeichen basiert.

    Eugene Son, der auch die TV-Serie „Avengers – Gemeinsam unbesiegbar“ geschrieben hat, zückte für das Drehbuch zur Netflix-Produktion „Saint Seiya: Knights Of The Zodiac” die Feder. Sie feiert seinen weltweiten Start im Sommer 2019.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top