Mein FILMSTARTS
    So erfolgreich wie Blockbuster? Netflix landet nächsten Weihnachts-Hit
    Von Markus Trutt — 04.12.2018 um 20:00
    facebook Tweet

    Meistens hält sich Netflix bedeckt, wenn es um Abrufzahlen der eigenen Inhalte geht. Doch bei solchen Erfolgen wie dem Weihnachtsfilm „The Christmas Chronicles“ macht man gerne auch mal eine Ausnahme – und zieht hochtrabende Vergleiche.

    Netflix

    Mit seinen eigenproduzierten Weihnachtsfilmen hat der Streamingdienst Netflix definitiv einen Nerv getroffen. 2017 feierte man bereits mit „A Christmas Prince“ einen enormen Erfolg, sodass schon in diesem Jahr die Fortsetzung „A Christmas Prince 2: The Royal Wedding“ hinterher geschoben wurde. Bereits in den zwei Wochen vor deren Veröffentlichung fanden außerdem die weihnachtlichen Abenteuer „Prinzessinnentausch“ und „The Christmas Chronicles“ ihren Weg auf die Video-On-Demand-Plattform. Und gerade letzterer hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem weiteren Hit für Netflix gemausert.

    Normalerweise bewahrt der Streaminganbieter Stillschweigen darüber, wie oft seine Inhalte von den Nutzern geschaut werden. Im Rahmen der UBS Global Media And Communications Conference verriet Netflix-Chef Ted Sarandos (via Business Insider) nun allerdings, dass „The Christmas Chronicles“ in der ersten Woche nach dem Release am 22. November 2018 bereits über 20 Millionen mal abgerufen wurde.

    Auf Blockbuster-Niveau?

    Die Beliebtheit von „The Christmas Chronicles“ brachte Sarandos nun nicht nur dazu, Abrufzahlen zu offenbaren, sondern auch einen Vergleich zum Kinogeschäft zu ziehen und die Weihnachtskomödie dabei auf eine Stufe mit erfolgreichen Blockbustern zu stellen: „Wenn jeder dieser Abrufe der Kauf eines Filmtickets gewesen wäre, wäre das eine 200-Millionen-Dollar-Erföffnungswoche gewesen“, so Sarandos. „Selbst Filme, die am Ende eine Milliarde Dollar machen, schaffen sowas normalerweise nicht in der ersten Woche.“

    Der etwas vereinfachte Vergleich ist dabei zweifellos Ausdruck von Sarandos‘ Euphorie, unterm Strich aber auch ein wenig schwammig. Zunächst einmal trifft die Aussage, dass viele Eine-Milliarde-Dollar-Kinofilme die 200-Millionen-Dollar-Hürde in der ersten Woche nicht übersprungen haben, nur zu, wenn man sich ausschließlich die US-Zahlen anschaut. Bei den weltweiten Daten, die ja für einen global verfügbaren Dienst wie Netflix ebenfalls gelten sollten, ist ein solches Ergebnis bei so erfolgreichen Kinoproduktionen dann doch eher die Regel als die Ausnahme.

    Kurt Russells erfolgreichster Film?

    Dennoch besteht kein Zweifel daran, dass „The Christmas Chronicles“ für Netflix ein voller Erfolg ist. Als Fortsetzung seines Kino-Vergleichs geht Sarandos sogar so weit und bezeichnet die Produktion als das erfolgreichste Werk in Kurt Russells Karriere, der in dem Film einen ruppigen Weihnachtsmann verkörpert, welcher gemeinsam mit zwei Kindern, die seinen Schlitten geschrottet haben, das Weihnachtsfest retten muss. Aber auch hier bleibt wieder zu sagen, dass das nur bezogen auf den US-Markt zutrifft. Dort würde das Weihnachts-Abenteuer mit seinem hypothetischen Einspiel nämlich in der Tat Russells bislang erfolgreichsten Arbeiten „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ (183 Millionen Dollar US-Einspiel in der ersten Woche) und „Fast & Furious 7“ (192 Millionen Dollar US-Einspiel in der ersten Woche) knapp hinter sich lassen, weltweit sähe das allerdings etwas anders aus.

    Erfolg nur dank Netflix

    All der hochtrabenden Vergleiche zum Trotz lehnen wir uns aber wohl nicht zu weit aus dem Fenster, wenn wir behaupten, dass „The Christmas Chronicles“ im Kino niemals eine ernsthafte Konkurrenz zu echten Blockbustern gewesen wäre. Aber vielleicht ist ja auch gerade das der Punkt, der für den Netflix-Weg in diesem Fall spricht. Ein Film wie dieser hätte in den Lichtspielhäusern wohl kaum 200 Millionen Dollar in der ersten Woche eingespielt, doch wenn man das harmlose Märchen gemütlich mit einem Knopfdruck vom häuslichen Sofa aus starten kann, ist die Schwelle zum Anschauen weitaus geringer als bei einem Kinobesuch – und das trägt gleich in doppelter Hinsicht zu den hohen Abrufzahlen bei.

    Mit den 20 Millionen ist nämlich in der Tat „nur“ die Zahl der Abrufe gemeint und nicht die Anzahl der Menschen, die den Film geschaut haben. Auch wenn Netflix hier ebenfalls konkrete Informationen schuldig bleibt, ist bekannt, dass insbesondere die Weihnachtsproduktionen des Anbieters von den Nutzern gleich mehrfach angeschaut werden (schließlich ist auch das wesentlich schneller getan als ein wiederholter Kinobesuch). Außerdem wird bei der bloßen Abrufzahl nicht deutlich, welche Nutzer den Film auch tatsächlich zu Ende geschaut haben. Abseits dessen können wir uns nun aber sehr gut vorstellen, dass nach den nichtsdestotrotz beachtlichen 20 Millionen Abrufen spätestens jetzt schon Pläne für „The Christmas Chronicles 2“ geschmiedet werden.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • DCvSnydervNolan
      Ich weiß 😊
    • WhiteNightFalcon
      Steht Netflix vorm Konkurs oder warum vergleichen die TV mit Kino??
    • Rockatansky
      Darum geht's doch. Es ist ein Weihnachtsfilm mit Santa Clause, was erwarten die Leute da. Hauptsache er verbreitet ein bisschen Weihnachtsstimmung und dafür wird er wohl taugen...
    • Connor
      Der durchschnittliche Ticketpreis liegt wohl kaum bei 10 Dollar, schon gar nicht bei Familienfilmen. Außerdem hatten sowohl Guardians 2 als auch Furious 7 geschätzt über 20 Mio Besucher in der ersten Woche.
    • DCvSnydervNolan
      Der war richtig doof und fühl alle Klischees...aber mir hat er gefallen 😂😂
    • Dragonfly
      Ich habe mir gestern A Christmas Prince 1&2 reingezogen und finde die bemühten Blockbustervergleiche an den Haaren herbeigezogen. Der Vergleich zu billigen Fernsehfilmproduktionen der Öffentlich-Rechtlichen trifft es doch wohl eher. Um es deutlicher zu sagen: Nur weil Millionen begeisterte Fliegen um einen Haufen kreisen, macht das keinen Goldklumpen daraus.
    • CineMan
      Trifft auf sehr viele finanziell erfolgreiche Blockbuster zu.
    • KillerBob
      Ein völlig belangloses, wenig witziges und kaum berührendes Filmchen übrigens
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Abgerissen Trailer DF
    Gesponsert
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Teaser OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Die Känguru-Chroniken Teaser DF
    Hustlers Trailer DF
    Ruf der Wildnis Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten DVD & Blu-ray
    "Rambo 5: Last Blood" nur geschnitten auf DVD & Blu-ray? Wir klären auf!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 22. November 2019
    "Rambo 5: Last Blood" nur geschnitten auf DVD & Blu-ray? Wir klären auf!
    Neu bei Netflix: Der perfekte Film, um nebenbei Plätzchen zu backen
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 21. November 2019
    Neu bei Netflix: Der perfekte Film, um nebenbei Plätzchen zu backen
    Aktion zum Kinostart von "Die Eiskönigin 2": 3 für 2 Disney-Filme auf DVD & Blu-ray
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 21. November 2019
    Aktion zum Kinostart von "Die Eiskönigin 2": 3 für 2 Disney-Filme auf DVD & Blu-ray
    Neu bei Netflix im Dezember 2019: Diese Film- und Serien-Highlights erwarten uns
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 21. November 2019
    Neu bei Netflix im Dezember 2019: Diese Film- und Serien-Highlights erwarten uns
    Film kaufen für den guten Zweck: "The Healer" ab heute auf DVD
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Donnerstag, 21. November 2019
    Film kaufen für den guten Zweck: "The Healer" ab heute auf DVD
    Neu bei Netflix: Dwayne Johnsons allergrößter US-Kinohit!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 19. November 2019
    Neu bei Netflix: Dwayne Johnsons allergrößter US-Kinohit!
    Alle Kino-Nachrichten DVD & Blu-ray
    Die meisterwarteten Filme
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
      Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers

      von J.J. Abrams

      mit Daisy Ridley, Adam Driver

      Film - Sci-Fi

      Trailer
    • Abgerissen
    • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
    • Jumanji 2: The Next Level
    • Hustlers
    • Die Känguru-Chroniken
    • Cats
    • Der Leuchtturm
    • Sonic The Hedgehog
    • Avatar 2
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top