Mein FILMSTARTS
    Frauenpower-Reboot von "21 Jump Street": DIE zwei Comedy-Shootingstars 2018 sollen Hauptrollen übernehmen
    Von Björn Becher — 06.12.2018 um 16:32
    facebook Tweet

    Die „Jump Street“-Reihe geht in die nächste Runde. In einem Reboot oder Spin-off – je nach Blickwinkel – sollen nun zwei weibliche Ermittler übernehmen. Und dafür haben die Macher sehr interessante Namen an der Angel.

    Sony Pictures

    Wie unsere Kollegen von Collider berichten, soll sich Tiffany Haddish bereits in Verhandlungen für eine der beiden Hauptrollen im neuesten „21 Jump Street“-Film befinden. Sie soll damit die Nachfolge von Jonah Hill und Channing Tatum antreten, die die jüngsten beiden Kinofilmen zum einstigen Serien-Hit anführten.

    Da die vor wenigen Tagen 39 Jahre alt gewordene Haddish noch mehr Probleme als Channing Tatums Jenko hätte, sich glaubwürdig als Schülerin auszugeben, soll der neue „21 Jump Street“-Film einen kleinen Dreh bekommen. Sie wird als Lehrerin verdeckt an der Schule ermitteln. Ihre Kollegin soll aber jünger sein. Dafür ist laut Collider die 29 Jahre alte Rapperin Awkwafina an der Spitze von Sonys Wunschliste. Allerdings soll Sony noch überlegen, sie für eine andere Produktion unter Vertrag zu nehmen, was zu Terminproblemen führen könnte. Denn angeblich will das Studio Awkwafina auch für eine Hauptrolle in der Fortsetzung zu „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ an der Seite von Dwayne Johnson und Kevin Hart haben.

    Sollte man Haddish und Awkwafina unter Vertrag nehmen können, würden Sony aber einen richtigen Coup landen. Denn die beiden sind DIE Comedy-Shootingstars des Jahres 2018 schlechthin.

    Tiffany Haddish

    Haddish hat seit Jahren Nebenrollen in TV-Serien und steht als Komikerin auf der Bühne. Mit dem Kassenhit „Girls Trip“ gelang ihr 2017 der große Hollywood-Durchbruch und in diesem Jahr ging es für sie richtig ab. Nachdem ihre schon Ende 2017 veröffentlichen Memoiren die US-Bestsellerlisten erklommen, wurde sie 2018 vom renommierten TIME Magazine auf die Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt gewählt.

    Im Kino ist sie aktuell an der Seite von Kevin Hart in der Komödie „Night School“ zu sehen. Mit der Serie „The Last O.G.“ hat sie zudem seit einiger Zeit ihre erste Hauptrolle in einer Comedy-Serie.

    CTG TP, LLC. ALL RIGHTS RESERVED. / Chip Bergman

    Awkwafina

    Die als Nora Lim geborene Rapperin Awkwafina schaffte schon 2012 ihren Durchbruch als Musikerin und war in den vergangenen Jahren schon ein wenig als Schauspielerin aktiv. Nach einer Nebenrolle in „Bad Neighbors 2“ aus dem Jahr 2016 startete sie aber vor allem 2018 durch. So begeisterte sie das Publikum als lustige Szenendiebin sowohl im Comedy-Überraschungshit „Crazy Rich“ als auch in „Ocean’s 8“. Die studierte Journalistin veröffentlichte zudem bereits 2015 ihren ganz persönlichen Reiseführer für ihre Heimatstadt New York City.

    2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC. AND KIMMEL DISTRIBUTION, LLC / Sanja Bucko

    Der neue Film der „21 Jump Street“-Reihe wird von den „The LEGO Movie“-Machern Phil Lord und Chris Miller Film produziert. Rodney Rothman, der bereits am Drehbuch zu „22 Jump Street“ beteiligt war und einer der Regisseure hinter dem kommenden Animationsfilm „Spider-Man: A New Universe“ ist, schreibt das Drehbuch und wird inszenieren. Noch gibt es keinen Kinostarttermin.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Und einmal mehr unternimmt Sony wahrlich einiges, um den inoffiziellen Titel des unfähigsten Studios zu behalten. Unfassbar auf welche Ideen dieses Studio kommt.....
    • Luphi
      Hallo? Ein Film mit zwei Hauptdarstellerinnen die zufällig auch noch schwarz sind! Das ist eine Goldgrube! Warum denn noch dafür sorgen, ein 23 Jump Street zu produzieren, wenn man es auch so rebooten kann?
    • thegian
      Als ich die Überschrift gelsen hatte, dachte ich mir fehlt nur noch das man eine Schwarze und eine Asiatin nimmt Ich lese mir dann den Bericht durch und OMG, Hollywood ist so durchschaubar!
    • WhiteNightFalcon
      Warum hab ich bei fast jeder inzwischen gefühlt dritten Filmmeldung den Gedanken: Keine gute Idee! 😡
    • Cirby
      Ironie! Gerade das in diesen Zeiten! ist der Zaunpfahl
    • Cirby
      Wer klickt dann noch auf den Artikel?
    • greekfreak
      *insert Du bist doch nur ein sexistischer,cis white male bla bla..-Komment von der regressiven Hollywood Presse*
    • Gravur51
      Kann mir ganz genau vorstellen was für ein stupider multikulti-klamauk a la feigbusters das wird. Der nächste flop und der nächste Film, der statt einen originären Stoff eine Männerkomödie recyclet.
    • Rocky79
      Beide ziemlich unsympathisch. Wird nicht geschaut.
    • Oli19183
      Da geht wohl einer zum lachen in den Keller. Waren beides coole Filmchen.
    • Mario
      Absolut deiner Meinung!
    • Mario
      Mutig? Ghostbusters mit Frauen. Star Wars 8 mit Frauen. Immer kommen starke Frauen nur in uninspirierten Reboots von bekannten Frachsies vor. Warum nicht mal was komplett kreatives, neues mit Frauen schaffen (so wie damals Linda Hamilton in Terminator). DAS würde ihnen einen viel besseren Stand in Blockbustern geben und man würde sie viel ernster nehmen.
    • Deliah C. Darhk
      Abgefahrene Idee: Demnächst mal Jump Street mit einem gemischt-geschlechtlichen Ermittler-Duo ins Kino bringen. Dann wird der Film bereits im Vorfeld viel ernster genommen ... ^^
    • Fred.
      Wird genauso ein banaler Mist wie die Vorgänger.
    • Bobby L.
      Absolut! Mutig in diesen Zeiten!
    • André McFly
      Ich berichtige mal eure Überschrift: Tiffany Haddish und Awkwafina sollen Hauptrollen in 21 Jump Street Reboot übernehmen - so einfach könnte es sein.
    • Rockatansky
      Sorry, aber ich find's genauso langweilig wie überflüssig. Wen muss man hier ...... um endlich mal wieder ein Projekt vorgesetzt zu bekommen das wirklich und wahrhaftig begeistert?
    • Cirby
      Die Idee ist mal nicht schlecht. Sollte es häufiger geben.
    • Heiligertrinker
      Was ein Dreck!Warum? Wieso will man immer in ein Format das ganz ok lief neuerdings Frauen/Farbige/Schwule oder Transen rein zwingen.Wenn diese POC/Feminazis/LGBTQ*** was weiß ich , sich unter repräsentiert fühlen dann sollen sie sich selber was ausdenken und nicht versuchen etwas zu kapern.So wird das nie was mit der breiten toleranz.Im gegenteil so wird nur weiter Hass geschürt.
    • Dennis Beck
      Ich könnte heulen. Ich hoffe, dieses Feminismus-Theater in Hollywood hat irgendwann ein Ende. Dreht doch einfach Filme, weil ihr sie machen wollt. Gebt den Leuten doch nicht das Gefühl, ein Politikum daraus zu machen. Aber so ist es mit Trends: Irgendein Vollhorst (oder Vollhorstin) fängt damit an und der Rest macht fröhlich mit. Das hier wird nichts und wehe, jemand schreit: Frauenfeindlicher Sexist!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Susi und Strolch Trailer (2) OV
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Venom 2": Das wird der zweite Bösewicht neben Woody Harrelsons Carnage
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 15. Oktober 2019
    "Venom 2": Das wird der zweite Bösewicht neben Woody Harrelsons Carnage
    Nach "Game Of Thrones"-Erfahrung: Kit Harington hat Angst vor den Marvel-Fans
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 15. Oktober 2019
    Nach "Game Of Thrones"-Erfahrung: Kit Harington hat Angst vor den Marvel-Fans
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top