Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Dschungelbuch"-Sequel "Jungle Book 2" und viel mehr: Das sind die kommenden Disney-Realverfilmungen
    Von Tobias Mayer — 09.12.2018 um 15:00
    facebook Tweet

    „Jungle Book“ ist Teil des Disney-Trends, Zeichentrick-Klassiker als Realfilme neu aufzulegen. Wir verraten euch zur TV-Ausstrahlung, welche Remakes in Zukunft noch folgen – darunter „Dschungelbuch 2“.

    Disney

    2016 verfilmte Disney einen seiner bekanntesten Zeichentrickfilme überhaupt neu. Jon Favreau („Iron Man”) nahm bei „The Jungle Book” auf dem Regiestuhl Platz, um den Klassiker „Das Dschungelbuch” zeitgemäß für die Leinwand zu adaptieren – mit einem Hauptdarsteller und vielen Computerfiguren. Optisch war das jedoch gar nicht so offensichtlich, da die animierten, tierischen Protagonisten wie Balu, Khan und Baghira fast schon fotorealistisch zum Leben erweckt wurden.

    "The Jungle Book 2"

    Für den 2016er-Disney-Hit ist eine Fortsetzung geplant. Seit der Ankündigung vor zwei Jahren wurde es zwar sehr still um das Projekt, ein Starttermin ist nach wie vor nicht bekannt, aber Regisseur Jon Favreau derzeit eben auch mit dem Dreh der ersten „Star Wars“-Realserie „The Mandalorian“ ausgelastet. „The Jungle Book 2” könnte er 2019 angehen, Kinostart dann 2021 oder 2022 sein. Zu erzählen gibt es übrigens noch einiges: Das Buch „Das Dschungelbuch“ von Rudyard Kipling besteht aus mehr Stoff, als im „Jungle Book“-Realfilm verwurstet wurde. Wie Mogli nach seinem Aufwachsen unter Tieren lernen muss, mit Menschen klarzukommen, könnte Thema in „Jungle Book 2“ sein.

    Bis „Jungle Book 2“ ist es noch eine ganze Weile hin, in der Zwischenzeit aber werden eine Latte anderer Disney-Live-Action-Remakes erscheinen, alleine drei davon 2019.

    "Dumbo": Kinostart am 4. April 2019

    Der ikonische Elefant mit den viel zu großen Ohren macht im kommenden Kalenderjahr den Anfang. 1952 erschien bei uns das Original, in der „Dumbo”-Neuauflage – die sich wohl deutlich unterscheiden wird – sind unter anderem Colin Farrell, Eva Green und Michael Keaton zu sehen. Keaton hat es als fieser Leiter eines Vergnügungsparks auf den kleinen Elefanten mit der besonderen Fähigkeit abgesehen...

     

    "Aladdin": Kinostart am 23. Mai 2019

    Im Realfilm-Remake von „Aladdin” übernimmt kein Geringerer als Will Smith die Rolle des Flaschengeist Dschinni und mit Guy Ritchie („Bube, Dame, König, grAs”) als Regisseur wird das Abenteuer aus Tausendundeine Nacht gleich noch mal viel interessanter – schließlich kann der Mann flotte Kampfszenen inszenieren (wir denken da gerne an die „Sherlock Holmes“-Filme zurück). Steht uns so was wie ein Disney-Actionfilm ins Haus?

     

    "Der König der Löwen": Kinostart am 18. Juli 2019

    Der König der Löwen” gehört im Zeichentrick-Genre zweifelsfrei zum Besten, was je über die Leinwand lief. 2019 wird das Mäusestudio ein Remake veröffentlichen, das optisch ähnlich wie „The Jungle Book” daherkommt. Passend dazu führt wieder Jon Favreau Regie, diesmal allerdings gibt es ausschließlich Tiere als Protagonisten. Der elektrisierende erste Trailer hatte übrigens mehr als 224 Millionen Aufrufe allein in den ersten 24 Stunden. Noch bessere Zahlen hatten nur die Trailer zu den heiß erwarteten Helden-Blockbustern „Avengers: Infinity War” (230 Millionen) und „Avengers: Endgame” (289 Millionen).

     

    Von "Mulan" bis "Arielle": Weitere Disney-Remakes

    Für zwei weitere Remakes gibt es bei Disney bereits Starttermine: „Mulan” etwa soll bei uns am 26. März 2020 in die Kinos kommen. Für das Epos in Fernost wurde ein überwiegend chinesischer Cast an Land geholt: Mulan-Darstellerin Liu Yifei ist im Reich der Mitte ein Superstar, Jet Li kennt man aber natürlich auch hierzulande sehr gut.

    Ebenfalls schon einen Veröffentlichungstermin hat „Maleficent 2”, auch wenn es sich hier nicht direkt um die Realfilmadaption eines früheren Zeichentrick-Werks handelt. Der Vorgänger war eher ein Spin-off zum Klassiker „Dornröschen”, der in Deutschland 1959 erschien. Darin wurde das Märchen aus der Perspektive der Dunklen Fee erzählt. Im Sequel wird diese erneut von Angelina Jolie gespielt, am 28. Mai 2020 soll der Film hierzulande in den Kinos anlaufen.

    Unter den vielen weiteren Disney-Realfilmen noch ohne Veröffentlichungstermine sind „Susi und Strolch”, „Lilo & Stitch“, „Peter Pan”, „Pinocchio”, „The Little Mermaid” und „Cruella”, bei dem ähnlich wie bei „Maleficent” der Fokus auf der Bösewichtin – hier eben auf der aus „101 Dalmatiner“ – liegen soll.

    „The Jungle Book“ läuft heute um 20:15 Uhr auf ProSieben.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top