Mein FILMSTARTS
    Erste Kritiken: Netflix' "Unten am Fluss"-Remake sieht aus wie "ein Jahrzehnte altes Computerspiel"
    Von Christian Fußy — 13.12.2018 um 12:57
    facebook Tweet

    Die Neuauflage des Trickfilmklassikers „Watership Down“, die ab dem 23. Dezember bei Netflix erhältlich ist, wird von der Fachpresse sehr gemischt aufgenommen. In einer Hinsicht sind sich jedoch alle einig: Die Hasen sind ganz schön hässlich.

    BBC / Netflix

    „Bright eyes, burning like fire…“ – Diese von Art Garfunkel geschriebene Zeile aus dem Soundtrack des Zeichentrickklassikers „Watership Down - Unten am Fluss“ von 1978 passt offensichtlich auch hervorragend zur neuesten BBC-Adaption der Geschichte: Zumindest scheint es so, als wäre der Animationsstil des Remakes vielen Kritikern ein brennender Dorn im Auge. Aus den ersten Rezensionen geht hervor, dass der altmodische CGI-Look der Netflix-Coproduktion, den auch wir bereits mit dem einer Videospiel-Zwischensequenz verglichen haben, auch bei unseren englischen Kollegen nicht sonderlich wohlwollend aufgenommen wird.

    So schreibt beispielsweise Anita Singh vom Telegraph in ihrer, ansonsten sehr positiven, Kritik (4 von 5 Sternen), dass die Hasen aussehen, „als wären sie aus einem Jahrzehnte alten Computerspiel entkommen“. Trotzdem attestiert sie der zweiteiligen Miniserie vor allem dank der prominenten Sprecher (darunter Peter Capaldi, Olivia ColmanNicholas Hoult und John Boyega) eine starke emotionale Wirkung. Sie hebt zudem hervor, dass die Intensität der Gewalt im Vergleich zur Version von ‘78 zurückgefahren wurde und das mit Abstand Grausamste an der Adaption daher das Geträller von Sam Smith sei, der glücklicherweise aber erst im Abspann singe.

    BBC / Netflix
    "Watership Down" - nicht mehr nur mit Mümmel-Männern

    Julia Teti von The Playlist lobt zwar die Modernisierung des Materials und insbesondere die Inklusion von mehreren weiblichen Karnickeln in die Geschichte, lässt sonst allerdings kaum ein gutes Haar an dem Zweiteiler. Auch sie stört sich in erster Linie an den minderwertigen Animationen und vergleicht die Billo-Bunnies mit Videospielfiguren aus den frühen 2000er-Jahren. Den Verzicht auf explizite Gewalt und potentiell Kinder traumatisierende Inhalte sieht sie eher kritisch, die Adaption sei aufgrund dessen zu risikoarm und inkonsequent.  

    Ed Power von The Independent geht mit seinem Videospiel-Vergleich sogar bis zurück ins Jahr 1999 und stellt sich nicht nur die Frage, wie so räudig gerenderte Rammler bei einem angenommenen Budget von 20 Millionen Pfund überhaupt zustande kommen konnten, sondern auch, ob „Watership Down“ ohne die düsteren Momente der Romanvorlage von Richard Adams überhaupt noch „Watership Down“ ist. Er sieht die Schuld für die Massentauglichkeit der Neuauflage bei Streamingriese Netflix und bezeichnet die Miniserie als „ein Produkt der Massenveröffentlichung“.   

    Sarah Deen von Metro hält „Watership Down“ hingegen durchaus für gruselig genug, auch sie ist allerdings der Ansicht, dass dies vorwiegend den kalten, roboterhaften Animationen geschuldet ist. Sie vergibt aufgrund der tollen Besetzung, aus der ihrer Meinung nach vor allem Ben Kingsley positiv heraussticht, 3 von 5 Sternen.

    „Watership Down“ erscheint bei uns am 23. Dezember 2018 auf Netflix.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • lex s
      Liebes FS Team, es ist ein Vierteiler und kein Zweiteiler. 4 hässliche, unterirdisch lieblos animierte, harmlose, Episoden a 45 Minuten!
    • josh
      Sinnvoller wäre es gewesen, das künstlerisch anspruchsvolle Original zu restaurieren, anstatt aus Kunst ein Massenprodukt zu machen, dass lieblos aussieht und auch noch entschärft ist.
    • Luphi
      Wen wundert's? Der Trailer sah ja schon unterirdisch aus.
    • Heavy-User
      Schlagzeile von morgen:Unten am Fluss geht den Bach runter ......
    • Heavy-User
      Ha, der war gut :-D
    • Gravur51
      Naja, ich kann ganz subjektiv sagen dass mir die Lego (Stop Motion Stil) Animation gefällt und die Watership Down (PS2 Cutscene Stil) Animation nicht ;)
    • Gravur51
      Würde mal sagen die Animation finden alle hässlich, nur können vielleicht einige es ignorieren ;)
    • Cirby
      Bei mir auch nicht. Aber deswegen kann ich es doch nicht allen Leuten der Erde absprechen. Warum sollte es denn anderen nicht gefallen dürfen?
    • Cirby
      Da hast du recht. Und aufgrund dieser Tatsache ist es dann wieder okay?
    • Bruce Wayne
      Schade. Ist mir schon beim Trailer negativ aufgefallen. Deshalb habe ich mir wohl den Film gespart.
    • Silvio B.
      Habe Mogli noch nicht gesehen, aber genau das meine ich ja. Wozu Remakes, wenn er nicht einmal den Mehrwert der aktuellen Technik bieten kann.
    • Gravur51
      So geschehen bei mir in mogli. Leider haben mich die Tiere immer wieder aus dem Film gerissen.
    • Gravur51
      Der Vergleich mit dem Lego Movie hinkt doch! Die ruckartigen Bewegungen haben ja einen realistisch begründeten Hintergrund m ähnlich dem spielen mit ebenjenen.
    • Gravur51
      Sorry, aber eine schlechte Computeranimation löst bei mir keine Nostalgie aus. Das ist was anderes mit 2d spielen oder Zeichentrickfilmen, das hat ja einen gewissen Charme. Computeranimationen fehlt dieser Charme aber schon to begin with.
    • Gravur51
      Nur mal als Beispiel Mogli: da kann die Story noch so gut sein, aber wenn die Tiere nicht echt aussehen reissen die mich ständig aus dem Film. Deshalb habe ich ihn nicht zu Ende sehen können.
    • Silvio B.
      Das ist klar, aber auf diese Art machen sie sich keine Fans.Ich bin immer noch dafür alte Filme zu restaurieren. Offensichtlich ist es nicht möglich Klassiker besser zu machen.
    • Dennis Beck
      Ladies and Gentlemen, es ist...eine Mistgeburt. Gönnt euch lieber das Original. Auch für Kinder geeignet ;)
    • Bruce Wayne
      Die chinesische Bevölkerung hat nichts gegen schlecht Effekte, solange sie in ihren eigenen Produktionen vorkommen. Ist ja ähnlich wie bei den Deutschen - die scheinen auch ihren grässliche Humor zu feiern (Fack ju göhte). Stop Motion ist nicht vergleichbar mit diesem Animationsstil. Liegt u.A. daran, dass die animierten Figuren selbst nicht schlecht aussehen. Nur ihre Bewegungen sind etwas ruckelig, was allerdings mehr eine Art komödiantischen Charme zu sich hat. Es reißt dich in jedem Fall nicht aus dem Sehvergnügen heraus und irritiert dich so sehr wie diese steifen, nicht fertig gerenderten Hasen-Fratzen. Und das bei einem Film, in welchem du mit den Hasen mitfühlen sollst. Und ob ich mich daran gewöhnen kann, spielt eigentlich keine Rolle. Denn wenn der Film bereits von Anfang an irritiert, dann schalten ihn die meisten Leute sowieso frühzeitig aus. VFX sind nicht unbedingt Geschmackssache, sondern können durchaus objektiv gewertet werden.
    • Cirby
      Bei Netflix verhält es sich sicher so: die wollen einfach auf ihrer Plattform viel anbieten. Gibt es bei denen den Trickfilm? Weiß ich gar nicht. Wenn nicht, ergäbe es wieder Sinn.
    • Cirby
      Zum einem ist die Aussage, dass es nicht intentionaler Natur ist rein spekulativ. Ich finde auch nicht, dass es schwer ist, sich da reinzuversetzen. Schau dir mal den LEGO-Film an oder bald auch Playmobil. Auch hier ist alles ruckartig und steif - trotzdem lässt es sich gut schauen. Zu den Pixelvideospielen - das stimmt nicht komplett. Es gibt sehr wohl viele, die auch nur aus Budgetgründen so grafisch gering gehalten werden (siehe Growdfundig-Spiele oder komplett selbst finanzierte - z.B. Deaths Gambit) - und genau das ist hier auch der Fall - es ist ein vergleichsweise geringes Budget. Ich nahm deinen Kommentar nicht als Frage auf, sondern als Kritik an die Liebhaber im Sinne von: Wie können sie es nur wagen ...Hier möchte ich als Beispiel die Chinesen anbringen. Die sind bekannt für Filme mit schlechten CGI. Siehe die ganzen Fantasyfilme der letzten Jahre. Da ist offenbar ein großer Teil der Bevölkerung mit schlechten Animationen einverstanden. Ich selbst finde die animierten Hasen ebenfalls extrem schlecht animiert und hässlich anzusehen. Aber im Laufe des Films kann ich mich dran gewöhnen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Meisterwartete neue Serien
    Star Trek: Picard
    1
    Star Trek: Picard
    Mit Patrick Stewart, Santiago Cabrera, Michelle Hurd
    Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    23. Januar 2020 auf
    Alle Videos
    The Mandalorian
    2
    The Mandalorian
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Gina Carano
    Abenteuer, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    12. November 2019 auf Disney+
    Alle Videos
    His Dark Materials
    3
    His Dark Materials
    Mit Dafne Keen, Ruth Wilson, Anne-Marie Duff
    Drama, Fantasy
    Erstaustrahlung
    4. November 2019 auf
    Alle Videos
    See
    4
    See
    Mit Jason Momoa, Sylvia Hoeks, Alfre Woodard
    Drama, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    1. November 2019 auf
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    Vin Diesel soll zweite Marvel-Rolle spielen: Sein Casting wäre ein Geniestreich
    NEWS - Kommende Serien
    Mittwoch, 16. Oktober 2019
    Vin Diesel soll zweite Marvel-Rolle spielen: Sein Casting wäre ein Geniestreich
    Erste Kritiken zu "Watchmen": So (verdammt) gut ist die HBO-Serie!
    NEWS - Kommende Serien
    Mittwoch, 16. Oktober 2019
    Erste Kritiken zu "Watchmen": So (verdammt) gut ist die HBO-Serie!
    "Rogue One"-Retter dreht "Star Wars"-Serie für Disney+
    NEWS - Kommende Serien
    Mittwoch, 16. Oktober 2019
    "Rogue One"-Retter dreht "Star Wars"-Serie für Disney+
    Für Netflix: Nick Jonas und "Stranger Things"-Produzent machen Bestseller "Dash & Lily" zur Serie
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 15. Oktober 2019
    Für Netflix: Nick Jonas und "Stranger Things"-Produzent machen Bestseller "Dash & Lily" zur Serie
    Horror-Altmeister Dario Argento ist zurück – und zwar gleich mit einer ganzen Serie!
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 15. Oktober 2019
    Horror-Altmeister Dario Argento ist zurück – und zwar gleich mit einer ganzen Serie!
    "Drive"-Regisseur Nicolas Winding Refn macht Serie aus brutalem Kult-Horrorfilm "Maniac Cop"
    NEWS - Kommende Serien
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "Drive"-Regisseur Nicolas Winding Refn macht Serie aus brutalem Kult-Horrorfilm "Maniac Cop"
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    The Walking Dead
    1
    Von Glen Mazzara, Scott M. Gimple, Robert Kirkman
    Mit Norman Reedus, Norman Reedus, Danai Gurira
    Drama, Horror
    Vikings
    2
    Von Michael Hirst
    Mit Katheryn Winnick, Gustaf Skarsgård, Katheryn Winnick
    Abenteuer, Drama
    Skylines
    3
    Von Dennis Schanz
    Mit Carlo Ljubek, Edin Hasanovic, Murathan Muslu
    Drama, Thriller
    El Dragón: Die Rückkehr eines Kriegers
    4
    Von Arturo Perez-Reverte
    Mit Sofía Castro, Roberto Mateos, Orlando Moguel
    Drama, Action
    Top-Serien
    Back to Top