Mein FILMSTARTS
"Aquaman 2": Diese DC-Helden wünscht sich Jason Momoa für die Fortsetzung
Von Daniel Fabian — 18.12.2018 um 16:37
facebook Tweet

Nachdem Aquaman bereits mit Gastauftritten in anderen DCEU-Filmen eingeführt wurde, hat er nun endlich seinen eigenen Solofilm bekommen. Für eine Fortsetzung würde sich Hauptdarsteller Jason Momoa aber durchaus über heldenhafte Unterstützung freuen!

Warner Bros.

Noch bevor „Aquaman“ überhaupt offiziell in den USA (und in Deutschland) angelaufen ist, spülte das farbenprächtige Comic-Spektakel bereits über 260 Millionen Dollar in die Kinokassen, für das Startwochenende rechnen Experten mit weiteren 65 Millionen Dollar alleine in den USA. In Anbetracht des sich andeutenden Megaerfolgs und der überwiegend positiven Kritiken, die der Film bislang erhielt – „Aquaman“ hält derzeit bei 69 Prozent auf der Kritiker-Plattform Rotten Tomatoes und erhielt auch in unserer Kritik 3,5 von 5 Sternen –, gibt es wenig überraschend bereits Pläne für eine Fortsetzung.

Eine der Stärken von James Wans „Aquaman“ ist zwar, dass der Regisseur sich darin auf das Wesentliche konzentriert. Schon vorab warnte Wan auch, dass sich Fans des DC Extended Universe (DCEU) diesmal lieber nicht auf ein Helden-Team-Up einstellen sollten. Für Batman, Superman & Co. sei kein Platz in einer Origin-Story, die sich ganz und gar um den Titelhelden und seine Herkunft drehen soll. Doch in einem zweiten Teil könnte das anders sein, zumindest wenn es nach Hauptdarsteller Jason Momoa geht. In einem Interview mit dem Collider verkündete der jetzt nämlich, welche Helden er in „Aquaman 2“ am liebsten an seiner Seite hätte.

Flash und Wonder Woman unter Wasser?

Momoa, der an seiner Rolle des sprücheklopfenden Titelhelden sichtlich Spaß hat, würde sich neben Diana Prince alias Wonder Woman (Gal Gadot) vor allem Barry Allen alias Flash (Ezra Miller) wünschen: „Ich liebe Flash, ich liebe Ezra. Er ist Familie für mich.“ Ob das bloß Wunschdenken des Aquaman-Darstellers ist oder vielleicht schon ein erster Hinweis darauf sein könnte, wohin uns Arthur Currys Reise in Zukunft führt, steht in den Sternen. Im DCEU wird man vorerst wohl eher auf lose verknüpfte Einzelfilme setzen, das schließt aber einen Cameo-Auftritt nicht aus. Und außerdem gibt es da ja noch die Gerüchte über eine Adaption der „Flashpoint“-Comics, in denen auch Flash und Wonder Woman eine Rolle spielen, auch wenn sich diese Pläne mittlerweile erledigt haben sollen.

So oder so könnten die Schwert-schwingende Amazone und der Rote Blitz aus Central City für ein noch abgefahreneres Effektspektakel in Atlantis sorgen, als wir es schon in Teil eins erlebten. James Wan nimmt dem Ganzen aber zumindest vorerst ein wenig Wind aus den Segeln, denn zumindest der Regisseur hat vorerst nur für einen Film unterschrieben – und genau den gibt es ab 20. Dezember 2018 deutschlandweit im Kino zu sehen.

Sowohl Barry Allen als auch Diana Prince könnte es übrigens 2020 wieder auf der Leinwand zu sehen geben, denn dann soll neben „Wonder Woman 2“ (deutscher Kinostart: 11. Juni 2020) womöglich auch „The Flash“ anlaufen.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Gesponsert
John Wick: Kapitel 3 Trailer DF
Mad Heidi Trailer OV
Spider-Man: Far From Home Trailer DF
Creed 2 Trailer DF
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Ghostbusters 3": Teenager-Quartett als neue Geisterjäger?
NEWS - In Produktion
Freitag, 18. Januar 2019
"Ghostbusters 3": Teenager-Quartett als neue Geisterjäger?
"Monopoly": Der Brettspiel-Klassiker soll nun doch noch ins Kino kommen
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 17. Januar 2019
"Monopoly": Der Brettspiel-Klassiker soll nun doch noch ins Kino kommen
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top