Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Dune"-Remake: Dave Bautista wird für Denis Villeneuve zur Bestie
    Von Christian Fußy — 08.01.2019 um 11:50
    facebook Tweet

    Denis Villeneuve arbeitet bei „Dune“ erneut mit „Guardian Of The Galaxy“ Dave Bautista zusammen. Dieser hatte bereits in Villeneuves „Blade Runner 2049“ eine kleine Rolle als Farmer, in „Dune“ wird er einen besonders grässlichen Schurken verkörpern.

    Marvel Studios

    Die Besetzung von Denis Villeneuves Adaption von Frank Herberts Science-Fiction-Epos „Dune“ hat erneut Zuwachs bekommen: Wrestler und Schauspieler Dave Bautista, der seinen Durchbruch als Drax in „Guardians Of The Galaxy“ feierte und bereits in Villeneuves jüngstem Film „Blade Runner 2049“ einen Auftritt hatte, lässt sich von dem Frankokanadier erneut in die Wüste schicken. Bautista wird laut The Hollywood Reporter den grausamen Gouverneur Glossu Rabban aus dem mächtigen Haus der tyrannischen Harkonnens verkörpern.

    Wer ist Glossu Rabban?

    Rabban ist der älteste Neffe von Oberfiesling Wladimir Harkonnen und vor allem für seinen Sadismus und seine Ruchlosigkeit bekannt, was ihm den Beinamen „Die Bestie“ einbrachte. Im Vergleich zu seinem Bruder Feyd-Rautha (in David Lynchs Verfilmung von Sting verkörpert), der trotz seiner Kaltherzigkeit über Intelligenz, Charisma und Vernunft verfügt, ist Glossu Rabban ein tumber Schlächter, der sein unfassbares Talent für Sadismus von seinen Vorfahren geerbt hat, in allen anderen Belangen aber vollkommen inkompetent und unbesonnen agiert.

    Bautista wird in „Dune“ zum Gegenspieler von Timothée Chalamets Paul Atreides, dem Sohn des Herzogs Leto, der im ersten Akt der Geschichte nach einem Mordkomplott gegen seine Familie mit seiner Mutter, der Lady Jessica („Mission: Impossible“-Walküre Rebecca Ferguson), aus der Stadt Arrakis fliehen und sein Reich aus der Wüste zurückerobern muss. Der Film, der mit „A Star Is Born“-Drehbuchautor Eric Roth (Oscar für „Forrest Gump“) und Kameramann Greig Fraser (oscarnominiert für „Lion“), der Roger Deakins als Villeneuves Bildgestalter beerbt hat, auch hinter den Kulissen bestens besetzt ist, ist der erste Teil eines geplanten Zweiteilers. Es ist allerdings noch nicht bekannt, wann die beiden Abschnitte der Romanadaption letztendlich ins Kino kommen sollen.  

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • disneyfan5000
      Das mag ja sein, aber wenn ein so teurer Film wie Blade Runner 2049 kommerziell floppt, dann ist das nicht gerad die beste Referenz um bei einem Projekt wie Dune die Regie zu bekommen. Mir persönlich hat Blade Runner 2049 gut gefallen, ich kann aber auch die Leute verstehen, die ihn schlicht langweilig fanden. Ich wünsche Villeneuve das Dune den Erfolg hat, den eigentlich schon Blade Runner 2049 verdient gehabt hätte.
    • Schneehenry
      Ich hatte zwar mit Dune nie was am Hut, aber der Denis ist genau der richtige Mann für so ein Mammut-Projekt. Der ist mit einem beeindruckenden Tempo in die Riege meiner Lieblingsregisseure gestiegen. Was er beim Making-Of BR2049 über den Einsatz von Green Screen erzählt, hat ihn für mich nur noch sympathischer gemacht.
    • WhiteNightFalcon
      Schonmal ne bessere Besetzung als im 84er Film.Im Vergleich zu einem The Rock, ist Bautistas Rollenwahl deutlich anspruchsvoller. Nach Blade Runner jetzt Dune, da kann man ihm den Kickboxer-Ausrutscher nachsehen.
    • Starkiller
      Das mus einfach gut werden mit Villeneuve. Und Batista hat den Sprung nach Hollywood einfach klasse hinbekommen. Egal ob in Spectre, Blade Runner oder Guardians, er liefert immer.
    • greekfreak
      Glossu Raban ist im ersten Dune Buch,eher eine Nebenfigur,da muss Bautista nicht viel machen.Poehse und bedrohlich in die Kamera gucken,reicht völlig.Ich mache mir eher Sorgen das Villeneuve wieder so eine visuelle Masturbations-Orgie abliefert (sprich sieht alles optisch grandios aus,aber Inhalt eher mau) wie beim Blade Runner Sequel.Wenn das hier auch floppt,ist er durch bei den Studios und ausserdem werden die Hardcore Dune Fanbois sowas von die Fackeln & Heugabeln auspacken.Ich bleibe dabei,man hätte draus ´ne Premium-Serie machen sollen ala GoT,die über mehrere Staffeln geht.
    • Bruce Wayne
      Kann es kaum noch erwarten.
    • Dennis Beck
      Gerade der Umstand, so traurig es auch sein mag, dass der Film bei der breiten Masse durchfiel, ist eigentlich ein gutes Zeichen. Blade Runner 2049 (ebenso wie das Original damals) ist schlicht ein verkanntes Meisterwerk. Es soll mehr solche Filme geben. Ich befürchte, so wird es Dune auch ergehen. Ist der Film deswegen gleich schlecht? Aber was erkläre ich da. Verstehen verwöhnte Disney-Jünger wie du eh nicht ;)
    • Rockatansky
      Und noch einmal: Gutes Einspielergibnis ist nicht gleich guter Film und das gilt umgekehrt genauso.
    • disneyfan5000
      Ich weiß gar nicht, was alle an dem Bautista finden. Er ist höchstens ein durchschnittlicher Schauspieler. Bis auf seine Rolle in Guardians war da ja nix großes dabei. Die Produzenten von Dune sollten sich genau überlegen ob Villeneuve wirklich der richtige Regisseur für dieses teure Projekt ist. Blade Runner 2049 war wohl künstlerisch ein guter Film, kommerziell gesehen war der Film aber ein Desaster.
    • GamePrince
      Bautista ist eine solide Wahl für kleinere Rollen bzw. Nebenrollen, aber einen ganzen Film kann er nicht allein tragen - von demher passt die Wahl .Das gesamte Projekt liest sich so unglaublich vielversprechend. Mein Lieblingsgenre in Kombination mit so viel Talent - das ist ein Traum .
    • Sentenza93
      Warum nicht? In BR 2049 war Bautista, trotz kleiner Rolle, echt gut.
    • hunter_x
      Villeneuve hat es einfach drauf, dem traue ich auch eine tolle Dune Adaption zu. Bautista finde ich seit Guardians klasse, der Typ ist ein guter Schauspieler. Bin schon sehr gespannt auf den Film!
    • Micox
      Denis for President..
    Kommentare anzeigen
    Back to Top