Mein FILMSTARTS
    "Justice League"-Widerspruch in "Aquaman": Jetzt spricht Regisseur James Wan
    Von Julius Vietzen — 08.01.2019 um 12:35
    facebook Tweet

    Gibt es in „Aquaman“ Widersprüche zum DCEU-Vorgängerfilm „Justice League“? Mit einer angeblichen Ungereimtheit hinsichtlich Atlantis konfrontiert, hatte Regisseur James Wan nun eine überzeugende Antwort parat.

    2018 Warner Bros. Entertainment Inc. / DC Comics

    Aquaman“ ist zwar in vielerlei Hinsicht ein Neuanfang für das DCEU (und ein sehr erfolgreicher und vielversprechender noch dazu), doch es ist kein kompletter Reboot. Arthur Curry alias Aquaman (Jason Momoa) ist dieselbe Figur wie in „Batman V Superman: Dawn Of Justice” und „Justice League” und auf die Ereignisse des letzteren Films wird in „Aquaman“ sogar angespielt.

    Dennoch scheint es einige Widersprüche zum DCEU-Vorgängerfilm zu geben, über die sich die Fans im Internet wundern. So wirkt es etwa merkwürdig, dass Aquaman den Namen von Mera (Amber Heard) nicht kennt, obwohl sie sich doch in „Justice League“ über den Weg geschwommen sind (was allerdings bei genauer Betrachtung kein Widerspruch ist).

    Erster Besuch in Atlantis?

    Ähnlich verhält es sich mit Atlantis, das Arthur im Verlauf von „Aquaman“ offensichtlich erstmals besucht und bestaunt. Denn hat er dort nicht bereits in „Justice League“ gemeinsam mit Mera gegen Bösewicht Steppenwolf gekämpft? Diese Frage stellten sich auch die Kollegen von der Huffington Post und konfrontierten Regisseur James Wan damit. Doch der hatte eine ebenso simple wie einleuchtende Antwort parat: „Das war nicht Atlantis“.

    Er habe mit „Justice League“-Regisseur Zack Snyder ausgemacht, dass er Atlantis erstmals zeigen dürfe, hat Wan bereits vor Kinostart von „Aquaman“ verraten und betonte das auch nun nochmal gegenüber der Huffington Post. Snyder habe ihm zugesichert, dass es sich bei der Unterwasser-Location in „Justice League“ nur um eine Art Außenposten handele.

    Wie in "Jurassic Park"

    Atlantis erstmals zeigen zu können, sei für ihn sehr wichtig gewesen, betonte Wan außerdem noch einmal. „Aquaman kann dorthin gehen und große Augen machen und absolut überwältigt sein. Das ist aus erzählerischer Hinsicht sehr wichtig, denn das Publikum erlebt Atlantis gemeinsam mit der Figur zum ersten Mal.

    Wenn Arthur nach Atlantis geht und das alles schon gesehen hat und ermüdet davon ist, dann wäre das nicht dasselbe. Dann beeindruckt ihn nichts und dann würde einen auch als Zuschauer nichts beeindrucken“, führte Wan weiter aus. „Das ist die Spielberg-Methode: Wenn man als Zuschauer einer Figur dabei zusieht, wie sie etwas zum ersten Mal erlebt – so wie in ‚Jurassic Park‘, als Laura Dern zum ersten Mal den Dinosaurier sieht.“ Die Kamera fange dann die Begeisterung der Figur ein und so könne man diese auf die Zuschauer übertragen.

    Wer bislang noch nicht die Gelegenheit genutzt hat, Atlantis gemeinsam mit Aquaman zu bestaunen, kann das aktuell noch im Kino tun. „Aquaman“ läuft seit dem 20. Dezember 2018 sehr erfolgreich in den deutschen Kinos.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • DCvSnydervNolan
      Das war von snyder. Die Unterwasser Szenen ... den da ist mMn Arthur schon King in Atlantik
    • Fox
      Und warum trug Aquaman nicht den JL Anzug? Wäre beim ersten Kampf gegen Orm nicht ganz falsch gewesen.
    • Sentenza93
      Der geht auch mehr an Warner.Unterhalten hat mich Aquaman ja. :)Ich frage mich wirklich, ob die Atlantis-Szene in JL von Snyder oder Whedon war.Oder auch Arthur's Verhältnis zu seiner Mutter, wie das geplant war. Das widerspricht sich ja ebenfalls.
    • HalJordan
      Um ehrlich zu sein, finde ich diesen Kritikpunkt an Aquaman völlig überzogen. Wir alle wissen, dass Warner Justice League völlig verunstaltet hat. Da war ein bisschen Snyder drin, eine Prise Whedon und ganz viel vom Studio.Da viele Szenen der Schere zum Opfer fielen, u. a. hatte Snyder diverse Szenen mit Vulko, Arthur und Mera vorgesehen, ist eine vernünftige Begründung überhaupt nicht machbar.Interessant wäre es zu erfahren, wie Snyder dazu steht. Der wird sich jedoch sehr wahrscheinlich nicht dazu äußern.
    • Sentenza93
      Nur hier ist es wirklich extrem auffällig. Also hat man wohl wirklich einen dezenten Soft-Reboot versucht, oder einfach drauf gepfiffen.
    • HalJordan
      Witzig was heutzutage schon eine Newsmeldung Wert ist.Wenn ich allein daran denke bei welchen Blockbustern, insbesondere im Bereich der Superhelden Widersprüche zu finden sind, würde viel zusammen kommen.
    • Filmfan
      Justice League Regisseur Zack SnyderIch bin ja der Meinung das Snyder den Film nicht verantwortet. Jedenfalls nicht den finalen Schnitt und viele andere Entscheidungen den Film betreffend nach seinem Ausscheiden.Was dem Film übrigens gut tat, Nicht das es zu Missverständnissen kommt. Ich finde die Joss Whedon Fassung klasse.
    • Cirby
      Genau das war auch mein erster Gedanke.
    • Cirby
      Eine der Mutterboxen war doch unter Wasser versteckt.
    • DCvSnydervNolan
      Hehehehe... gut gekonnt James Wan, Aber mich führt ihr nicht hintern Licht. Mit Aquamoa hat ihr tatsächlich smooth reboot hingelegt und gleichzeitig verpatzt ihr es doch.Das mit ausenposten stimmt. Denn in JL war Mera bereit the Queen of Atlantik. Aber das wurde leider in JL vertiefen. Bei aquaman wiederum ist sie noch die Prinzessin 👸 ... in JL kenn die sich beiden bereit und in JL war aquamoa schon in Atlantik. Aber in aquamoa kennt mera Arthur oder Arthur kennt Mera nicht. Und wollt ihr wissen woher ich das weiß ? 😂😂😂
    • Volkan Aydın
      hääää?Welche Stadt in Justice League? Ich gebe es zu, ich hab so ziemlich alles vergessen was da passiert ist, ich kann mich nur daran erinnern das ich durchgehend enttäuscht war, schlimmer als bei Star Wars 8. :) Oder war das auf der DVD/Blue Ray als zusatz??
    • greekfreak
      Ne,ihr im Sinne von WB/DC,die Autoren,er als Regisseur.
    • Luthien's Ent
      Pluralis majestatis?
    • Sentenza93
      Gehört ein Außenposten nicht trotzdem zur Stadt/zum Land dazu?Und mal ehrlich, die haben bei so ziemlich allem auf Kontinuität gepfiffen. :D
    • greekfreak
      Wenn das nur ein Aussenposten war,wo waren die Wachen?Wo waren die LAYZER HAIE?! Und wie erklärt er sich dann,das in JL Arthur, Mera offensichtlich kennt aber in seinem Solofilm sie zum ersten mal kennenlernt?Mera sagt sogar:Wir wissen das du mit der JL,Steppenwolf besiegt hast,du bist ein grosser Held,Atlantis braucht dich... ergo spielt der Solofilm nach den Ereignissen von JL.Komm,James Wan sei ehrlich Mate,ihr habt einfach auf Kontinuität gepfiffen,bei dem Film ist auch cool wir sind euch auch nicht deswegen böse.
    • André McFly
      Nicht dass ich bei dem Puzzlestück Justice League, was die Story oder die Logik angeht, irgendwie auch nur in die Versuchung kommen möchte, mir da einen Sinn zu entfriemeln... aber ein Wir müssen unbedingt dieses außerirdische Artefakt verstecken und beschützen, welches die ganze Welt zerstören kann! Lass es uns in einen Außenposten, weit weg der Stadt, ohne Waffen und nur mit geringer Bewachung tun! schraubt das ganze dann doch noch eine Stufe tiefer :DDavon ab: Wan konnte ja nichts für den Rotz, den Justice League angestellt hat. Er hat das beste draus gemacht und einen guten Film abgeliefert. Alles richtig gemacht.
    • Bamboocha
      Dieser Aussenposten war dann aber wohl sehr schlecht Geschützt. Keine der Wunderwaffen, welche es in Atlantis gab.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Bombshell Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    "Harry Potter und der Feuerkelch": Fanliebling hat einen versteckten Auftritt
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Harry Potter und der Feuerkelch": Fanliebling hat einen versteckten Auftritt
    "Die Eiskönigin 2": So hört sich das neue "Let It Go" auf Deutsch an
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Die Eiskönigin 2": So hört sich das neue "Let It Go" auf Deutsch an
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 17.10.2019
    Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    Von Joachim Rønning
    Mit Angelina Jolie, Elle Fanning, Harris Dickinson
    Trailer
    Ich war noch niemals in New York
    Ich war noch niemals in New York
    Von Philipp Stölzl
    Mit Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu, Katharina Thalbach
    Trailer
    KonoSuba - God's Blessing on This Wonderful World!: Legend of Crimson
    KonoSuba - God's Blessing on This Wonderful World!: Legend of Crimson
    Von Takaomi Kanasaki
    Trailer
    Parasite
    Parasite
    Von Joon-ho Bong
    Mit Kang-Ho Song, Woo-sik Choi, Park So-Dam
    Trailer
    Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer
    Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer
    Von Rafael Ribas
    Trailer
    After The Wedding
    After The Wedding
    Von Bart Freundlich
    Mit Michelle Williams, Julianne Moore, Billy Crudup
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top