Mein FILMSTARTS
    "Star Trek": Picard-Serie mit Patrick Stewart wird das Schicksal von Spock und Picard verbinden
    Von Christian Fußy — 09.01.2019 um 10:15
    facebook Tweet

    Autor und Showrunner Alex Kurtzman will in der „Star Trek“-Picard-Serie die Geschichte des J.J. Abrams „Star Trek“-Reboots von 2009 fortführen. Diese stammt ebenfalls aus seiner Feder und drehte sich um die Zerstörung des Planeten Romulus.

    CBS Paramount International

    Die angekündigte „Star Trek“-Picard-Serie, in der Sir Patrick Stewart noch einmal in die Rolle des Sternenflottenkapitäns Jean-Luc Picard schlüpfen wird, wird von den Ereignissen des „Star Trek“-Films von 2009 geprägt sein. Das verriet Showrunner Alex Kurtzman dem Hollywood Reporter in einem Interview. In dem Film wird Spock (Leonard Nimoy) von den Romulanern für die Zerstörung ihrer Heimat verantwortlich gemacht. Im Jahr 2387 wurde diese von einer Supernova erfasst und vernichtet, was Botschafter Spock trotz reger Bemühungen nicht verhindern konnte. Der Romulaner Nero reiste daraufhin mithilfe eines schwarzen Loches rückwärts durch die Zeit ins 23. Jahrhundert, wo er dann im Gegenzug auf Spocks Heimatplaneten Vulkan ein Massaker anrichtet, dass bis auf etwa 10.000 Bewohner der gesamten Bevölkerung das Leben kostet. Die Reboot-Reihe spielt damit in einer veränderten Zeitlinie, die von Fans auch Kelvin-Timeline genannt wird.

    In der Serie mit Jean-Luc Picard soll im Jahr 2399, also 20 Jahre nach Picards letztem Auftritt in „Star Trek - Nemesis, nun die ursprüngliche Handlung fortgesetzt werden. Die Zerstörung des romulanischen Heimatplaneten habe Picards Leben laut Alex Kurtzman „radikal verändert“, was sich auch im Tonfall der Serie widerspiegeln soll, den er in einem Interview mit Entertainment Weekly als „eine Mischung aus der Schnelligkeit von ‚Discovery’ und der Natur von ‚Das nächste Jahrhundert’“ beschreibt. Laut Kurtzman solle die Serie dadurch realistischer wirken als andere „Star Trek“-Serien.

    Stewart selbst sei von den Ideen der Autoren zumindest schon einmal mehr als begeistert, er habe, so Kurtzman, sofort verstanden, dass hinter den Kulissen Leute arbeiten, die „verzweifelt mit ihm zusammenarbeiten wollen und ihn nicht ausbeuten“. Die Picard-Serie soll mehrere Staffeln laufen. Picards neue Abenteuer sollen dann bereits ab Ende 2019 auf dem Streamingdienst CBS All Access laufen. Wann die ersten Folgen hier in Deutschland erhältlich sein werden, ist noch nicht bekannt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Darklight ..
      LOLWinnie Smith 😂😋😅😊
    • WhiteNightFalcon
      Hm ne. Die Eröffnungsszene von First Contact zeigt ja, dass Picard noch immer Alpträume von den Borg hat. Man kennt ihn halt sonst immer kontrolliert, überlegt, diplomatisch, weswegen ich ihn zb schon immer lieber mochte, als Kirk.Als Picard ausrastet auf dem Holodeck und als er danach die Enterprise sprengen will, stellt er sich seinen Ängsten vor den Borg. Er sagt ja selbst: Wir sind lange genug zurück gewichen. Er meint damit, er ist lang genug vor seinen Ängsten davon gelaufen. Deshalb kann ihn auch Worf nicht stoppen, als Picard ihn rüde von der Brücke verweist.Als Lilly Moby Dick zitiert, gibt sie Picard damit auf subtile Art zu verstehen, dass er sich gerade in seine Wut verrent, seine sonst so überlegt kontrollierte Art, zugunsten blinder Rache opfert, was Picard dann ja selbst merkt, wie man an seiner Entschuldigung gegenüber Worf sieht. Und weil Starfleet genau dieses unüberlegte Handeln von Picard, das ja beinahe auch gekommen wäre, befürchtete, sollte er sich ja aus der Schlacht raushalten am Anfang. Die Ängste, die ein Mensch hat, machen ihn einfach unberechenbar. Das war in dem Film einfach gut rausgearbeitet.ç
    • The_Lavender_Town_Killer
      Man könnte einfach Erfolgsgarant Alex Kurtzman auch einfach feuern wenn er nicht der Neffe von irgendeinem hohem Tier bei CBS wäre und diesen idiotischen Humbug mit der Explosion von Romolus einfach ignorieren...
    • The_Lavender_Town_Killer
      Werde nie verstehen wie das manche so sehen können. Meiner Ansicht nach war der Film-Piccard ein Schlag ins Gesicht für jeden Fan der Figur aus TNG. Eine komplett andere Figur mit anderen Charakterzügen und Zielen.
    • BuzzFlare
      Bei den meisten Kommentaren bin ich echt geschockt, wie begriffsstutzig man sein kann. Es steht doch ausdrücklich da, dass die Serie auf der Zerstörung von Romulus aufbaut, welches in der Prime-Timeline zerstört wurde.Erst durch die Reise von Nero und Spock durch das Schwarze Loch entstand die Kelvin-Zeitline. Logischerweise ist Picard dann immer noch in der Prime-Zeitlinie.Aber Hauptsache erstmal meckern ...
    • Stefan S.
      Die Zerstörung von Romulus findet in der uns bekannten Zeitlinie statt.Erst dann wird Spock in der Zeit zurückgeschleudert und verändert so die Zeitlinie, dass eine neue Realität entsteht, die neben unsere bekannten Zeitlinie existiert.Somit ist die Picard Serie in der uns bekannten Zeitlinie angesiedelt und dort ist Romulus zerstört!
    • WhiteNightFalcon
      Ich hab von den Serien eigentlich nur The next Generation und Enterprise konsequent verfolgt. Deep Space Nine und Voyager konnte mich hingegen nie wirklich fesseln, wenn ich da mal sporadisch reingeschaut habe.
    • WhiteNightFalcon
      10 nicht 9 sorry, glatt die Filme vertauscht.Ja das mit Kirks Rat hatte ich auch noch im Hinterkopf. Wäre halt nur super, würden sie diesen Rat nochmal so miteinbauen, dass sich Picard darauf bezieht. Aber ich bezweifle es.
    • WhiteNightFalcon
      Der war gut. 👍🏼
    • MeisterRampo
      Jaaaaa,finde er hat recht gute Ansätze (Gloverfield universum,super 8),aber richtig story kann er anscheinend nicht,da hast du absolut recht!Oh Gott,die übertriebenen Effekte hatte ich schonwieder verdängt OoManny Coto?Darauf bekommst du ein triple !!! ;D(seh grad er hat eine Folge outer limits mitgeschrieben,auch eine super serie gewesen...)
    • Mac-Trek
      Ganz Deiner Meinung! Holt Manny Coto zurück!
    • human8
      Data ist dead.
    • Wer
      jahjah abrams mag ein wirklich guter filmemacher sein...Finde ich überhaupt nicht. Der macht nur übertriebene Effektsachen, von Handlung hat er keine Ahnung. Der Star Wars von ihm war ja auch nur eine Kopie des Originals.Wer es ernst meine würde mit gutem ST, würde Manny Coto anheuern. Mit der 4. ENT hat er die beste Staffel an ST überhaupt hervorgebracht. UND gezeigt, wie gut das Spiegeluniversum funktionieren kann.Da merkt man, welcher Produzent selber ST-Fan ist.
    • MeisterRampo
      *heul* soetwas in der art befürchte ich, muss ja heutzutage immer hart optisch was dabei sein,das man auch nicht ansatzweise auf die idee kommt mal etwas tieferes einzubauen... ich will das nicht *schreiquängelhüpf*
    • MeisterRampo
      nope,die zerstörung findet in dem film von 2009 the future begins statt - nero kommt aus der originalen zeitlinie (weit nach picard),und reist durch die zeit (nach der zerstölrung von romulus um sich an spock etc. zu rächen) und landet quasi bei kirks geburt. und bei/durch neros ankunft stirbt kiks vater usw usw wodurch die zeitlinie verändert wurde (in der originalen ist kirk u.a. mit vater aufgewachsen). da das schiff, auf welchem kirks vater diente kelvin hieß,heißt wohl auch diese zeitlinie so;)reicht dir das so? bzw. ist das halbwegs vertsändlich?^^
    • Wer
      Autor und Showrunner Alex Kurtzman will in der „Star Trek“-Picard-Serie die Geschichte des J.J. Abrams „Star Trek“-Reboots von 2009 fortführen.Und ich hatte mich schon fast gefreut. :(Im Jahr 2387 wurde diese von einer Supernova erfasst und vernichtet...Weil eine Supernova ja so unvorhergesehen kommt und nicht darauf reagiert werden kann.Dämliche Handlung.Anstatt sich ne Geschichte im bekannten Spiegeluniversum auszudenken.Aber nein, da wollte jemand unbedingt in seinem xten Effektspektakel seiner Vorliebe für Monster mit langen Extremitäten nachgehen.
    • Sidekick
      Alle reden von Picard, was ist mit Data, kommt der auch wieder? Wesley hätte ja nach dem Ende von TBBT auch Zeit.
    • Mordru
      Nachdem sie sich bei der ersten Fahrt gleich so gnadenlos verfahren hat, war das wohl die freundliche Weg der Sternenflotte um sie in Zukunft vom Steuer fern zu halten.
    • Scotch
      Die Reboot-Reihe spielt damit in einer veränderten Zeitlinie, die von Fans auch Kelvin-Timeline genannt wird. Kann mir das bitte mal jemand erklären? Die Zerstörung von Romulus findet doch in der alten, ursprünglichen Zeitlinie statt. Folglich sollte doch auch die Picard-Serie dort stattfinden?
    • greekfreak
      Ich verweise auf die Folge,wo Q,die DS9 Station besucht und sein typisches Rumgetrolle veranstaltet.Der Motherf*cking Sisko,haut ihm eine voll auf´s Maul.Als Q daraufhin,völlig perplex sagt:Sie haben mich geschlagen! Picard würde mich niemals schlagen. antwortet der Motherf*cking Sisko:Ich bin nicht Picard! Und jetzt verlassen sie meine Station! Ganz zu schweigen,das er einen Maquis Planeten mit Chemiewaffen bombardiert hat,weil er die Faxen dicke hatte.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Meisterwartete neue Serien
    Star Trek: Picard
    1
    Star Trek: Picard
    Mit Patrick Stewart, Santiago Cabrera, Michelle Hurd
    Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    23. Januar 2020 auf
    Alle Videos
    The Mandalorian
    2
    The Mandalorian
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Nick Nolte
    Abenteuer, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    12. November 2019 auf Disney+
    Alle Videos
    His Dark Materials
    3
    His Dark Materials
    Mit Dafne Keen, Ruth Wilson, Anne-Marie Duff
    Drama, Fantasy
    Erstaustrahlung
    4. November 2019 auf
    Alle Videos
    See - Reich der Blinden
    4
    See - Reich der Blinden
    Mit Jason Momoa, Sylvia Hoeks, Alfre Woodard
    Drama, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    1. November 2019 auf
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    Crossover von "Arrow", "The Flash" & "Supergirl": Schlechte Nachrichten für "Lucifer"-Fans
    NEWS - Kommende Serien
    Montag, 21. Oktober 2019
    Crossover von "Arrow", "The Flash" & "Supergirl": Schlechte Nachrichten für "Lucifer"-Fans
    Erste Reaktionen zur neuen "Star Wars"-Serie "The Mandalorian": Begeisternd, überraschend, vertraut
    NEWS - Kommende Serien
    Montag, 21. Oktober 2019
    Erste Reaktionen zur neuen "Star Wars"-Serie "The Mandalorian": Begeisternd, überraschend, vertraut
    Nach Unfall: Dreh der "Cowboy Bebop"-Serie von Netflix verzögert sich massiv
    NEWS - Kommende Serien
    Samstag, 19. Oktober 2019
    Nach Unfall: Dreh der "Cowboy Bebop"-Serie von Netflix verzögert sich massiv
    Nach "ES 2": Düsterer Trailer zur Stephen-King-Serie "The Outsider" mit Jason Bateman
    NEWS - Kommende Serien
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Nach "ES 2": Düsterer Trailer zur Stephen-King-Serie "The Outsider" mit Jason Bateman
    Die neue deutsche Netflix-Serie nach "Dark" und "Skylines": Erster Trailer zu "Wir sind die Welle"
    NEWS - Kommende Serien
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Die neue deutsche Netflix-Serie nach "Dark" und "Skylines": Erster Trailer zu "Wir sind die Welle"
    Deutlich teurer als "Game Of Thrones": Das ist das Budget der neuen Marvel-Serien
    NEWS - Kommende Serien
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    Deutlich teurer als "Game Of Thrones": Das ist das Budget der neuen Marvel-Serien
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    The Walking Dead
    1
    The Walking Dead
    Von Glen Mazzara, Scott M. Gimple, Robert Kirkman
    Mit Norman Reedus, Danai Gurira, Norman Reedus
    Drama, Horror
    The Handmaid's Tale - Der Report der Magd
    2
    Von Bruce Miller (II)
    Mit Elisabeth Moss, Elisabeth Moss, Elisabeth Moss
    Drama, Sci-Fi
    Skylines
    3
    Von Dennis Schanz
    Mit Carlo Ljubek, Edin Hasanovic, Murathan Muslu
    Drama, Thriller
    Game Of Thrones
    4
    Game Of Thrones
    Von D.B. Weiss, David Benioff
    Mit Peter Dinklage, Emilia Clarke, Kit Harington
    Drama, Fantasy
    Top-Serien
    Back to Top