Mein FILMSTARTS
"Exodus: Götter und Könige": Darum war Christian Bale fast zu fett für seine Rolle
Von Benjamin Hecht — 18.01.2019 um 15:30
facebook Tweet

Christian Bale ist bekannt dafür, bei der Vorbereitung auf seine Rollen extreme Maßnahmen zu ergreifen. Doch diese akribische Hingabe hätte ihm fast die Rolle als Moses in „Exodus: Götter und Könige“ gekostet. Wir verraten euch, wie es dazu kam.

Twentieth Century Fox

Wenn es darum geht, eine Rolle perfekt auszufüllen, gibt Christian Bale alles. Vor allem seine extremen Gewichtsänderungen von abgemagert wie in „Der Maschinist“ über athletisch wie in „The Dark Knight“ bis hin zu übergewichtig wie als US-Politiker Dick Cheney im am 21. Februar 2019 in den Kinos startenden Biopic „Vice: Der zweite Mann“ sorgen immer wieder für Aufsehen. Für Christian Bale waren diese Transformationen allerdings kein Zuckerschlecken, vor allem nicht im Fall von „Exodus: Götter und Könige“. Im monumentalen Epos von Ridley Scott hätte der Moses-Darsteller beinahe nicht mitspielen dürfen.

Deshalb hätte Christian Bale fast den "Exodus"-Job verloren

Der Grund dafür ist folgender: Der Oscarpreisträger war von seinem letzten Dreh noch zu dick. In „American Hustle“ spielte er den Trickbetrüger Irving Rosenfeld, der sich mit seinen schmutzigen Geschäften einen enormen Wohlstandsbauch ergaunert hatte. Gegenüber Yahoo Movies berichtete Bale von einem Treffen mit Ridley Scott vor den Dreharbeiten zum Ägypten-Blockbuster. Der „Exodus“-Regisseur war vom massigen Erscheinungsbild seines Hauptdarstellers sichtlich geschockt:

„Er gab sein bestes, aber man konnte sehen, dass er eigentlich sagen wollte: ,Was zur Hölle ist passiert? Du kannst nicht Moses spielen! Oh nein, was habe ich da nur angerichtet!‘“

Trotz der Bedenken schaffte es Christian Bale doch noch rechtzeitig in Form zu kommen. Zur Vorbereitung auf den Film gehörte aber noch mehr, als nur die passende körperliche Figur. Um eine so geschichtsträchtige Figur wie Moses angemessen darzustellen, studierte der Schauspieler zunächst andere Filme. Doch neben Cecil B. DeMilles Monumentalklassiker „Die zehn Gebote“, in dem Charlton Heston die wohl bekannteste Darstellung des Bibelcharakters zum Besten gab, waren es vor allem zwei ungewöhnliche Produktionen, die Bale zur Vorbereitung auf die Rolle nutzte.

Diese Komödien haben Christian Bale geholfen

Tatsächlich ließ sich Christian Bale von Mel Brooks - Die verrückte Geschichte der Welt“ und Monty Pythons „Das Leben des Brian“ inspirieren. Die beiden Quatsch-Komödien dienten dabei allerdings nicht als Vorbild, sondern als exaktes Gegenteil. Christian Bale war sich bewusst, dass seine Rolle unfreiwillig komisch wirken könnte, würde er den falschen Ton treffen. Also sah er sich Filme an, die biblische Geschichten durch den Kakao zogen, um mögliche Fettnäpfchen zu identifizieren. Apropos Fettnäpfchen: Ein runder Bauch wie in „American Hustle“ hätte Christian Bale zwar für die Rolle des Moses in „Exodus: Götter und Könige“ disqualifiziert, aber in einer Komödie à la Mel Brooks oder Monty Python hätte er damit sicher eine gute Figur gemacht.

„Exodus: Götter und Könige“ läuft übrigens am heutigen Freitag (18.1.) um 20.15 Uhr auf ProSieben, wo es am Sonntag (20.1.) um 15.05 Uhr auch noch eine Wiederholung gibt.

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Tolkien Trailer OV
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Der Goldene Handschuh Trailer DF
After Passion Trailer DF
My Hero Academia: Two Heroes Trailer OmdU
Glam Girls – Hinreißend verdorben Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Reportagen
"Avengers 4: Endgame"-Theorie: Warum Thanos' Fingerschnippen (vielleicht) nicht rückgängig gemacht werden muss
NEWS - Reportagen
Freitag, 15. Februar 2019
"Avengers 4: Endgame"-Theorie: Warum Thanos' Fingerschnippen (vielleicht) nicht rückgängig gemacht werden muss
Neu bei Netflix: Das Oscar-Meisterwerk von 2017 und eine neue Superhelden-Serie
NEWS - Reportagen
Freitag, 15. Februar 2019
Neu bei Netflix: Das Oscar-Meisterwerk von 2017 und eine neue Superhelden-Serie
"96 Hours – Taken 3" vor "Taken 1": Kann bei VOX keiner bis drei zählen?
NEWS - Reportagen
Donnerstag, 14. Februar 2019
"96 Hours – Taken 3" vor "Taken 1": Kann bei VOX keiner bis drei zählen?
Daniel Radcliffe ist sich sicher: Ein neuer Harry Potter wird kommen!
NEWS - Reportagen
Mittwoch, 13. Februar 2019
Daniel Radcliffe ist sich sicher: Ein neuer Harry Potter wird kommen!
Dieser neue Netflix-Konkurrent bezahlt euch fürs Filme schauen!
NEWS - Reportagen
Montag, 11. Februar 2019
Dieser neue Netflix-Konkurrent bezahlt euch fürs Filme schauen!
Zu brutal: So krass ist "Django Unchained" auf ProSieben geschnitten
NEWS - Reportagen
Sonntag, 10. Februar 2019
Zu brutal: So krass ist "Django Unchained" auf ProSieben geschnitten
Alle Kino-Nachrichten Reportagen
Die meisterwarteten Filme
  • Der Goldene Handschuh
    Der Goldene Handschuh

    de Fatih Akın

    mit Jonas Dassler, Katja Studt

    Film - Drama

    Trailer
  • After Passion
  • Avengers 4: Endgame
  • Hard Powder
  • Escape Room
  • Ostwind 4 - Aris Ankunft
  • Vice - Der zweite Mann
  • Captain Marvel
  • Mein Bester & ich
  • Der verlorene Sohn
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top