Mein FILMSTARTS
    Vom Team hinter "Mandy": Nicolas Cage spielt Hauptrolle in Lovecraft-Horrorfilm "Color Out Of Space"
    Von Tobias Tißen — 23.01.2019 um 19:15
    facebook Tweet

    Durch das Splatter-Meisterwerk „Mandy“ war Nicolas Cage 2018 plötzlich wieder in aller Munde. Nun arbeitet er für die Lovecraft-Verfilmung „Color Out of Space“ erneut mit den Produzenten des Films zusammen.

    Koch Films

    Nicolas Cage, einst einer der populärsten Schauspieler des Planeten und zudem Oscar-Gewinner für „Leaving Las Vegas“, ist im vergangenen Jahrzehnt fast zur Witzfigur verkommen. Sein Gesicht war nicht mehr auf der Kinoleinwand, sondern stattdessen hauptsächlich als Meme in den sozialen Netzwerken zu sehen. Einen großen Anteil daran hatte natürlich seine Rollenwahl, die ihn von einer Direct-to-DVD-Produktion zur nächsten trieb. Aber eines muss man Cage lassen: Im Gegensatz zu Kollegen wie Bruce Willis oder John Cusack versuchte er wenigstens stets, eine denkwürdige Performance abzuliefern. Und war die Freude umso größer, als der psychedelisch-farbenfrohe Splatter-Trip „Mandy“ im vergangenen Jahr zum Kritikerliebling avancierte und es aufgrund der vielen Lobeshymnen sogar ins Kino schaffte. Darüber hinaus war er Ende 2018 auch noch in dem herausragenden „Spider-Man“-Film „A New Universe“ zu hören und so kann man wohl behaupten: Cage is back!

    Ob auch die H.P.-Lovecraft-Verfilmung „Color Out of Space“ mit Nicolas Cage in der Hauptrolle ein qualitativer Hit wird, steht noch in den Sternen, immerhin wurde sie gerade erst angekündigt. Allerdings wird er dafür wieder mit dem Produzenten-Team hinter „Mandy“ zusammenarbeiten, was zunächst einmal vielversprechend klingt. Zu diesem gehört unter anderem „Herr der Ringe“-Hauptdarsteller Elijah Wood (produzierte auch den Ekel-Horror „The Greasy Strangler“). Neben Cage werden zudem noch Kiffer-Kultstar Tommy Chong („Viel Rauch um Nichts“), Joely Richardson („Nip/Tuck“), Elliot Knight („Titans“) und Julian Hilliard („Spuk in Hill House“) in „Color Out of Space“ zu sehen sein. Regie führt Richard Stanley („M.A.R.K. 13 – Hardware“), die Dreharbeiten sollen bereits kommenden Monat beginnen (via The Wrap).

    Davon handelt "Color Out of Space"

    „Color Out of Space“, oder auf Deutsch „Die Farbe aus dem All“, ist eine Sci-Fi-Kurzgeschichte mit Horror-Elementen des berühmten Schriftstellers H.P. Lovecraft aus dem Jahr 1927. Im Mittelpunkt steht die Familie Gardner, die auf eine abgelegene Farm in New England zieht. Mit dem Umzug und dem Aufbau eines neuen Lebens haben sie bereits alle Hände voll zu tun, doch dann stürzt auch noch ein Meteorit auf ihrem Grundstück ab. Dieser bohrt sich in die Erde und rund um plötzlich nimmt das Land rund um das Gestein herum seltsame Farben an. Doch damit nicht genug: Jede Lebensform, die mit dem Meteoriten in Berührung kommt, mutiert… so auch die Familienmitglieder selbst.

    Bei dieser Beschreibung kommt einem zwangsläufig das Sci-Fi-Drama „Auslöschung“ von Alex Garland („Ex Machina“) in den Sinn, das vergangenes Jahr bei Netflix veröffentlicht wurde (zumindest hierzulande). Und tatsächlich sind die Parallelen zwischen Lovecrafts Geschichte und dem Roman von Jeff VanderMeer, der dem Film zugrunde liegt, unverkennbar. Aber auch abgesehen davon gab es bereits mehrere Verfilmungen von „Color Out of Space“: Unter anderem „Das Grauen auf Schloß Whitley“ von 1967 mit Boris Karloff („Frankenstein“) in der Hauptrolle und „The Curse“ mit Will Wheaton („Star Trek: Das nächste Jahrhundert“).

    Da die Dreharbeiten schon bald starten, könnte „The Color of Space“ mit Nicolas Cage noch Ende 2019 oder Anfang 2020 erscheinen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Martin
      Wenn er schafft, sich in seiner Rolle so reinzusteigern wie bei Mandy, dann bin ich sehr zuversichtlich, dass es was wird.
    • Bruce Wayne
      Weil man die Sache falsch angegangen ist. Der Film war unglaublich langweilig, das lag einzig am Skript. Wenn man es nochmal als Serie mit einem guten Showrunner versucht, dann klappt das sicher.
    • Jimmy v
      Jo, das hat man ja mit The Raven (Cusack als Poe) versucht. War aber nur so la-la, der Film.
    • Bruce Wayne
      Eine Anthologie-Serie wäre natürlich optimal. So etwas Ähnliches hatte ich mir auch immer zu Edgar Allan Poe gewünscht. Obwohl dessen Leben und Werke gleichermaßen interessant waren, was mich zu der Vermutung führt, dass man beides zu einem großen Ganzen verstricken könnte.
    • Jimmy v
      Ach, immer gleich so ein Universum zu machen...! Zumal Universal ja einfach dumm waren: Sie haben aus Horrorklassikern 08/15 Actionfilme gemacht bzw. machen wollen.Einfach mal eine gute, für sich allein stehende Geschichte reichte mir aus. Gerade bei Lovecraft. Aus meiner Pen & Paper Zeit weiß ich, dass Cthulhu auch schnell ermüden kann, gerade wenn es interaktiv wird. Lovecraft ist für mich wie ein guter Cocktail: Trinkt man nicht so oft, aber man braucht das ab und einfach mal. Und dann schmeckt es super geil, bis man sich auf das nächste Mal, ein paar Monate später, freut.Alternativ also: Eine Anthologie-Serie, in der je eine Staffel eine Story benutzt und variiert. Also wie Channel Zero, wo die Macher dem Creepypasta-Original ernstgenommen und gehuldigt haben, diesem aber eine ganz eigene Story gaben.
    • Bruce Wayne
      Ratten im Gemäuer ist auch super, klar. Eigentlich eignen sich Lovecrafts Geschichten super dazu, ein cinematic universe aufzubauen. Wegen der ständigen Verbundenheit. Nicht dass ich irgendein Studio auf die Idee bringen will, wieder so ein Dark Universe-Projekt zu starten xD
    • Charlotte Marquand
      Cool, eine meiner Liebsten Geschichten von Lovecraft. Ob Cage dafür geeignet ist wird sich zeigen, ist bei ihm ja 50/50.
    • Slevinho
      Nic Cage for President 2020 !!!Trotz seiner Rollenauswahl einer meiner liebsten Schauspieler. Man merkt ihm an, dass Schauspielerei seine Passion ist. Auch wenn nicht jeder seiner Filme gut ist, seine Leistung ist fast immer überdurchschnittlich (siehe Mandy oder Mom and Dad)
    • Jimmy v
      Also Cthulhu ist natürlich die Hauptattraktion, aber für viele - inklusive mir - ist z.B. Ratten im Gemäuer eine der besten Stories. Und die hat ja mit Cthulhu auch nur eher am Rande zu tun. Pickmann's Modell ist auf jeden Fall super.
    • Joachim M.
      Hier gibt es viele Meisterwerke und Highlights Cage war gestern schade eigentlich
    • ryanstecken
      Ich mag Cage!
    • Man Drake
      Wir sind uns, wie so oft, einer Meinung. :-)
    • Bruce Wayne
      Nun ja, ich habe hier auch eher den Mainstream referenziert. Die Fans wissen die Vielfalt zu Schätzen. Bin ebenfalls ein Fan dieser abseitigen Geschichten. Herbert West - ReAnimator, Die Musik des Erich Zann oder Pickmans Modell. Finde ich allesamt super. Und Cage passt irgendwie wie die Faust aufs Auge.
    • Man Drake
      Ach, das ist dieses unsägliche Popkultur Scheißzeug...Cthulhu = Tentakeln = Nerdystuff = Cool. Die meisten Menschen, aus dem Sektor, verstehen den Horror nicht und die HPL Fans, die ich kenne, finden Colour out of Space großartig. :-)
    • Bruce Wayne
      Soweit ich weiß, sind die meisten Leute doch nur von seinen Great Old Ones-Geschichten begeistert. Ich persönlich mag die Color out of Space-Story.
    • Man Drake
      Ich kann auch nur dieses Hörbuch empfehlen. https://www.youtube.com/wat...
    • Man Drake
      Ist meine Lieblingsstory und höre auch zum ersten Mal, dass die eher unbeliebt ist.
    • Gravur51
      Die Geschichte hab ich glaub ich gelesen. Ist „Trubel des 21. Jahrhunderts“ ein Schreibfehler?
    • Bruce Wayne
      Irgendwie sehr passend. Es ist zwar ironisch, dass gerade eine der weniger beliebten Lovecraft-Stories adaptiert wird, aber dennoch erfreulich.
    • Bruce Wayne
      Allerdings macht Carpenter Brut bessere Musik, wenn du mich fragst :D
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Susi und Strolch Trailer (2) OV
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Halloween Haunt Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Venom 2": Das wird der zweite Bösewicht neben Woody Harrelsons Carnage
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 15. Oktober 2019
    "Venom 2": Das wird der zweite Bösewicht neben Woody Harrelsons Carnage
    Nach "Game Of Thrones"-Erfahrung: Kit Harington hat Angst vor den Marvel-Fans
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 15. Oktober 2019
    Nach "Game Of Thrones"-Erfahrung: Kit Harington hat Angst vor den Marvel-Fans
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top