Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Deutscher Trailer zu "Destroyer": Brillante Nicole Kidman auf brutalem Feldzug
    Von Carsten Baumgardt — 28.01.2019 um 19:00
    facebook Tweet

    Oscarpreisträgerin Nicole Kidman besticht in dem Crime-Drama „Destroyer“ als abgehalfterte Polizistin, die einen Jahre alten Fall aufklären will. Wir haben den deutschen Trailer für euch.

    Nicole Kidman spielt sich in Karyn Kusamas „Destroyer“ die Seele aus dem Leib – das war der Hollywood Foreign Press Association eine Golden-Globe-Nominierung als beste Hauptdarstellerin wert und brachte der australisch-amerikanischen Schauspielerin nach ihrer sehenswerten Tour-de-Force auch sonst viel Kritikerlob ein. Der vielseitige Superstar ist derzeit noch mit dem Mega-Blockbuster „Aquaman“ (überschritt gerade die magische Grenze von einer Milliarde Dollar Einnahmen) auf der Leinwand zu sehen, demnächst wird sie dort auch noch in dem Drama „Der verlorene Sohn“ (ab 21. Februar 2019 im Kino) zu bewundern sein. In „Destroyer“ spielt Kidman jedoch ihre radikalste Rolle seit langer Zeit.

    Undercover-Einsatz wird zum Albtraum

    Als ein monatelanger Undercover-Einsatz der FBI-Agentin Erin Bell (Nicole Kidman) bei einer Bande von Bankräubern mit mehreren Toten endet, bricht für die junge Frau eine Welt zusammen. Von diesem Schockerlebnis erholt sich Erin nicht wieder. Erst als 17 Jahre später neue Spuren zu dem Verbrechen auftauchen, erwacht sie aus ihrer Lethargie und setzt alles daran, den damals nicht gefassten Bandenchef und Mörder Silas (Toby Kebbell) zur Strecke zu bringen. Ihre Methoden sind dabei brutal und rücksichtslos. Weder beim Los Angeles Police Department noch in der Unterwelt der Stadt macht sich Erin mit ihrem fragwürdigen Gerechtigkeitsfeldzug Freunde.

    Wir haben „Destroyer“ schon gesehen und sind nicht nur wegen Nicole Kidmans überragender Leistung begeistert:Sonniges Wetter, düstere Story und starker Tobak - gegen Karyn Kusamas abgründig-mitreißenden Neo-Noir-Thriller ‚Destroyer‘ ist Jack Nicholsons L.A.-Odyssee in ‚Chinatown‘ ein spaßiger Kindergeburtstag.

    FILMSTARTS-Kritik zu "Destroyer"

    Die neun Millionen Dollar teure Indie-Produktion läuft seit Ende Dezember 2018 in Nordamerika mit kleiner Kopienzahl. In Deutschland ist „Destroyer“ ab dem 14. März 2019 in den Kinos zu sehen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • CineMan
      In DE bekommt er den Titel Spurlos - Ein Sturm wird kommen und erscheint Ende Februar. Die Kritiken fallen leider nicht so gut aus. Trotz des guten Casts.
    • ryanstecken
      Auf den freue ich mich auch so richtig. Wunderschöne Musik zu dreckigen Bildern.Manmag mich für die folgende Aussage belächeln,aber irgendwie erinnert mich das ganze ein wenig an Schwarzeneggers Sabotage.
    • -Adynation-
      ... der vierte Strike wäre dann wohl das „Ziemlich beste Freunde“ Remake ... zumindest in Amerika läuft der ja zur Zeit auch sehr erfolgreich — freut mich für sie.Mal am Rande erwähnt.. (wird glaub ich nicht häufig genug gewürdigt) ... echt tolle Leistung von ihrer Synchronsprecherin. Bin jetzt mal drüber gestolpert, dass wohl ein etwas. älterer Film mit Frau Kidman in der Hauptrolle - „Strangerland“ von 2015 - jetzt erst eine deutsche Bluray-Veröffentlichung bekommt. Das macht dann fünf Filme in zwei/drei Monaten ... die Synchronsprecherin kam sicherlich garnet mehr aus dem Tonstudio raus ... hehe :)
    • CineMan
      Aquaman, Der verlorene Sohn“ und Destroyer - sieht nach drei Strikes (und somit einem Turkey) für Frau Kidman aus.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top