Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Weil du nur einmal lebst": Im Trailer zur Kino-Doku geht’s mit den Toten Hosen auf Tour
    Von Tobias Mayer — 30.01.2019 um 13:02
    facebook Tweet

    Die Tote Hosen spielen in Wohnzimmern und in Stadien – und machen trotz 36-jähriger Bühnenerfahrung immer noch verlässlich bei jedem Konzert Fehler. Perfekte Ausgangsbedingungen für eine interessante Kino-Doku also!

    Pünktlich zum 30. Band-Jubiläum im Jahr 2012 gelang den Toten Hosen aus Versehen der Hit des Jahres: Campino hatte den Song „An Tagen wie diesen“ schon in die Tonne gekloppt – aber Schauspielerin Birgit Minichmayr, die den Frontsänger vom Theater und einem gemeinsamen Duett kennt, holte das Lied wieder hervor. Die Hymne wurde anschließend der Soundtrack zum deutschen Weltmeisterschaftstitel und zum Wahlsieg der CDU (wofür sich Angela Merkel später persönlich bei Campino entschuldigte). Die Hosen, 1982 als Spaßpunk-Kapelle gegründet, sind eine Band der Gegensätze und der Zufall bzw. Unfall gehört immer dazu – das war auf ihrer aktuellsten Tour 2017/18 nicht anders.

    Für ihren Dokumentarfilm „Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour“ begleitete Regisseurin Cordula Kablitz-Post die Hosen durch Deutschland, Österreich, die Schweiz und Argentinien, wo die Gruppe seit Jahren eine treue Auslands-Fangemeinde hat. Ihr erklärtes Ziel war es, die Höhepunkte genauso festzuhalten wie das, was danebenging: Dazu zählte in der aktuellen Saison etwa eine Zwangspause, die im Sommer 2018 auf ärztliche Anordnung eingelegt werden musste: Campino, inzwischen 56 Jahre alt, hatte nach dem Konzert in der Berliner Waldbühne einen Hörsturz.

    Wann und wo gibt’s den Hosen-Film zu sehen?

    Kinostart ist am 28. März 2019. Schon vorher wird „Weil du nur einmal lebst“ zudem an drei Terminen auf der Berlinale gezeigt:

    Freitag, 15. Februar, 21 Uhr (Premiere im Friedrichstadt-Palast, Karten ab 4. Februar)

    Samstag, 16. Februar, 15 Uhr (Haus der Berliner Festspiele, Karten ab 13. Februar)

    Samstag, 16. Februar, 22:30 Uhr (Kino International, Karten ab 13. Februar)

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top