Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Netflix und Nickelodeon machen "Teenage Mutant Ninja Turtles"-Film
    Von Tobias Tißen — 05.02.2019 um 17:15
    facebook Tweet

    Nachdem zuletzt zwei „Ninja Turtles“-Realfilme in die Kinos kamen, kommt als nächstes ein Animationsfilm, der auf der Serie „Rise Of The Teenage Mutant Ninja Turtles“ basiert – und zwar direkt zu Netflix.

    Nickelodeon / Netflix

    Seit 1984 erscheint die Comic-Reihe „Teenage Mutant Ninja Turtles“, 1987 erstand dann die erste darauf basierende Zeichentrickserie. Seitdem folgten zahlreiche weitere Serien und Filme über die Pizza liebenden Schildkröten, zuletzt zwei von Michael Bay produzierte Realverfilmungen. Und auch die nächste Adaption ist bereits in Planung, wie nun via Deadline bekannt wurde: Netflix hat nämlich einen Deal mit dem US-Sender Nickelodeon abgeschlossen, der seit 2009 die Rechte am „TMNT“-Franchise besitzt, und diesem zufolge werden die Nickelodeon Studios nun einen animierten „Turtles“-Film produzieren, der anschließend auf Netflix erscheinen soll. Dieser Animationsfilm wird auf der Serie „Der Aufstieg der Teenage Mutant Ninja Turtles“ basieren, deren erste Staffel 2018 Premiere feierte.

    Die Serie ist ein Reboot der klassischen „Teenage Mutant Ninja Turtles“-Geschichte. Es wird darin erzählt, wie die vier mutierten humanoiden Schildkröten Raphael, Leonardo, Donatello und Michelangelo in der Kanalisation von New York City mit mystischen Ninja-Kräften in Berührung kommen und anschließend lernen müssen, als Team zusammenzuarbeiten, um sich gegen die Gefahren der modernen Welt zur Wehr zu setzen und ihr heldenhaftes Schicksal zu erfüllen. Vor allem der Look der Serie wurde stark modernisiert:

     

    Auch ein "Willkommen bei den Louds"-Film kommt

    Der Deal zwischen Nickelodeon und Netflix beinhaltet zudem eine zweite Produktion. Basierend auf der Zeichentrickserie „Willkommen bei den Louds“, die seit 2016 läuft und auch auf dem deutschen Ableger des US-Senders zu sehen ist, wird ebenfalls ein Spielfilm entstehen. Dieser sollte ursprünglich sogar 2020 ins Kino kommen, was mit der Netflix-Veröffentlichung nun hinfällig wird. Im Mittelpunkt dieser Serie steht der elfjährige Lincoln Loud, der zusammen mit seinen zehn Schwestern in einem Haus lebt, womit er schwer zu kämpfen hat.

    Wann der „Aufstieg der Teenage Mutant Ninja Turtles“- und der „Willkommen bei den Louds“-Film erscheinen, ist bisher noch nicht bekannt. Im Laufe dieses Jahres wird zudem aber auch noch eine weitere Netflix-Nickelodeon-Zusammenarbeit in Produktion gehen: Eine Realserie zu „Avatar – Der Herr der Elemente“. Hier scheint eine Veröffentlichung 2020 wahrscheinlich.

    Netflix plant "Avatar - Der Herr der Elemente"-Realserie

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top