Mein FILMSTARTS
    Passt perfekt: Das ist der aktuelle Titel von "Terminator 6"
    Von Tobias Mayer — 11.02.2019 um 11:53
    facebook Tweet

    Produzent James Cameron persönlich enthüllte den aktuellen Arbeitstitel des neuen „Terminator“-Films, für den Linda Hamilton und Arnie wieder bäck in Äktschn sind: „Terminator: Dark Fate“.

    Twentieth Century Fox (Natalia Reyes, Mackenzie Davis und Linda Hamilton)

    Es wird mal wieder versucht, die früher großartige „Terminator“-Reihe zu retten – aber nachdem das mit „Terminator: Die Erlösung“ (2009) und „Terminator: Genisys“ (2015) jeweils so gründlich daneben ging, dass jeweils geplante Sequels direkt wieder eingestampft wurden, soll nun mit drei Maßnahmen gewährleistet werden, dass es diesmal klappt:

    Der neue „Terminator“ wird eine direkte Fortsetzung zum Action-Meisterwerk „Terminator 2“ (1991), neben Arnold Schwarzenegger ist auch Linda „Sarah Connor“ Hamilton zurück und über alles wacht wieder James Cameron, der Regisseur von „Terminator“ und „Terminator 2 - Tag der Abrechnung“. Cameron stieß das Projekt an, holte „Deadpool“-Regisseur Tim Miller für die Inszenierung an Bord und enthüllte nun gegenüber Yahoo den derzeitigen Arbeitstitel:

    „Terminator: Dark Fate”

    Eine Blitzumfrage unter anwesenden FILMSTARTS-Redakteuren förderte wenig Begeisterung für diesen Titel zutage. Aber nehmen wir mal an, der Film kommt tatsächlich als „Terminator: Dark Fate” in die Kinos und in Deutschland dann übersetzt als „Terminator: Dunkles Schicksal“ oder ähnlich. In diesem Fall wäre das Ziel, den neuen „Terminator“ als direkte Fortsetzung des zweiten Teils zu etablieren, zumindest schon mal mit dem Titel erreicht – denn „Dark Fate“ klingt einfach ganz wunderbar nach einem Actionfilm aus den Neunzigern, so wie sich „Terminator 2 - Tag der Abrechnung“ („Judgement Day“) ja nun auch nicht gerade nach Shakespeare anhört, sondern geradeheraus apokalyptisch.

    Wir wissen übrigens immer noch nicht genau, was der Plot von „Terminator 6“ wird (der strenggenommen „Terminator 3“ heißen müsste). Die Hauptfiguren werden jedenfalls von Natalia Reyes und Gabriel Luna („Agents of S.H.I.E.L.D.“) gespielt. Mackenzie Davis („Blade Runner 2049“) und Diego Boneta („Scream Queens“) übernehmen weitere wichtige Rollen – sowie natürlich Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger als ergraute Veteranen (Arnie übrigens als Terminator mit neuer, bis dato in keinem anderen Film vertretener Seriennummer).

    „Terminator: Wie auch immer er dann genau heißt“ startet am 30. Oktober 2019 in den deutschen Kinos.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jürgen D.
      Ich bleibe dabei.Zeitreisen gehören zu einem guten Terminator Film mit dazu.Und darf nicht komplett fehlen.Ohne Zeitreisen gibt es auch keinen guten Terminator.
    • Jimmy v
      Sagt wer? Ist das ein Naturgesetz? Vor allen Dingen: Was macht die Zeitreise denn als Erzählmotiv so interessant, dass sie in über 5 (!) Filmen auftauchen muss, in denen es immer ums gleiche geht?
    • Jürgen D.
      Das ist Blödsinn.Zeitreisen gehören zum Terminator.Ohne Zeitenreisen kein guter Terminator Film.
    • Jürgen D.
      Nein. Direkt Übersetzt Terminator :Dunkles Schicksal.
    • Jürgen D.
      Schon???? Ich würde sagen das Wort Erst würde besser passen.
    • Nico R
      Also Terminator Teil 3 bis 5 sollten laut Cameron nicht existieren und wir sollten es vergessen als hätte es diesen Fortsetzungen nicht gegeben. Bekomme ich teuer gekaufte Bluray das Geld zurückerstattet? Weil die Fortsetzungen nutzlos und wertlos ist da die Geschichten nicht weitererzählt wird.
    • Deliah C. Darhk
      Ich bin nicht gut über T6 informiert. Könntest Du mich da mal briefen?
    • Deliah C. Darhk
      Sehe ich ähnlich.
    • Bruce Wayne
      Ich denke es ist von grundauf unmöglich sich mit einer Maschine zu identifizieren. Am Ende von T2 sagt der Terminator ja auch, dass er die Emotionen der Menschen verstehe, sie aber nicht selbst empfinden kann. Damit ist eigentlich alles gesagt. Und der Endmonolog von Sarah Connor ist mMn eher als Kritik am Menschen selbst zu verstehen. Schließlich ist es schon paradox, dass eine Maschine mehr Vater sein kann, als ein Mensch. @TresChic hat aber nicht einmal verstanden worauf ich hinaus wollte. Von daher ist die Diskussion unnötig.
    • Modell-101
      Das war aber ein kleiner Zeil der Handlung im zweiten Teil. Da sagte Sarah Connor aus dem Off, dass gerade diese Maschine der Einzige sei, der die Voraussetzungen eines guten Vaters erfüllt.Ein Stück weit denke ich schon, dass man sich mit dem Terminator identifizieren kann.Dabei sollte man aber auch nicht übertreiben und wie ein Zinnsoldat rummarschieren.
    • Modell-101
      Ja, finde ich auch. Die Filme müssen sich etwas mehr differenzieren, um das Interesse beizubehalten bei den Fans.
    • WhiteNightFalcon
      Trotz den Vorbehalten einiger sollte man sich trotzdem irgendwo freuen. Es könnte immerhin einer der letzten potentiellen großen Actionblockbuster mit Arnie im Kino werden.Ich bezweifle, dass Projekte wie King Conan oder Triplets überhaupt noch kommen.
    • Mirko Rex
      Hoffentlich kommt dass so mit John Connor, denn ich bin dieser John Connor Plot Schiene nach 5 Filmen und einer Serie irgendwie überdrüssig.Wenn Cameron einen wirklich frischen Neustart für das Franchise will, dann musser halt mal seine kreativen grauen Zellen anstrengen und das Franchise plotmässig mutig weiterentwickeln und gegebenfalls alte Zöpfe abschneiden.
    • Jimmy v
      Ja, genau. Und das war auch gut so. Aber wenn man das jetzt eben schon vier Mal bzw. bald fünf mal gemacht hat, nervt das doch so langsam und wirkt so, als trauten die Schreibern ihrem eigenen Stoff nicht. Was kein gutes Zeichen ist.
    • Mordru
      Eben, diese Szenen zeigen in kurzen Augenblicken alles was wichtig ist, wozu also Szenen die in ihrer Länge und Intensivität optimal gestaltet sind in die Länge ziehen?
    • Bruce Wayne
      Ja, der gute Arnie würde höchstwahrscheinlich ein bessere Verhalten an den Tag legen xD
    • Hans-Peter Eckstein
      Geil Terminator!!!!!
    • Mordru
      Aber das was den ersten Teil so ausmachte war doch, dass man auf die große Materialschlacht verzichtet hat und den mit dem Terminator und Kyle nur zwei Repräsentanten kämpfen ließ.Der eigentliche Krieg wurde schlauerweise auf wenige, kurze aber dafür umso intensivere Momente zurechtgestutzt. Ansonsten ist er diese aufkommende, unabwendbare Bedrohung am Horizont.
    • RunningMan
      in 8 Monaten schon ?!
    • Gravur51
      Ausserdem befremdlich, dass er sich mit arnie in t2 identifiziert wo er doch hier nur rumheult ;)
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Parasite Trailer DF
    Gesponsert
    Jungle Cruise Trailer DF
    Halloween Haunt Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    3 Engel für Charlie Trailer OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Zombieland 2" hatte Premiere: Hier sind die ersten Meinungen!
    NEWS - In Produktion
    Montag, 14. Oktober 2019
    "Seventh Son": So steht es um die lang geplante Fortsetzung
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 12. Oktober 2019
    "Suicide Squad 2": Absolut absurder Superheld soll dabei sein
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    "Suicide Squad 2": Absolut absurder Superheld soll dabei sein
    Das Ende des "Breaking Bad"-Films von Netflix erklärt: Der Brief in "El Camino"
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 11. Oktober 2019
    Das Ende des "Breaking Bad"-Films von Netflix erklärt: Der Brief in "El Camino"
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top