Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Twilight"-Macherin inszeniert „The Lost Boys“-Serie — und das ist der Cast der neuen Vampirserie
    Von Daniel Fabian — 21.02.2019 um 07:58
    facebook Tweet

    Nachdem es lange still um die Serienadaption von Joel Schumachers Horror-Komödie „The Lost Boys“ war, nimmt die Neuauflage schließlich Fahrt auf. Mit dabei sind auch einige Darsteller mit Genre-Erfahrungen — von „Twilight“ bis „Teen Wolf“.

    Warner Bros.
    Bereits im August 2016 berichteten wir, dass der US-Sender The CW neben seiner überaus erfolgreichen Vampirserie „The Vampire Diaries“ und dem dazugehörigen Spin-off „The Originals“ auch schon an seiner nächsten Blutsauger-Saga arbeitet. Zweieinhalb Jahre nach der Meldung, dass man mit „The Lost Boys“ auch Joel Schumachers gleichnamige Horror-Komödie aus dem Jahr 1987 als Serie neu aufleben lassen will, scheint die Neuauflage nun endlich spruchreif. Denn wie Deadline nun berichtet, sind nun nicht nur die Hauptdarsteller für die Serie endlich gefunden, sondern auch die Regisseurin.

    Bekannt für "Teen Wolf" und "Twilight"

    Tyler Posey, der trotz seines jungen Alters schon fast als alter Hase im Horror-Serien-Genre gilt, war bereits als Scott McCall in 100 Episoden von „Teen Wolf“ zu sehen, sowie auch in der dritten Staffel von „Scream“. „The Lost Boys“ ist also bereits seine dritte Serie, die auf einem beliebten Horrorfilm beruht. Er wird darin übrigens Michael spielen, der in der Spielfilm-Version einst von Jason Petric („Sleepers“) gemimt wurde.

    Außerdem mit dabei sind Kiele Sanchez („The Purge: Anarchy“) als dessen Mutter Lucy, Medalion Rahimi („XOXO“) sowie Newcomer Dakota Shapiro. Auf dem Regiestuhl der Pilotfolge nimmt mit „Dreizehn“-Macherin Catherine Hardwicke zudem eine Dame mit Genre-Erfahrung Platz: 2008 inszenierte sie den ersten „Twilight“-Film.

    Worum geht’s in "The Lost Boys"?

    In Joel Schumachers „The Lost Boys“ ziehen die Brüder Sam (Corey Haim) und Michael (Petric) nach der Trennung ihrer Eltern in die „Mörder-Hauptstadt“ Santa Carla, wo sie es schon bald mit einer mysteriösen Rocker-Clique zu tun bekommen. Was die beiden anfangs allerdings noch nicht wissen: Die Bande, die tagsüber schläft und auf ihren Motorrädern durch die Nacht jagt, birgt ein dunkles Geheimnis!

    Wann „The Lost Boys“ dann tatsächlich starten wird, ist noch nicht bekannt. Die Casting-Nachrichten lassen allerdings darauf schließen, dass das Projekt nach jahrelanger Wartezeit nun kurz vor der Umsetzung steht.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • DerReklamator
      Das sind auch persönliche Ansichten und als solche zu kennzeichnen .....schaft sogar das FS Team mittlerweile OiO
    • Rockatansky
      Vermute ich auch. Wenn man sich den Cast so anschaut, sieht das ehr nach so'nem Vampirediarys-Zeug aus...
    • Jimmy Conway
      Ich finde beide gut. Und natürlich IST The Lost Boys von 1987 Kult. Gründe wurden von Deliah und mir genannt.
    • DerReklamator
      Moment, der Streifen war lustig und Kult? Das coolste war das Cover der VHS damals. Genauso wie das von Mein Nachbar der Vampir....der übrigens deutlich Vampiriger und besser war! Ich sag nur : die armen Maden!
    • Klaus Skrzipek
      Es wird eine X-beliebige Vampirserie werden mehr nicht da bin ich sicher, Kult kann man nicht kopieren und die alten Zeiten auch nicht :)
    • Deliah C. Darhk
      Was den Film so kultig machte war mE ein super aufgelegte Kiefer Sutherland und ein Hammer Soundtrack.Schon bei den Nachfolgefilmen klappte das nicht mehr so wirklich und glitt ins beliebige und traurige ab.Ich fände es zwar toll, glaube aber nicht an eine Serie, die wirklich dem Original entsprechend qualitativ angemessen sein wird.
    • Micro_Cuts
      Oh ich liebe den Titelsong des 80er Films
    • Jimmy Conway
      Genau. Die beiden Coreys, Sutherland, Patric, Jamie Gertz, Dianne Wiest und halt die Mucke :-)
    • Rockatansky
      Teenwolf (Serie) und Twillight, sind jetzt nicht grade Referenzen die mir die Serie schmackhaft machen. Der Film ist ein klassischer 80er Horror mit hohem Spaßfaktor. Lebt aber vor allem von seinen sympathischen und gut aufgelegten Darstellern. Die sehe ich hier erstmal nicht...
    • Jimmy Conway
      Den Film finde ich heute immer noch gut. Geiler 80er Soundtrack, coole Stars,macht Bock.Die Serie wird wohl eher so ein Schnulz Ding :-)
    Kommentare anzeigen
    Back to Top