Mein FILMSTARTS
Starbesetzter Horror von Edgar Wright: Neuer Cast für "Last Night In Soho"
Von Christian Fußy — 22.02.2019 um 10:10
facebook Tweet

Der bei vielen Fans wohl beliebteste Doktor aus „Doctor Who“ stößt zur Besetzung von „Last Night In Soho“, einem reinrassigen Horrorstreifen von Film-Geek Edgar Wright. Er befindet sich dort in Gesellschaft zweier vielversprechender Jungstars.

Universal Pictures

Dass sich Edgar Wright im Horrorgenre bestens auskennt, ist kein Geheimnis . Bereits seine Nerd-Kultserie „Spaced“ ist gespickt mit Anspielungen und visuellen Verweisen auf „Evil Dead“, „Resident Evil“, „Shining“, „Akte X“, „Die Körperfresser kommen“ und viele mehr. Mit „Shaun of the Dead“, „Hot Fuzz“ und „The World’s End“ drehte der Brite drei moderne Comedy-Meilensteine, die nicht nur Zombiefilme, Buddy-Cop-Streifen und Alieninvasionsthriller auf die Schippe nehmen, sondern selbst auch fantastische Beiträge zum jeweiligen Genre sind. Wer trotzdem noch Zweifel an Wrights Horror-Know-How hegt, sollte sich einfach einmal einen seiner ausschweifenden DVD-Audiokommentare zu einem seiner Kultfilme zu Gemüte führen, um diese sofort auszuräumen.

Mit „Last Night In Soho“ werkelt Wright nun an einem Horrorfilm, der ganz ohne ironische Distanz auskommen soll. Dafür hat er sich mit Anya Taylor-Joy eine Hauptdarstellerin ausgesucht, die das Genre zu atmen scheint. Die Jungschauspielerin hatte ihren Durchbruch mit Robert Eggers' düsterem Mysteryhorror-Volksmärchen „The Witch“, spielte in „Das Morgan Projekt“, „Split“, „Thoroughbreds“, „Glass“ und „New Mutants“ und gilt damit als eine der größten Genrefilm-Entdeckungen der jüngsten Vergangenheit. Sie teilt sich das Rampenlicht in „Last Night In Soho“ mit „Dr. Who“-Star Matt Smith und der 18-jährigen Thomasin McKenzie („Leave No Trace“), die zuletzt für Taika Waititis Nazi-Satire „Jojo Rabbit“ vor der Kamera stand. Das berichtet Collider.

Das ist "Last Night In Soho"

„Last Night In Soho“ soll in zwei verschiedenen Jahrzehnten spielen, der Gegenwart und den 60er Jahren. Wie der Name schon sagt, ist die Handlung im Londoner Stadtteil Soho angesiedelt, wo Wright nach eigener Aussage „in den letzten 25 Jahren einen großen Teil [seiner] Zeit“ verbracht hat (via Empire). Der Film ist inspiriert von den Werken Roman Polanskis, insbesondere „Ekel“ und Nicolas Roegs Horrorklassiker „Wenn die Gondeln Trauer tragen“. Anya Taylor-Joys und Matt Smiths Szenen sollen dabei in der Vergangenheit spielen, während McKenzie eine junge Modestudentin im heutigen Soho verkörpert. Das Drehbuch schrieb Wright übrigens mit Krysty Wilson-Cairns, die als Autorin an der Kulthorrorserie „Penny Dreadful“ beteiligt war. Wann der Film in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt.  

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Avengers 4: Endgame "Honor"-TV-Spot
Brightburn Trailer DF
Once Upon A Time In... Hollywood Trailer DF
John Wick: Kapitel 3 Trailer (2) DF
Kleine Germanen Trailer DF
Master Z: The Ip Man Legacy Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Bald bei Netflix? Regisseur für Trash-Kult-Remake "The Toxic Avenger"
NEWS - In Produktion
Freitag, 22. März 2019
Bald bei Netflix? Regisseur für Trash-Kult-Remake "The Toxic Avenger"
"Leaving Neverland": Darum kommt es aktuell zu keinem Gerichtsprozess um die kontroverse Michael-Jackson-Doku
NEWS - In Produktion
Freitag, 22. März 2019
"Leaving Neverland": Darum kommt es aktuell zu keinem Gerichtsprozess um die kontroverse Michael-Jackson-Doku
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top