Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Mein Bester & ich": "Ziemlich beste Freunde"-Remake floppt in Deutschland
    Von Carsten Baumgardt — 22.02.2019 um 17:00
    facebook Tweet

    Die kommerziellen Chancen der Tragikomödie „Mein Bester & ich“ vor dem Start einzuschätzen, war besonders schwierig. Das deutsche Publikum liefert nun die Antwort – und die fällt erschreckend deutlich aus!

    Constantin Film

    Als „Ziemlich beste Freunde“ im Anfang Januar 2012 in den deutschen Kinos startete, hatte die sympathisch-bittersüße Tragikomödie zwar bereits den Megaerfolg in den französischen Kinos im Rücken, aber es war vor allem die sensationelle Mundpropaganda, die den Film zu einem der größten Erfolg der 2000er Jahre auch in den deutschen Kinos machte. Am Ende lösten 9,1 Millionen Deutsche eine Kinokarte. Und das US-Remake mit dem kryptischen Titel „Mein Bester & ich“ kommt immerhin mit der Empfehlung eines echten Überraschungshits in Nordamerika, wo die Neuauflage mit Kevin Hart und Bryan Cranston die magische 100-Millionen-Dollar-Marke knacken wird – bei Produktionskosten von nur 37,5 Millionen.

    Superschlechte Zahlen zum Start

    Der Start in Deutschland verlief dagegen extrem enttäuschend. „Mein Bester & ich“ erreichte am Start-Donnerstag nur ganze 3.000 Zuschauer in 315 Kinos, so Blickpunktfilm - Platz 14 der aktuellen deutschen Kinocharts. Hochgerechnet auf das Wochenende sind das zwischen 30.000 und 37.500 Besucher bei gutem Verlauf. Angesicht der vielen Lichtspielhäuser, in denen „Mein Bester & ich“ gespielt wird, ist das Ergebnis ein Desaster.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Mein Bester & ich"

    Blickt man etwas genauer auf die möglichen Gründe, wird deutlich, dass die Amerikaner „Ziemlich beste Freunde“ im Gegensatz zum deutschen Publikum gar nicht bis kaum kannten. Der Film hatte dort 2012 zwar rund 10 Millionen Dollar eingespielt, was für eine nicht-synchronisierte Fassung durchaus beachtlich ist, aber die Masse der Kinobesucher hatte von „Ziemlich beste Freunde“ eben noch nichts gehört. Bei uns ist das französische Original nahezu jedem Kinogänger ein Begriff, aber die Idee, sich das Ganze jetzt in der amerikanisierten Version nochmal angucken zu sollen, konnte offenbar kaum jemand nachvollziehen. Dazu ist Hauptdarsteller Kevin Hart („Ride Along“) in den USA zwar ein Kassenmagnet, aber in Deutschland längst nicht so bekannt.

    Kein gutes Zeichen für Til Schweiger

    Auch für einen anderen Filmemacher dürfte das Ergebnis von „Mein Bester & ich“ kein gutes Signal sein. Am 21. März 2019 startet Til Schweiger mit seinem englischsprachigen „Honig im Kopf“-Remake „Head Full Of Honey“, das in den USA von der Kritik verprügelt und an der Kinokasse mit eingenommenen 12.350 Dollar katastrophal unterging. Hier wird es interessant zu sehen sein, ob Schweiger zumindest Teile seiner riesigen Fanbasis aktivieren kann und ob er gewillt ist, seinen Film in Deutschland zu promoten. Denn Marketing fand für „Mein Bester & ich“ wenig statt. Der Film wurde zwar schon Anfang 2017 gedreht und im September 2017 in Toronto uraufgeführt, kam durch den Konkurs des Rechteinhabers Weinstein Company aber erst jetzt weltweit in die Kinos – allerdings in Deutschland ohne großartige Promo-Aktivitäten von Stars wie Kevin Hart, Bryan Cranston oder Nicole Kidman.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Gravur51
      Für mich klingt es vor allem wie ein Schreibfehler, als gehörte dort noch das Wort „Freund“ irgendwo rein :)
    • Gravur51
      Aber wenn die Geschichte eh schon 2 jahre zuvor erschien? Mag vielleicht für den üblichen stoff wie die marvel filme usw gelten, denke aber nicht für remakes von europäischen stoffen, die hierzulande erfolgreich liefen.
    • Dennis Beck
      In der Minderheit
    • Rockatansky
      Nun ja, es gibt auch hierzulande Leute, die lieber Hollywoodproduktionen als europäische Filme gucken...
    • Jimmy v
      War abzusehen, genau, aber auch: Zu recht!
    • Dennis Beck
      Also bitte, das war keine Überraschung. Ungefähr so sehr, wie jedes Jahr aufs Neue Weihnachten ist. In den USA war er erfolgreich, weil dort kaum ein Schwein das Original gesehen hat. Wir kennen und mögen das Original, also wozu brauchen WIR das verdammte Remake, so gut oder schlecht es auch sein mag. Der Erfolg am anderen Ende des großen Teiches ist verdient, der Misserfolg hier ebenso. Deutsche Verleiher sollten echt überlegen, ob solche Filme den Weg über den Atlantik zu uns nötig haben. Ups, ich bin gerade etwas schadenfroh, damn.
    • Sentenza93
      War doch abzusehen.
    • Fa B
      Ja Ach nee???
    • Rockatansky
      Mein Bester und ich. Der Titel klingt schon nach Pubertätsklamauk mit Axel Stein.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    Black Widow Trailer DF
    Ghostbusters: Legacy Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Wonder Woman 1984 Trailer OV
    Escape From Pretoria Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Bestenlisten
    Die besten Filme 2019: Die Top 10 von FILMSTARTS-Redakteurin Nina Becker
    NEWS - Bestenlisten
    Samstag, 14. Dezember 2019
    Die besten Filme 2019: Die Top 10 von FILMSTARTS-Redakteurin Nina Becker
    Die besten Filme 2019: Die Top 10 von FILMSTARTS-Chefkritiker Christoph Petersen
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 13. Dezember 2019
    Die besten Filme 2019: Die Top 10 von FILMSTARTS-Chefkritiker Christoph Petersen
    #FilmeSchlechtErklärt Halloween-Edition: Wir erklären euch Filme so schlecht wir können – und ihr sollt sie trotzdem erraten!
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 31. Oktober 2019
    #FilmeSchlechtErklärt Halloween-Edition: Wir erklären euch Filme so schlecht wir können – und ihr sollt sie trotzdem erraten!
    Die besten Horrorfilme aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 4. Oktober 2019
    Die besten Horrorfilme aller Zeiten
    Mit "Once Upon A Time… In Hollywood": Alle Filme von Quentin Tarantino im Ranking
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 16. August 2019
    Mit "Once Upon A Time… In Hollywood": Alle Filme von Quentin Tarantino im Ranking
    Trauriger Tag für Tobey Maguire: "Spider-Man: Far From Home" ist ab sofort der erfolgreichste Spider-Man-Film!
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 24. Juli 2019
    Trauriger Tag für Tobey Maguire: "Spider-Man: Far From Home" ist ab sofort der erfolgreichste Spider-Man-Film!
    Alle Kino-Nachrichten Bestenlisten
    Die meisterwarteten Filme
    • Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
      Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers

      von J.J. Abrams

      mit Daisy Ridley, Adam Driver

      Film - Sci-Fi

      Trailer
    • Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
    • Die Känguru-Chroniken
    • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
    • Cats
    • Wonder Woman 1984
    • Ghostbusters: Legacy
    • Black Widow
    • Die fantastische Reise des Dr. Dolittle
    • Knives Out - Mord ist Familiensache
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top