Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Captain Marvel": Diese MCU-Filme solltet ihr gesehen haben, um alles zu verstehen
    Von Tobias Tißen — 04.03.2019 um 17:00
    facebook Tweet

    „Captain Marvel“ ist bereits der 21. Film innerhalb des Marvel Cinematic Universe. Obwohl ihr nicht alle Vorgänger in- und auswendig kennen müsst, um das Superhelden-Abenteuer zu verstehen, solltet ihr aber zumindest über dieses Grundwissen verfügen.

    Marvel Studios 2019

    Auch wenn „Avengers: Infinity War“ vergangenes Jahr bewiesen hat, dass auch Filme viel Geld einspielen können, die einiges an Vorwissen erfordern, wird man an „Captain Marvel“, der hierzulande am 7. März 2019 anläuft, sicherlich auch Spaß haben können, wenn man mit dem Marvel Cinematic Universe nicht allzu vertraut ist. Immerhin spielt der Film im Jahr 1995 und damit weit vor den anderen Franchise-Beiträgen, was der Geschichte eine gewisse Eigenständigkeit verleiht. Auch wenn die Figur bekanntlich in „Avengers 4: Endgame“ zurückkehren und somit die Brücke zum Rest des MCU schlagen wird, kann man zumindest für den ersten Solofilm der Marvel-Heldin also getrost ein Ticket lösen, ohne alle Filme gesehen zu haben.

    Aber so ganz ohne Vorwissen sollte man wohl dennoch nicht in das neueste Marvel-Abenteuer stiefeln, denn zumindest an ein paar Stellen wird einem sonst vermutlich der Kopf rauchen, weil man mit Begriffen oder Charakteren nicht vertraut ist. Damit euch genau das nicht passiert, sagen wir euch in diesem Artikel, welche Filme des MCU ihr vor „Captain Marvel“ am besten gesehen haben solltet.

    "Iron Man" (2008)

    Jon Favreaus „Iron Man“ brachte 2008 das ganze Marvel Cinematic Universe überhaupt erst ins Rollen. Und für „Captain Marvel“ ist der erste Filmauftritt von Robert Downey Jr. als Tony Stark vor allem aus einem Grund wichtig: Wir lernen darin nämlich die Organisation S.H.I.E.L.D. sowie deren Leiter Nick Fury (Samuel L. Jackson) und Agent Phil Coulson (Clark Gregg) kennen.

    Um eine grundsätzliche Ahnung zu haben, um was es sich bei der Geheimorganisation S.H.I.E.L.D. handelt, dürfte es daher durchaus Sinn ergeben, den Film zu kennen. Und außerdem wissen wir ja auch, dass Nick Fury und Agent Coulson größere Rollen in „Captain Marvel“ spielen, weshalb es ebenfalls sinnvoll erscheint, diese nicht erst dort zum ersten Mal überhaupt zu sehen…

    "Marvel’s The Avengers" (2012)

    Aber auch den ersten „Avengers“-Film, in dem wir die Marvel-Helden um Captain America und Iron Man zum ersten Mal als Team erleben, sollte man vor „Captain Marvel“ kennen. Denn darin sehen wir schließlich erstmals, wie die verschiedenen Superhelden von Nick Fury und Agent Coulson zusammengerufen werden. Ohne Carol Danvers alias Captain Marvel (Brie Larson) hätte der einäugige Super-Agent nie erfahren, dass es überhaupt Superhelden gibt – schließlich ist sie der erste Mensch mit übernatürlichen Fähigkeiten, auf den Fury trifft. Im neuesten Marvel-Abenteuer wird also vermutlich der Grundstein für die namensgebende Superhelden-Vereinigung gelegt.

    "Guardians Of The Galaxy" (2014)

    Während „Iron Man“ und „The Avengers“ aber wohl keine allzu entscheidende Rolle beim Verständnis von „Captain Marvel“ spielen, könnte es bei „Guardians Of The Galaxy“ anders aussehen. Wir wissen nämlich, dass zwei Figuren aus dem intergalaktischen Marvel-Spaß von Regisseur James Gunn auftreten: Ronan, der Ankläger (Lee Pace) und dessen Gehilfe Korath (Djimon Hounsou). Da diese bereits im Film von 2014 vertreten waren, gehen wir davon aus, dass nicht mehr ausführlich erklärt wird, um wen es sich bei diesen beiden handelt.

    Ronan dient in „Guardians Of The Galaxy“ als Haupt-Widersacher der Truppe um Star-Lord (Chris Pratt) und streitet sich mit dieser um den Infinity-Stein, mit dem er den Planeten Xandar auslöschen will. Mit dessen Bewohnern liegen nämlich die Kree, welchen Ronan angehört, im Clinch. Und diesem Volk gehört im Übrigen auch Captain Marvel an – zumindest nachdem sie nach einem schweren Unfall ihr irdisches Dasein als Air-Force-Pilotin Carol Danvers gezwungenermaßen hinter sich ließ. Demnach ist „Guardians Of The Galaxy“ also auch durch die erste Erwähnung der Kree wichtig für den neuesten MCU-Kinofilm.

    "Avengers: Infinity War" (2018)

    Und zu guter Letzt wäre es natürlich auch von Vorteil, das bisher größte Superhelden-Spektakel „Avengers: Infinity War“ aus dem vergangenen Jahr zu kennen. Denn darin wird erstmals im MCU direkt auf Captain Marvel hingewiesen. In der Post-Credit-Szene des Films sehen wir nämlich wie nach dem folgenschweren Fingerschnipsen von Thanos (Josh Brolin) auch Nick Fury zu Staub zerfällt. Vorher kann er jedoch noch eine Art Sender aktivieren, auf dem dann das Symbol von Captain Marvel erscheint.

    Wir gehen fest davon aus, dass wir im ersten Film der neuen MCU-Heldin mehr über dieses Gerät erfahren werden und vielleicht sogar etwas mehr darüber, wie Carol Danvers ihren Superhelden-Kollegen und der Hälfte des gesamten Universums in „Avengers 4: Endgame“ zu Hilfe kommen wird – denn das wird sie ganz sicher.

    Bonus: "Marvel’s Agents Of S.H.I.E.L.D."

    Sicherlich nicht voraussetzen werden die Autoren hinter „Captain Marvel“ irgendwelche Kenntnisse aus der TV-Serie „Marvel’s Agents Of S.H.I.E.L.D.“. Schaden können solche aber definitiv auch nicht, denn immerhin geht es in der gesamten Serie um die titelgebende Organisation und im Mittelpunkt steht größtenteils der auch dort von Clark Gregg gespielte Phil Coulson. Und auch die Kree könnte man von dort bereits kennen: Nach seinem Tod in „The Avengers“ wird Agent Coulson nämlich durch ein Serum wiederbelebt, das aus dem Blut eines toten Kree gewonnen wurde. Woher der Körper stammte, wird in der Serie nicht aufgeklärt – aber vielleicht bringt „Captain Marvel“ in diesem Punkt ja Licht ins Dunkel?

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Schon gesehen.Wird er gewesen sein.FS hätte den Post gelöscht.
    • Gravur51
      Scheint so als hätte er seine Beleidigung herauseditiert. Oder fs 🤔
    • Gravur51
      Kann ich bestätigen, denn ich sehe seine Texte definitiv nicht mehr :)
    • Kein_Gast
      Ich hab doch auch Kein Problem mit ihr. Bin keiner von denen die hier negatives über sie schreiben. Ich finde sie halt gewöhnlich. Seh das komplett neutral. Mir gefällt einfach der gesamte Look der Trailer nicht. Hat mich kalt gelassen. Vlt wird der Film mich umstimmen... Wir werden sehen.
    • Deliah C. Darhk
      Ich erinnere mich. Ich vermisse die alte CD.
    • Deliah C. Darhk
      Das ist nix Neues. ;-P
    • Deliah C. Darhk
      Denkt, man würde statt der Texte grosse weiße Felder an der Stelle sehen. Stand letztens in einem Post.Der Rückschluss dürfte uns beiden klar sein ... ;)
    • Deliah C. Darhk
      Frage: Was passiert, wenn Du den Film wider Erwartungshaltung Kacke findest?Wie geht Du dann damit um?
    • greekfreak
      Die Figur war mal,füher eine der coolsten weiblichen Marvel Helden.Die war badass,hatte aber auch ´ne feminine Seite und war sehr sympatisch geschrieben.Es gibt so eine Storyline,wo ihr Tony Stark das Kommando über eine SHIELD Spezialeinheit gibt,inkl. einen Mini-Helicarrier und sie verkackt gleich den ersten Einsatz.Sie muss sich das Vertrauen und Respekt ihrer Truppe erst mühsam erarbeiten.Die neue,verschlimbesserte Carol ist kaum zu ertragen in den Comics.
    • Darklight ..
      Lady Varys...?!😂😎
    • Filmfan
      ..-;)
    • Filmfan
      Jeder soll tun was er für richtig hält. Ich mag Brie. Hab keine Probleme mit ihr. Freu mich auf den Film. Samstag ist es soweit.
    • Filmfan
      Ich würde mich für Dich freuen wenn Brie Deine Meinung ändert. Meine steht felsenfest. Ich teile Bries Meinung und ich mag sie sehr. Captain Marvel wird ein tolles Spektakel mit einer tollen Hauptdarstellerin.
    • Sentenza93
      Ich versuche mich kurz zu halten. 😂 (Agents of SHIELD habe ich nach der zweiten Staffel beendet, aber ich bezweifle, dass es da eine vernünftige Erklärung gibt)The Avengers: Als Cap in dem Film Fury fragt, warum SHIELD mit Hilfe des Tesserakts Waffen herstellt, zeigt er auf Thor (!) und sagt Seinetwegen....Wir haben nicht nur gelernt, dass wir nicht alleine sind, sondern auch hoffnungslos unterlegen. Bezogen auf Thor (!) und den Destroyer (!) aus dessen Solofilm. Sollte er das mit dem Nicht allein schon anhand von Captain Marvel dann wissen? Da geht es um Außerirdische. 😂The Winter Soldier: Fury und Pierce kennen sich, so wie es im Film klingt schon viele, viele Jahre. Und Pierce zeigt Cap ein Foto aus der Zeit, in der Fury schon Deputy Chief in Bogota war. Dann kommt die Aktion, bei der Fury dessen Tochter rettet, und dafür befördert wird. Auf dem Foto davon hat er beide (!) Augen. In Captain Marvel wird er laut offizieller Angabe als Low Level Desk Jockey beschrieben. Und viele sind sich sicher, dass er in dem Film sein Auge verlieren wird. Was anhand des Fotos und der Beschreibung aus CM so nicht möglich ist. Also darf er es nicht verlieren.Guardians of the Galaxy: Kevin Feige bestätigte vor kurzer Zeit, dass Carol das mächtigste Wesen im MCU sei. Nur als im ersten Guardians... Ronan dann Thanos betrügt und sich selbst die Macht des Steins einverleibt, sagt Korath (sein Handlanger): Meister! Tut das nicht! Thanos ist das mächtigste Wesen im Universum! Da Ronan und Korath auch beide in Captain Marvel vorkommen und Carol wohl kennen...Erinnern die beiden sich nicht mehr an sie? Sehen die nie ihre volle Stärke? Gehen die, warum auch immer, davon aus, dass sie tot ist?Ich hoffe, dass Marvel eine paar gute Erklärungen hat. Und dieses Argument von einigen Leuten Ja, manchmal hat man noch nicht so weit geplant oder Manchmal gibt es keine andere Möglichkeit als einen kleinen Retcon, doch gibt es immer. Das kriegen Fans im Internet oftmals besser hin. Hochbezahlte Autoren, Produzenten etc., und denen fällt nichts ein? Ich hoffe Marvel fiel etwas ein.
    • Rex_Kramer
      Eigentlich ist mit diesem Artikel schon fast alles geklärt ;)Ich habe aber sowieso schon alle Filme gesehen,und Captain Marvel werde ich mir nur ansehen, um bei Endgame auf dem Laufenden zu sein...
    • Cholerische Languste
      Und du solltest dir erstmal einen Therapeuten nehmen.
    • FILMSTARTS
      Durch ständige Wiederholungen werden deine absurden Lügen nicht wahrer.
    • GamePrince
      Normalerweise meide ich ja auch Filme, wenn ich den Cast nicht mag.Aber Captain Marvel gehört zum MCU ... da ist der Film als Fan Pflicht.Allein aus Story-Gründen.Und wer weiß, vlt wird ich ja überrascht.
    • Cholerische Languste
      Woher weißt du denn, dass Gravur51 etwas gesagt hat? Du hast ihn doch bekanntlich geblockt und das bedeutet, dass man nicht mehr sieht, wer etwas geschrieben hat.
    • Tyrantino
      Und auch hier mal wieder er tritt auf aber erklärt das irgendwas für leute shield nicht kennen und captain marvel sehen wollen? Ging es euch nicht darum in diesem Beitrag? Und ihr schreibt auch immer wieder dass es der erste marvel Film mit einer Frau in der Hauptrolle ist obwohl das den Film nicht besser oder schlechter macht. Ist auch absurd aber stimmen tun beide Aussagen. Eure Werbung die ihr noch als Artikel tarnt sind das absurde bzw dass ihr immer noch so tut als wärt ihr die einzigen die von sponsoring verschont bleiben 😂
    Kommentare anzeigen
    Back to Top