Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Lach doch mal": So veräppelt "Captain Marvel" Sexisten
    Von Benjamin Hecht — 06.03.2019 um 17:13
    facebook Tweet

    Brie Larson lacht in den Trailern zu „Captain Marvel“ angeblich nicht genug, was einigen Leuten sauer aufstößt. Für die Schauspielerin ist das nicht überraschend. Eine Szene im Drehbuch hat diese Art von Sexismus in gewisser Weise sogar vorhergesagt.

    Chuck Zlotnick ©Marvel Studios 2019

    Selten gab es unnötigere Diskussionen über einen Superhelden, als die anhaltende Aufregung über Brie Larsons Mundwinkel. Zahlreiche Leute im Internet scheinen einen regelrechten Skandal aufgedeckt zu haben: In den Trailern zu ihrem Film lacht Captain Marvel kein einziges Mal! Und wenn sie doch lacht, dann lacht sie eben nicht genug! Ein Unding für eine Superheldin: Man denke nur mal an das Dauergrinsen von Captain America oder das ikonische Lachen von Batman. Das ist natürlich Ironie, denn bei männlichen Superhelden scheint es herzlich egal zu sein, ob sie fröhlich sind oder nicht. So unsinnig die Debatte also sein mag, steht sie nun mal im Raum. Manch einen mag das überraschen, aber für Frauen wie Brie Larson und die Drehbuchautorin Anna Boden sind solche Vorwürfe Alltag. In „Captain Marvel“ gibt es deshalb sogar eine Szene, die diese spezielle Form von Sexismus thematisiert.

    So reagiert "Captain Marvel" auf Sexisten

    In der genannten Szene steht die titelgebende Heldin gerade auf einem Parkplatz und vergräbt ihr Gesicht in eine Zeitung. Ein Biker hält mit seinem Motorrad vor Carol Danvers alias Captain Marvel an und wirft ihr einen Macho-Spruch zu. Sie solle doch mal lächeln, so seine Aufforderung. Die Heldin reagiert nicht, was dem Biker einen verächtlichen Kommentar entlockt. Statt sich den Flegel vorzuknöpfen, lässt sie ihn in Ruhe absteigen und das Geschäft betreten. Als Dankeschön klaut sie ihm aber prompt seinen heißen Ofen und macht sich damit aus dem Staub.

     

    Ein kurzer Zwischenfall, der zunächst unbedeutend scheinen mag, jedoch stellvertretend für all die Kommentare steht, die sich Brie Larson in den letzten Wochen antun musste. Das Bemerkenswerte daran: Die Szene stand schon von Anfang an im Drehbuch, also lange bevor der Shitstorm um den Film losging. Brie Larson hat dafür auch eine simple Erklärung: Die Szene sei einfach eine „Darstellung der weiblichen Erfahrung", so die Schauspielerin in einem Interview mit Yahoo MoviesDass sie für ihre Superhelden-Rolle im echten Leben auf ähnliche Weise angegangen wurde, habe sie deshalb nicht besonders beeinflusst.

    Brie Larson betont im Interview außerdem, wie wichtig es sei, dass solche Themen in Filmen behandelt werden. Frauen und Mädchen würden dadurch merken, dass sie mit ihren Erfahrungen nicht alleine dastehen und Männer würden für das Thema sensibilisiert. Auch Anna Boden, Co-Regisseurin und Co-Autorin von „Captain Marvel“, äußerte sich zu der Szene: „Es stand die ganze Zeit im Drehbuch. Für Frauen ist es nicht ungewöhnlich, solche Dinge zu hören. Es überrascht mich also nicht, dass es ein Thema in den sozialen Netzwerken war.

    „Captain Marvel“ startet am 7. März 2019 in den deutschen Kinos.

    FILMSTARTS-Kritik zu "Captain Marvel"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • André McFly
      Da gibts bestimmt auch was von Ratiopharm. Schreib dich nicht ab, lern lesen und schreiben. Prost.
    • FilmFan
      Jetzt musst Du ganz tapfer sein ;).Ich liebe Brie Larson. Ich gebe ihr Recht. Ich liebe den Film.Ach. Und das wichtigste: Ich bin ein weißer Mann.
    • FilmFan
      Großartige Brie Larson. Ich mag sie richtig. Hoffentlich hat sie viel Zeit im Endgame bekommen. Sie und Black Widow. Das wird ein Augenschmaus. Freue mich so sehr Captain Marvel wieder zu sehen.Ein Film reichte um sie zu lieben. Das hat Blechkopf Iron Man mit 3 Filmen nicht geschafft.
    • FilmFan
      Halbaffen sind deutlich intelligenter ;)
    • Deliah C. Darhk
      Ich will mir gar nicht vorstellen können, wie schwach und mäuschen ich sein müsste, um auf den Zug aufspringen zu wollen.Fast schon tragik-komisch ist dabei, dass solche Entäusserer wohl meinen, sie würden damit der gesellschaftlichen Gleichstellung der Frau förderlich handeln, und dabei nicht merken, dass sie mit 200 Sachen in die verkehrte Richtung losdonnern, ungebremst in einen Kopfbahnhof, denn früher oder später führt so eine blind fahrlässige Volksvera*sche mit Sicherheit zum gesellschaftlichen Crash.Gruß @DER Dunkle Lord.Deine Meinung ist hier gefragt
    • Deliah C. Darhk
      Konstruktive Problemlösungen von Schalentieren sind immer eine Überlegung wert. ;)
    • Cholerische Languste
      Wo will man den den haben?Bei uns ja offensichtlich nicht. Und trotzdem ist er hier. Er könnte ja mit Filmfan eine eigene Seite aufmachen.
    • XSized
      Die meisten finden es halt nicht mehr lustig, wie intensiv ein klar definierter Begriff, hier Sexismus, von bestimmten Kreisen umgedeutet werden will. Hätte es geheißen anzüglich oder ähnliches, dann hätten sicher wesentlich mehr Leute zugestimmt als bei sexistisch. Sexismus und Rassismus werden leider viel zu sehr nur noch als Generalkeule benutzt.
    • Captain Schleckerhöschen
      Am liebsten würde ich zu dem Artikel das Gif Bildchen posten wo Tony Stark so herlich süffisant die Augen nach oben rollt.^^ Dat Brie'chen sucht doch nur nach Ausreden für ihr fehlendes Charisma. Bestes Gegenbeispiel ist doch unsere Ultrasexy, liebe und immer freundliche Wonder Woman. Gal Gadot hatte viel ernste Momente und trotzdem auch oft ein Lächeln parrat! Oder bleiben wir direkt im MCU bei Black Widow und Scarlet Witch. Beide können ernst aber auch freundlich, also wo ist das Problem Ms. Larson?Der Greekfreak hat es sowas von treffend formuliert, das Madame Lrson rüber kommt wie so eine elitäre Tante, die sich für was besseres hält. Extrem unsympatisch. Je mehr man zu Captain Marvel liest und hört, desto weniger will man sie sehen! Dann gebt uns lieber schnellstmöglich den Black Widow Film, damit mit Scarlet Johansson eine richtige Entermainment Frau ins Rampenlicht kommt! Dat Brie'chen kann sich von mir aus derweil auf ihren Oscar setzen. Außerdem ist sie der lebende Beweis dafür, das ein Oscar keine Sympatie Garantie ist!Hoffentlich stimmt das, dass es von Avengers 4 zwei Cuts gibt. Bitte Marvel, bringt den ohne Captain Marvel ins Kino! Ich finde das sowieso eine Frechheit was abgeht! Captain America war der erste Avenger! 3 Filme! Tony Stark alias Iron Man, Mister Coolness in Person! 3 Filme! Thor! 3 Filme! Guardians of the Galaxy immerhin 2 Filme! Wir als Comicfilmfans sind über 10 Jahre mit diesen Charakteren im Kino mitgegangen, haben sie reifen sehen zu gestandenen Helden und nun sollen sie nicht mal im Team ohne Captain Marvel in der Lage sein das Universum zu retten? Das kann nur Brie Larson mit ihrer Klotzmimik? Weil das her in hero steckt? Marvel Studios ihr macht euch langsam wieder so lächerlich wie bei Age of Ultron...
    • Ash
      Finde es immer Lustig, wenn Männer beurteilen wollen, was Frauen als sexistisch empfinden sollen und was nicht.
    • Marki Mork
      Heidazacken, wenn ich einem Grummel oder eine Grummelin mit nach unten gezogenen Mundwinkeln sage Lächel mal, bin ich ein Sexist?!Was für eine schief laufende Welt ....
    • Knarfe1000
      Mal wieder eine komplett sinnbefreite Sexismuskeule...es nervt langsam nur noch.
    • Petz S.
      Da gabs noch ganz andere Aussagen als diese. TheQuartering hat dieses Thema ausführlich besprochen, falls jemand daran interessiert ist.
    • Deliah C. Darhk
      Wo will man den den haben?
    • Deliah C. Darhk
      Google mal 'Sexismus'. Dann biste 'ne Weile beschäftigt.Lass Dir ruhig Zeit dabei.'N paar Jahre fänd' ich recht cool. X-P
    • Deliah C. Darhk
      Cap Marvel. Miss Marvel heisst Sharon Ventura.Nein, dass ist keineswegs das Ziel von Frauen, zumindest nicht von solchen mit echtem Selbstbewusstsein.
    • Deliah C. Darhk
      @Benjamin HechtErkläre mir bitte mal, inwiefern es eine auf das Geschlecht bezogene Diskriminierung darstellt, zu bemängeln, dass Cap M im Trailer sehr unsympathisch wirkt, weil sich in ihrem Gesicht kaum Emotionen - insbesondere kein freundliches Lächeln - widerspiegelt.Dass die Figur mit Vorsatz so angelegt wurde, um das Trauma ihrer Amnesie zu vermitteln ist mir schon klar.Nur hat das weder etwas mit ihrem Geschlecht zu tun, noch schmälert die Intention die Wirkung.Die Beschreibung der Biker-Szene liest sich auch eher wie ein Ausdruck mangelnden Sozialverhaltens seitens CMs, als wie Sexismus durch den Biker, denn der stößt sich lediglich an ihrem unfreundlichen Gesichtsausdruck und nicht an ihrem Geschlecht. ^^
    • Darklight ..
      Daher der Welterfolg...
    • Cholerische Languste
      Stimmt. In Titanic musste auch keine Languste einen Monolog im Stil von Ich kann tiefer tauchen als jedes andere Lebewesen auf diesem Schiff halten.Und trotzdem hat jeder selbstverständlich erkannt, dass es in diesem Film eigentlich um die Macht der Schalentiere geht. Denn wie viele Szenen zeigen das Ende einer Languste? Richtig. Keine!
    • Darklight ..
      Mmmhh... also... ich kann mir vorstellen, daß Frauen das im Schnitt häufiger hören als Männer. Und das es ärgerlich sein kann... ja... aber eben auch für Typen. Ich finde, dieses aggressive Gegeneinander bringt nix. Ich will auch keinen Feminismus der ein neues Machotum - nur eben von Frauen ausgehend - ist. Das iss nur ne andere Art von Kampf. Den Text vom letzten Captain MARVEL Trailer fand ich übrigens ziemlich doof und sehr unklug von der Marketing Abteilung. Es fühlte sich an, wie Öl ins Feuer der Diskussion gießen: Wir werden diesen Jungs mal zeigen, wie wir das machen…Schneller, höher… weiter… BabyAlles klar. Schneller, Höher, Weiter...Versuch mitzuhalten…Wenn das das Ziel von Frauen ist, Männer schlicht zu übertrumpfen und schwach aussehen zu lassen... dann brauche ich keine Feminismus. Kampf und Aggression haben wir schon in der männerdominierten Welt genug.P.S. Ich habe Sorge, daß Miss MARVEL in den Infinity War genau mit so ner Attitüde reinstolpert und es den Jungs mal richtig zeigen will...Das wäre fatal. Und dann hätten wir den ReyEffekt auch im MCU.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Rettet den Zoo Trailer DF
    365 Days Trailer OV
    Legacy Of Lies Trailer
    Sunburned Trailer DF
    Enfant Terrible Trailer DF
    After Truth Teaser OV
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    Neuer Zeitplan für "Mission: Impossible 7" nach Corona-Pause
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 3. Juni 2020
    "Rambo: First Blood": Sylvester Stallone fand die erste Fassung so mies, dass er sie verbrennen wollte
    NEWS - Stars
    Dienstag, 2. Juni 2020
    "Rambo: First Blood": Sylvester Stallone fand die erste Fassung so mies, dass er sie verbrennen wollte
    "The Batman": Darum machen sich Fans über die neuen Batmobil-Bilder lustig
    NEWS - Fotos
    Dienstag, 2. Juni 2020
    "The Batman": Darum machen sich Fans über die neuen Batmobil-Bilder lustig
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 28.05.2020
    Lotti oder der etwas andere Heimatfilm
    Lotti oder der etwas andere Heimatfilm
    Von Hans-Günther Bücking
    Mit Marion Mitterhammer, Bruno Jonas, Thomas Rohmer
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top