Mein FILMSTARTS
    "Forrest Gump": Kultfilm mit Tom Hanks bekommt ein Remake
    Von Daniel Fabian — 14.03.2019 um 18:40
    facebook Tweet

    Bollywood verbindet man vor allem mit Musik-lastigen Filmen in Überlänge. Außerdem machen indische Filmemacher liebend gerne aus amerikanischen Stoffen ihr eigenes Ding – wie etwa bald aus Robert Zemeckis’ Klassiker „Forrest Gump“.

    Paramount Pictures Spain

    Mit „Forrest Gump“ trug Regisseur Robert Zemeckis („Flight“, „Zurück in die Zukunft“) maßgeblich dazu bei, dass für viele Filmfans 1994 bis heute das beste Kinojahr aller Zeiten ist – im selben Jahr entstanden unter anderem auch „Pulp Fiction“, „Die Verurteilten“ und „Der König der Löwen“. Der Film war ein Erfolg durch und durch, gewann gleich sechs Oscars und spielte über 677 Millionen Dollar ein (und das Mitte der 90er Jahre!). Und Tom Hanks? Der wird für viele wohl immer Forrest Gump bleiben, dieser liebenswerte Kauz, der schnell wie der Wind läuft, wenn ihm seine geliebte Jenny nachruft: „Lauf, Forrest, lauf!“ Einen anderen Darsteller kann man sich in dieser Rolle kaum vorstellen – und das müssen wir auch gar nicht, wir können es bald nämlich sehen. Denn uns erwartet uns eine Bollywood-Version von „Forrest Gump“, natürlich mit einem indischen Hauptdarsteller.

    Drehstart noch in diesem Jahr

    Wie der Hollywood Reporter berichtet, wurde das Projekt im Zuge der Feierlichkeiten zu Aamir Khans 54. Geburtstag angekündigt. Der für „3 Idiots“ und „Dhoom 3“ bekannte Inder wird den Film, der übrigens den Titel „Lal Singh Chadha“ tragen soll, gemeinsam mit Viacom produzieren und soll gleichzeitig auch die Hauptrolle spielen. Advait Chandan übernimmt die Regie.

    Khan bestätigte gegenüber Reportern den Kauf der Rechte von Paramount und gibt sich freudig über den gelungenen Deal: „Ich liebe die Geschichte von ‚Forrest Gump‘ einfach, es ist eine wunderbare Geschichte über einen tollen Charakter“, so Khan. „Es ist ein Feel-Good-Movie, ein Film für die ganze Familie.“ Wann das Remake erscheinen soll, ist derzeit noch unklar. Die Dreharbeiten sollen bereits im Oktober beginnen.

    Bollywood und die Remakes

    Dass „Forrest Gump“, der übrigens auf Winston Grooms gleichnamigem Roman aus dem Jahr 1986 basiert, ausgerechnet in Indien neu aufgelegt wird, scheint im ersten Augenblick ungewöhnlich, kommt aber eigentlich nicht überraschend. Denn Bollywood ist durchaus bekannt dafür, Filme aus anderen Ländern (vor allem aus den USA) neu aufzulegen. So dienten im Laufe der Zeit immer wieder auch Hollywood-Klassiker als Inspiration für Bollywood-Filme – etwa „Der Pate“ („Sarkar“), „Das Schweigen der Lämmer“ („Sangharsh“) oder „Mrs. Doubtfire“ („Chachi 420“). Mit „Bang Bang!“ und „Brothers“ bekamen in den letzten Jahren dann auch aktuellree US-Streifen wie „Knight And Day“ und „Warrior“ ihre Neuauflagen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Mist! Und ich dachte, Inder gäbs nur in Deutschland als Restaurantbesitzer. ;-)
    • FAHNENJOKER
      Ach Filmstarts ... ihr seit wirklich zur Clickbait-BILD der Filmnachrichten geworden :(
    • Deliah C. Darhk
      In Indien liegt das durchschnittliche Jahreseinkommen aber auch nur bei etwa 1600 € (1595 +- 2 in 2017).
    • Deliah C. Darhk
      Das passiert mir hier bei so einigen Headlines. ;)Aber so ein kleiner Schrecken ab und zu soll die Pumpe ja auf Trab halten ... ;D
    • Deliah C. Darhk
      Etwa 1 Mrd Inder.
    • Deliah C. Darhk
      Ja, filmstartsen ist schon eine Extremsportart mit Sterberisiko. ;D
    • niman7
      Mensch Leute mein Herz! 😂 Ihr habt mir beinahe des Rest des Jahres versaut! 😂
    • Simon Missbach
      Na Filmstarts, da habt ihr uns aber drangekriegt. Geschickte Überschrift, kurzer Herzkasper beim Leser, panisch draufgeklickt - dann erst Bollywood. Ich würde mich über Clickbait aufregen, aber muss hier eher Respekt zollen.Zumal die Erleichterung überwiegt. Bollywood kann man getrost ignorieren, bei einer westlichen Produktion wäre die Wut wohl schon eher gegeben. BW-Filme sind sehr (!) speziell und nicht ohne Grund bei uns wenig bekannt. Meine Frau schaut gern mal eine solche 3-Stunden-Romanze, daher kann ich dabei mitreden (alle so yeah). Das ist wirklich schwer zu ertragen: minutenlange Tänze samt schrillem indischem Gesang (okay, die Choreos und die Tänzerinnen sind teilweise nett anzuschauen, kurz jedenfalls); hemmungsloses Overacting (Nic Cage wäre beeindruckt), Hang zu totalem Kitsch.Forrest Gump mit seiner geradezu perfekt einfühlsamen und zeitlos genialen Inszenierung als Bollywood-Schinken - eine geradezu groteske Vorstellung. Aber zum Glück weit weg. Glaubt mir, das ist besser so.
    • Luphi
      Eine Freundin ist gerade in Indien. Die meinte, dort kostet Kino auch einfach nichts. Da zahlt man dann mal für einen Film läppische 2 bis 3€.
    • Hans H.
      Wenn ich mich mal so richtig fremdschämen will, werde ich reinschauen. 😂🤣
    • WhiteNightFalcon
      Definitiv. Musste kurz an die Szene aus Indy 3 denken, als Henry sr Henry jr eine scheuert und sagt: Das ist für die Blasphemie. Hab in Gedanken schon Hollywood eine gescheuert mit dem Spruch im Kopf und dann stand da: Bollywood.
    • Knarfe1000
      Clickbait hoch zehn...wen interessiert schon Bollywood?
    • BKone
      Scheiß Clickbait!Ich habe mich gerade tierisch aufgeregt, dass sie meinen Lieblingsfilm neu verfilmen wollen!! Da wäre bestimmt nix daraus geworden, wie aus Papillon und Die glorreichen Sieben. Und dann steht da Bollywood...
    • Silvio B.
      Trotzdem hat das Herz kurz ausgesetzt 😨
    • WhiteNightFalcon
      Ist wie mit den Heimatfilmen in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg.Man wollte schnell die heile Welt zurück.
    • André McFly
      Die Überschift ist mal wieder fieses Clickbait. Kein Hahn würde danach krähen, wenn direkt Bollywood remaked Forrest Gump stehen würde.
    • Deliah C. Darhk
      Ich dachte erst Lasst doch endlich mal die Flossen von guten Klassikern!, aber Dann las ich 'Bollywood'. Da finde ich es dann okay. Ist ja tatsächlich sinnvoll den Film für den eigenen Markt im dortigen Stil neu aufzulegen.Hollywood remaked schließlich auch auswärtige Hits und wir sehen uns viele davon an.
    • Deliah C. Darhk
      Dschungelbuch spielt bereits in Indien.Aber als Slumdogbook könnte es durchaus zeitgemäß neu aufgelegt werden. ;)
    • Blue Calx
      Wird halt dann so ein typischer Bollywood Film, kann man mögen, ich tue es nicht. Hab letztens erst gelesen das Indien die meisten Filme produziert, den Leuten dort scheint das zu gefallen. Aber wenn man so sieht wie die Menschen dort leben verwundert es mich nicht, das Feel Good Movies dort super ankommen.
    • Higgins Mainz
      Oh bitte, laßt die Finger von Forrest Gump
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Abgerissen Trailer DF
    Gesponsert
    Cats Trailer (4) OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Teaser OV
    Die Känguru-Chroniken Teaser DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "RoboCop Returns": Neuer Regisseur für das Kultfilm-Sequel ist gefunden
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 21. November 2019
    Neuer Dracula-Film ohne Dracula? "Walking Dead"-Erfinder macht "Renfield"
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 21. November 2019
    "Joker 2" kommt! Mit Joaquin Phoenix und Regisseur Todd Phillips
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 20. November 2019
    "Joker 2" kommt! Mit Joaquin Phoenix und Regisseur Todd Phillips
    Regisseur für "Star Trek 4" steht fest – Nein, es ist nicht Quentin Tarantino!
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 20. November 2019
    Regisseur für "Star Trek 4" steht fest – Nein, es ist nicht Quentin Tarantino!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top