Mein FILMSTARTS
Traurige "Avengers 4"-Theorie: So kommt Captain Marvel zu ihrem Namen
Von Tobias Mayer — 15.03.2019 um 08:10
facebook Tweet

Carol Danvers / Vers (Brie Larson) wird in ihrem Solo-Film nicht ein einziges Mal so genannt, wie der Film heißt: „Captain Marvel“. In einer Fan-Theorie wird erklärt, warum und wie die Heldin erst in „Avengers 4“ zu ihrem Namen kommen könnte…

Walt Disney

Achtung, Spoiler zu „Captain Marvel“

Als Mensch heißt sie Carol Danvers (Brie Larson), als Mensch-Kree-Mischling dann Vers und im Filmtitel „Captain Marvel“ – aber wie kommt sie eigentlich zu ihrem Superheldennamen? Im Solo-Film wird ihre Biographie recht ausführlich vorgestellt, wir sehen sie als Pilotin auf der Erde und unter humanoiden Aliens auf fremden Planeten, doch nirgendwo wird Carol als Captain Marvel angesprochen. Reddit-Nutzer svtblackie spekuliert, dass die Heldin erst am Ende von „Avengers 4: Endgame“, wo sie den bekannten Avengers beim Rückgängigmachen von Thanos‘ Untat hilft, zu ihrem berühmten Namen kommt. Zuvor allerdings würde Captain America (Chris Evans) sterben.

Es ist trotz Berichten über den Abschied von Chris Evans nach „Avengers: Endgame“ noch immer nicht so ganz klar, ob er in diesem Film tatsächlich seinen letzten Auftritt haben wird – aber einiges deutet darauf hin. Und es bietet sich ja auch einfach so schön an: Der herzensgute Cap, der sein Leben stets in den Dienst von Vaterland und Freunden gestellt hat, könnte sich im Finale im Kampf gegen Thanos opfern. Das wäre in der Handlungslogik konsequent, es wäre emotional – und es könnte, der Theorie nach, dem Namen von Captain Marvel mehr Gewicht verleihen, als auf den ersten Blick ersichtlich: Das „Captain“ wäre dann nämlich eine Ehrung des verstorbenen Kameraden.

Aus Mar-Vell wird Marvel

Und auch mit dem zweiten Teil des Namens würde jemand geehrt: Mar-Vell (Annette Bening), die sich ebenfalls mit einer (versuchten) Heldentat verabschiedet. In „Captain Marvel“ ist es Carol Danvers‘ Mentorin, ebenfalls eine Kree, die den Lichtgeschwindigkeits-Antrieb ihres Jets vernichten will, damit er nicht in die Hände des sinisteren Yon-Rogg (Jude Law) fällt.

Beide Helden, Captain America und Mar-Vell, würden im Namen „Captain Marvel“ weiterleben. Es müsste natürlich noch jemand erklären, warum Danvers dann nicht „Captain Mar-Vell“ heißt, aber da würde dem Team um Chef-Produzent Kevin Feige schon was Lustiges einfallen – vielleicht auch in Anspielung auf den Moment in „Captain Marvel“, in dem Carol die andere Betonung von „Mar-Vell“ im Unterschied zu „Marvel“ verdeutlicht. Redakteur Björn Becher vermutet sehr nachvollziehbar, dass es (der wieder aufgetauchte) Nick Fury ist, der Denvers am Ende von „Avengers 4“ den neuen Namen gibt. Fury hatte ja schon in „Captain Marvel“ Probleme damit, ihn richtig auszusprechen... 

„Avengers 4: Endgame“ startet am 25. April 2019 in den deutschen Kinos.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Avengers 4: Endgame "Honor"-TV-Spot
Brightburn Trailer DF
John Wick: Kapitel 3 Trailer (2) DF
Midsommar Teaser DF
Once Upon A Time In... Hollywood Trailer DF
Kleine Germanen Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Bald bei Netflix? Regisseur für Trash-Kult-Remake "The Toxic Avenger"
NEWS - In Produktion
Freitag, 22. März 2019
Bald bei Netflix? Regisseur für Trash-Kult-Remake "The Toxic Avenger"
"Leaving Neverland": Darum kommt es aktuell zu keinem Gerichtsprozess um die kontroverse Michael-Jackson-Doku
NEWS - In Produktion
Freitag, 22. März 2019
"Leaving Neverland": Darum kommt es aktuell zu keinem Gerichtsprozess um die kontroverse Michael-Jackson-Doku
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top