Mein FILMSTARTS
"Avengers 4": Darum könnte der neue Trailer verraten, wer stirbt
Von Tobias Mayer — 16.03.2019 um 09:30
facebook Tweet

Es würde uns sehr wundern, wenn in „Avengers: Endgame“ keiner der großen Helden sterben würde (und zwar diesmal so richtig). Vielleicht hat der neue Trailer schon verraten, welche Drei es erwischt…

Marvel

Avengers 4: Endgame“ wird der Abschluss von über zehn Jahren Marvel Cinematic Universe. Diesem Finale sind 21 Filme vorausgegangen, jeder auf seine Art. Danach geht es weiter, klar, aber „Endgame“ markiert einen Wendepunkt – und der wäre dramaturgisch ziemlich lasch, wenn ihn alle der großen Helden überleben würden. Gut möglich, dass gleich drei von ihnen sterben. Indizien aus dem neuen Trailer deuten auf Iron Man (Robert Downey Jr.), Captain America (Chris Evans) und Black Widow (Scarlett Johansson).

Wie kommen wir darauf? Kurz nach Minute 1:30 der neuen Vorschau sagt jeder der drei Helden kurz hintereinander „Was immer nötig ist“. Das klingt sehr nach hundertprozentiger Entschlossenheit und vor allem klingt es nach Opferbereitschaft. Für Tony Stark und Steve Rogers wäre die Selbstopferung ohnehin ein logischer Abschluss ihrer über mehrere Filme hinweg erzählten Geschichte:

Iron Man

In „Iron Man“ (2008) lernen wir Stark als egoistischen Playboy kennen, der sein Supergehirn vor allem für die eigenen Interessen einsetzt. Im Laufe der Gesamthandlung aber übernimmt er Verantwortung: Seine große Liebe Pepper Potts (Gwyneth Paltrow) ist nicht eine weitere Trophäe unter vielen, sie ist ein Mensch, an dessen Glück und Wohlbefinden Tony wirklich etwas liegt – und zwar auch unabhängig davon, ob sie nun mit ihm zusammen ist oder nicht. In Peter Parker (Tom Holland) hat Tony außerdem einen Schützling gefunden. Davon abgesehen ist aber natürlich nicht komplett zum Altruisten mutiert. Tony dürfte auch die Vorstellung ganz geil finden, mit einer großen Opfertat in die Geschichtsbücher zu kommen.

Captain America

Selbstopferung gehört für Steve Rogers, der sich schon immer in den Dienst einer höheren Sache stellte, zum Berufsverständnis. Er ist kein stumpfer Patriot, der Teil einer geeinten Menschengruppe sein will, die sich über andere stellt – er liebt sein Land, weil er die Menschen liebt und die Demokratie. In „Avengers 4: Engame“ könnte er noch einen (großen) Schritt weitergehen und sich nicht nur für sein Land und seine Freunde opfern, sondern gleich für die Hälfte aller von Thanos ausgelöschten Lebewesen des Universums.

Außerdem hat Schauspieler Chris Evans ohnehin ein neues Franchise in Aussicht und Caps Tod könnte in einer wunderbar rührenden Szene dazu führen, dass Carol Danvers ihren Heldinnennamen Captain Marvel bekommt.

Black Widow

Zugegeben: Wenn es um den möglichen Tod der Agentin Natasha Romanoff alias Black Widow geht, ist unsere Theorie am schwächsten. Tötet Marvel ausgerechnet eine der sowieso schon wenigen Heldinnen im Aufgebot? Zumal es auch noch eine wäre, die (wahrscheinlich 2020) endlich ihren eigenen Solo-Film bekommen wird. Dieser Film aber könnte ein Prequel sein. Und vielleicht erhöht Marvel den Frauenanteil in den Führungsriegen (= den Hauptrollen) der MCU-Filme ab 2020 ja auch drastisch, sodass der Verlust von Black Widow – so zynisch das nun auch klingt – nicht groß ins Gewicht fallen würde.

In „Avengers 4: Engame“ werden die verbliebenen Helden versuchen, Thanos‘ galaktischen Massenmord rückgängig zu machen. Dabei wird es wahrscheinlich auf Zeitreise gehen. Kinostart ist am 25. April 2019.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Avengers 4: Endgame "Honor"-TV-Spot
Brightburn Trailer DF
Once Upon A Time In... Hollywood Trailer DF
John Wick: Kapitel 3 Trailer (2) DF
Kleine Germanen Trailer DF
Master Z: The Ip Man Legacy Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Bald bei Netflix? Regisseur für Trash-Kult-Remake "The Toxic Avenger"
NEWS - In Produktion
Freitag, 22. März 2019
Bald bei Netflix? Regisseur für Trash-Kult-Remake "The Toxic Avenger"
"Leaving Neverland": Darum kommt es aktuell zu keinem Gerichtsprozess um die kontroverse Michael-Jackson-Doku
NEWS - In Produktion
Freitag, 22. März 2019
"Leaving Neverland": Darum kommt es aktuell zu keinem Gerichtsprozess um die kontroverse Michael-Jackson-Doku
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top