Mein FILMSTARTS
    "Star Wars" trifft "Herr der Ringe": Trilogie der "Game Of Thrones"-Macher soll Fan-Wünsche erfüllen
    Von Tobias Mayer — 20.03.2019 um 09:14
    facebook Tweet

    Seit David Benioff und D.B. Weiss offiziell als Macher einer neuen „Star Wars“-Reihe vermeldet wurden, wünschen sich Fans von ihnen Filme, die lange vor den bekannten Ereignissen spielen. Offenbar wird dieser Wunsch erfüllt.

    Walt Disney

    Sobald sie mit „Game Of Thrones“ durch sind, werden David Benioff und D.B. Weiss von Westeros in die weit, weit entfernte Galaxis wechseln. Vor gut einem Jahr wurde offiziell bekannt, dass die prämierten Serien-Macher eine Reihe von „Star Wars“-Filmen (wahrscheinlich eine Trilogie) schreiben und produzieren werden. Der verlässliche Kollege John Hoey von Star Wars News Net konnte nun aus einer als vertrauenswürdig eingestuften Quelle, die an allen „Star Wars“-Filmen von Disney gearbeitet habe, etwas zum Handlungszeitpunkt und Stil der neuen Filme in Erfahrung bringen. Wichtig: Hoey weist selbst darauf hin, dass er diese Information bisher lediglich von einer einzigen Quelle bekam.

    Die Dreharbeiten zum ersten Benioff/Weiss-„Star Wars“ sollen diesen Herbst beginnen. Dem Drehbuch werde demnach gerade der letzte Schliff verliehen und die Konzeptzeichner fertigen bereits jede Menge Entwürfe an. Der Film spiele zur Zeit der Alten Republik, weil Disney weg wolle von den bisher veröffentlichten Filmen und ein Publikum ansprechen wolle, das „Game Of Thrones“ mag.

    Nun sollte man daraus nicht schließen, dass in einem „Star Wars“-Film plötzlich so blutig gemordet wird wie in der beliebten Fantasy-Serie (oder dass die Schauspieler so oft oben ohne zu sehen sind). Das scheint die Quelle von Star Wars News Net ebenfalls so zu sehen:

    Der Film spielt hunderte von Jahren vor den Skywalkers, also denkt in Richtung ‚Star Wars‘ trifft ‚Herr der Ringe‘.“ Was das genau heißen soll, bleibt nebulös, aber in „Herr der Ringe“ geht es jedenfalls deutlich zahmer zu als in „Game Of Thrones“.

    Endlich eine Adaption von "Knights Of The Old Republic"?

    Als offiziell bekanntgegeben wurde, dass David Benioff und D.B. Weiss neue „Star Wars“-Filme entwickeln, wurde zum Inhalt exakt gar nichts gesagt. Viele Fans aber zogen den naheliegenden Schluss: Benioff und Weiss, die übrigens selbst mit einer Idee zu Lucasfim marschiert sind, machen irgendwas in der „Star Wars“-Vergangenheit. Das populärste Stück „Star Wars“-Vergangenheit ist ein Videospiel und heißt „Knights Of The Old Republic“ – eine Adaption dieses Rollenspiels stand bei vielen Fans ganz oben auf der Wunschliste.

    „Knights Of The Old Republic“ spielt allerdings 4.000 Jahre vor den Filmen und nicht nur, wie die Quelle über die Benioff/Weiss-Filme sagte, „hunderte von Jahren“. Aber vielleicht müssen wir bei der zeitlichen Einordnung auch gar nicht so kleinlich sein: Da „KOTOR“ eh nicht mehr zum offiziellen Kanon gehört, könnten David Benioff und D.B. Weiss einfach Elemente daraus aufgreifen, ohne so ganz genau auf den Zeitstrahl zu achten. Das Wichtigste: In „Knights Of The Old Republic“ eröffnen die Sith den offenen Krieg gegen die Jedi und die Republik! Es gibt also viele der Dunklen Machtnutzer und nicht nur jeweils zwei, so wie in den meisten „Star Wars“-Filmen. Und die Sith haben eine ganze Armee dabei.

    Sollte der erste dieser neuen „Star Wars“-Filme tatsächlich im Herbst 2019 in Dreh gehen, dürfte demnächst auch ein Regisseur sowie die Besetzung vermeldet werden. Kinostart würde dann wahrscheinlich 2021 sein – was sich mit der Vermutung deckt, dass 2020 das erste Mal seit 2014 kein neuer „Star Wars“-Film ins Kino kommen wird. Nach dem „Solo“-Kassenflop hatte Disney-Chef Bob Iger persönlich die Parole ausgegeben, im Kino nun wieder auf Verknappung zu setzen. Der Mindestabstand zwischen zwei „Star Wars“-Filmen dürfte künftig ein Jahr betragen (möglicherweise wechseln sich die Benioff/Weiss-Filme dabei mit den Teilen der ebenfalls geplanten Rian-Johnson-Trilogie ab. Vielleicht passiert das sogar mit Abstand von zwei Jahren zwischen den Filmen der jeweiligen Trilogie).

    Lucasfilm will weg von den Skywalkers. Deren Geschichte endet in „Star Wars 9“, der am 19. Dezember 2019 startet. Der erste Trailer und der Filmtitel werden für Mitte April erwartet.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Klaus S aus S
      das ist im neuen Kanon nicht in Stein gemeisselt :)
    • Jimmy v
      Und ich frage mich, warum man immer in eingefahrenen Bahnen denkt, gleichzeitig aber auf Innovation pocht.Kylo Ren würde halt der Hauptschurke. Wir haben seinen Aufstieg dahin begleitet. Natürlich kann man auch mit dem Bösen mitfiebern. Dazu muss man natürlich die Figur richtig schreiben.
    • Cholerische Languste
      Sehe ich auch so. Wobei mich bei dieser ganzen Retcon Trilogie überhaupt nichts mehr wundern würde.
    • Cholerische Languste
      Bei mir war er weder toll noch selbstlos sondern einfach nur beleidigend :D Deshalb hat es mich gewundert^^
    • as140
      Ich frag mich wie diejenigen, die das gefeiert haben, sich eine Story ohne Hauptschurken vorstellen (kylo ist mehr ein zweiter Protagonist)
    • as140
      Also Snoke war zu 100% keine Machtprojektion, denn man sieht klar, dass Luke als Machtprojektion vom Lichtschwert nicht berührt werden konnte.
    • as140
      Weniger als 1000 Jahre vor TPM würde allerdings auch bedeuten, dass die Sith keine Rolle in der Story spielen, da sie die Jedi glauben ließen, Darth Bane wäre der letzte gewesen.
    • as140
      Alle 2 Jahre Star Wars ist viel zu viel. Es hatte schon seine Gründe, dass Lucas seine Filme auf so viele Jahre gestreckt hat. Auch wenn er kein guter Dialogschreiber war, konnte man doch sehen, dass weit mehr Arbeit in JEDER seiner Episoden steckte, als in 99% aller anderen Blockbuster.
    • as140
      Naja, du musst ihn im Verhältnis zu den anderen Teilen sehen. Er mag nicht zu den besten Teilen der Saga zählen, ist aber besser gemacht als die schwächsten Teile.
    • Captain Schleckerhöschen
      Man sollte auch immer ganz klar zwischen wirklich guten Menschen und Gutmenschen den gewaltigen Unterschied sehen. Gute Menschen tun etwas und das wars. Sie wollen nicht ins Rampenlicht. Bei Gutmenschen ist das anders. Die nutzen alles und jeden aus um sich in der Öffentlichkeit zu profilieren und gehen dabei am besten noch über Leichen. Gutmenschen wissen gar nicht was das Wort Selbstlosigkeit überhaupt bedeutet.
    • Captain Schleckerhöschen
      Naja also Gutmenschen wollen anderen Leuten ja immer verkaufen, das sie ja soooo tolle selbstlose Leute wären usw. Dabei merken die gar nicht wie sehr sie andere nötigen sich ständig ihre Meinung anhören zu müssen, was sie ja alles richtig machen und andere falsch. Dieses Meinung aufzwingen wollen ist nur ein Beispiel für die ekelhafte Aroganz von Gutmenschen. Naja so in etwa lief das ja auch hier ab. Man hat dieser Person nichts getan und ständig mischt sie sich ein und tut so als ob alle außer dieser Person nur Idioten wären die keine Ahnung hätten und deshalb kann ich solche hinterfotzigen Gutmenschen auf den Tod nicht ab. Wenn die nicht gewesen wären wer weiß... Vielleicht wäre heutzutage vieles auf der Welt noch in Ordnung. Gutmenschen haben für mich sehr viel dazu beigetragen, das die Welt in jeder Beziehung vor die Hunde geht und das schlimmste was man machen kann, ist sich ihr Gelaber weiter anzuhören.
    • Cholerische Languste
      In diesem Falle absolut befreiend. Da ich nur ihn geblockt habe, weiß ich auch immer wer mit Dieser Benutzer ist gesperrt gemeint ist :DEs würde mich nur ein bisschen interessieren, wie du zu der Einschätzung Gutmensch kommst. Bei mir hat er damals nur beleidigende Aussagen um sich geworfen. Da war nichts mit Gutmensch.
    • Captain Schleckerhöschen
      Geil! Danke @ Languste. Das is ja ne geile Funktion. Schwup und das Gutmenschengelaber ist blockiert!^^ Herlich, ein Gefühl als ob man gerade einen lästigen Virus losgeworden ist.^^ Vielen Dank für diesen Funktionstipp :-D
    • SchmitzKATZ
      Woher weißt du das denn, wenn du mich blockst?
    • Cholerische Languste
      In seinem Falle ist die Blockfunktion angebracht. Hab ich auch gemacht. Du verpasst nichts, wenn du seine Beiträge nicht mehr liest.
    • Darklight ..
      One Million Dollar Baby...😂
    • SchmitzKATZ
      Knights of The Old Republic mal gespielt?
    • SchmitzKATZ
      Du hast reingeschissen. Weder kannst du Beiträge verfassen, die irgendwas außer die immer gleichen öden und tausendmal gehörten 'edgy' Sprüche beinhalten, noch auf meine Kritik oder das eigentliche Thema des Beitrags eingehen. Meinungsfreiheit bedeutet auch, dass andere deine Meinung kritisieren dürfen, ich verbiete dir natürlich überhaupt nichts (wie sollte ich auch?) . Ich hab mich ja noch nichtmal über deine Meinung an sich beschwert, sondern nur wo und wie du sie dargeboten hast.Was hältst du nun von der thematischen Ausrichtung der in der Newsmeldung genannten Trilogie?
    • Doomsman
      Mal sehen, ich finde immernoch das eine GoT-artige Serie für The old Repiblic besser wäre.
    • Doomsman
      Genauso wie Rogue One...
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Booksmart Trailer DF
    Gesponsert
    Last Christmas Trailer DF
    Richard Jewell Trailer DF
    The Irishman Trailer OmdU
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Der Unsichtbare Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Star Wars 9": Auf diese Art half  "Star Wars 8"-Regisseur Rian Johnson
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 12. November 2019
    Nach "Der Killer & sein Bodyguard": So geht es in "Killer's Bodyguard 2" weiter
    NEWS - In Produktion
    Montag, 11. November 2019
    Nach "Der Killer & sein Bodyguard": So geht es in "Killer's Bodyguard 2" weiter
    Brutale Kriegsverbrechen amerikanischer Soldaten: Deutsche Trailerpremiere zu "The Kill Team" mit Alexander Skarsgård
    NEWS - In Produktion
    Montag, 11. November 2019
    Brutale Kriegsverbrechen amerikanischer Soldaten: Deutsche Trailerpremiere zu "The Kill Team" mit Alexander Skarsgård
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top