Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
"Star Wars" trifft "Herr der Ringe": Trilogie der "Game Of Thrones"-Macher soll Fan-Wünsche erfüllen
Von Tobias Mayer — 20.03.2019 um 09:14
facebook Tweet

Seit David Benioff und D.B. Weiss offiziell als Macher einer neuen „Star Wars“-Reihe vermeldet wurden, wünschen sich Fans von ihnen Filme, die lange vor den bekannten Ereignissen spielen. Offenbar wird dieser Wunsch erfüllt.

Walt Disney

Sobald sie mit „Game Of Thrones“ durch sind, werden David Benioff und D.B. Weiss von Westeros in die weit, weit entfernte Galaxis wechseln. Vor gut einem Jahr wurde offiziell bekannt, dass die prämierten Serien-Macher eine Reihe von „Star Wars“-Filmen (wahrscheinlich eine Trilogie) schreiben und produzieren werden. Der verlässliche Kollege John Hoey von Star Wars News Net konnte nun aus einer als vertrauenswürdig eingestuften Quelle, die an allen „Star Wars“-Filmen von Disney gearbeitet habe, etwas zum Handlungszeitpunkt und Stil der neuen Filme in Erfahrung bringen. Wichtig: Hoey weist selbst darauf hin, dass er diese Information bisher lediglich von einer einzigen Quelle bekam.

Die Dreharbeiten zum ersten Benioff/Weiss-„Star Wars“ sollen diesen Herbst beginnen. Dem Drehbuch werde demnach gerade der letzte Schliff verliehen und die Konzeptzeichner fertigen bereits jede Menge Entwürfe an. Der Film spiele zur Zeit der Alten Republik, weil Disney weg wolle von den bisher veröffentlichten Filmen und ein Publikum ansprechen wolle, das „Game Of Thrones“ mag.

Nun sollte man daraus nicht schließen, dass in einem „Star Wars“-Film plötzlich so blutig gemordet wird wie in der beliebten Fantasy-Serie (oder dass die Schauspieler so oft oben ohne zu sehen sind). Das scheint die Quelle von Star Wars News Net ebenfalls so zu sehen:

Der Film spielt hunderte von Jahren vor den Skywalkers, also denkt in Richtung ‚Star Wars‘ trifft ‚Herr der Ringe‘.“ Was das genau heißen soll, bleibt nebulös, aber in „Herr der Ringe“ geht es jedenfalls deutlich zahmer zu als in „Game Of Thrones“.

Endlich eine Adaption von "Knights Of The Old Republic"?

Als offiziell bekanntgegeben wurde, dass David Benioff und D.B. Weiss neue „Star Wars“-Filme entwickeln, wurde zum Inhalt exakt gar nichts gesagt. Viele Fans aber zogen den naheliegenden Schluss: Benioff und Weiss, die übrigens selbst mit einer Idee zu Lucasfim marschiert sind, machen irgendwas in der „Star Wars“-Vergangenheit. Das populärste Stück „Star Wars“-Vergangenheit ist ein Videospiel und heißt „Knights Of The Old Republic“ – eine Adaption dieses Rollenspiels stand bei vielen Fans ganz oben auf der Wunschliste.

„Knights Of The Old Republic“ spielt allerdings 4.000 Jahre vor den Filmen und nicht nur, wie die Quelle über die Benioff/Weiss-Filme sagte, „hunderte von Jahren“. Aber vielleicht müssen wir bei der zeitlichen Einordnung auch gar nicht so kleinlich sein: Da „KOTOR“ eh nicht mehr zum offiziellen Kanon gehört, könnten David Benioff und D.B. Weiss einfach Elemente daraus aufgreifen, ohne so ganz genau auf den Zeitstrahl zu achten. Das Wichtigste: In „Knights Of The Old Republic“ eröffnen die Sith den offenen Krieg gegen die Jedi und die Republik! Es gibt also viele der Dunklen Machtnutzer und nicht nur jeweils zwei, so wie in den meisten „Star Wars“-Filmen. Und die Sith haben eine ganze Armee dabei.

Sollte der erste dieser neuen „Star Wars“-Filme tatsächlich im Herbst 2019 in Dreh gehen, dürfte demnächst auch ein Regisseur sowie die Besetzung vermeldet werden. Kinostart würde dann wahrscheinlich 2021 sein – was sich mit der Vermutung deckt, dass 2020 das erste Mal seit 2014 kein neuer „Star Wars“-Film ins Kino kommen wird. Nach dem „Solo“-Kassenflop hatte Disney-Chef Bob Iger persönlich die Parole ausgegeben, im Kino nun wieder auf Verknappung zu setzen. Der Mindestabstand zwischen zwei „Star Wars“-Filmen dürfte künftig ein Jahr betragen (möglicherweise wechseln sich die Benioff/Weiss-Filme dabei mit den Teilen der ebenfalls geplanten Rian-Johnson-Trilogie ab. Vielleicht passiert das sogar mit Abstand von zwei Jahren zwischen den Filmen der jeweiligen Trilogie).

Lucasfilm will weg von den Skywalkers. Deren Geschichte endet in „Star Wars 9“, der am 19. Dezember 2019 startet. Der erste Trailer und der Filmtitel werden für Mitte April erwartet.

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
The Man Who Killed Hitler and Then The Bigfoot Trailer DF
Gesponsert
Rambo 5: Last Blood Teaser DF
Purge Of Kingdoms Trailer OV
Leberkäsjunkie Trailer DF
Spider-Man: Far From Home Trailer DF
Die Eiskönigin 2 Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
So soll "Ghostbusters 3" Fans des Originals glücklich machen
NEWS - In Produktion
Samstag, 15. Juni 2019
"Pets 2": FSK gibt Altersfreigabe zum neuen Film der "Minions"-Macher bekannt
NEWS - In Produktion
Freitag, 14. Juni 2019
"Pets 2": FSK gibt Altersfreigabe zum neuen Film der "Minions"-Macher bekannt
"The Batman" mit Robert Pattinson: Erwartet uns ein Serienkiller-Film?
NEWS - In Produktion
Freitag, 14. Juni 2019
"The Batman" mit Robert Pattinson: Erwartet uns ein Serienkiller-Film?
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top