Mein FILMSTARTS
Das ging schnell: Überraschender Zombie-Megahit von 2018 bekommt ein US-Remake!
Von Tobias Tißen — 20.03.2019 um 17:00
facebook Tweet

2018 avencierte der Zombie-Splatterfilm „One Cut Of The Dead“ in Japan zum absoluten Überraschungshit. Bald soll der clevere Low-Budget-Film auch in den deutschen Kinos erscheinen. Nun wurde zudem ein englischsprachiges Remake angekündigt.

Koch Films

Der Zombie-Horrorfilm „One Cut Of The Dead“ war 2018 wohl DER große Überraschungserfolg des Jahres. Zumindest wenn man die Diskrepanz zwischen Produktionsbudget und Einspielergebnis betrachtet: Gerade einmal 27.000 Dollar wurden aufgewendet, im Gegensatz dazu aber Kinotickets im Wert von mehr als 26 Millionen Dollar verkauft. Der Grund dafür war Mundpropaganda vom Feinsten: Nachdem der Film von Regisseur Shin'ichirô Ueda zunächst in gerade einmal zwei japanischen Kinos gestartet war, sprach sich schnell im ganzen Land herum, wie verrückt und unterhaltsam der Film trotz seines Low-Budget-Looks geworden ist. Diese Erfolgsgeschichte blieb dann auch dem Rest der Welt nicht verborgen und so können wir uns unter anderem auch hierzulande schon bald auf eine Kinoauswertung freuen!

Doch die Geschichte um einen Nachwuchsregisseur (Takayuki Hamatsu), der mit einem völlig talentlosen Team einen Zombie-Film drehen will und dabei Hilfe vom Schicksal erhält (mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten), soll bald ein noch viel größeres Publikum erreichen: Wie Variety berichtet, bekommt „Once Cut Of The Dead“ nämlich ein englischsprachiges Remake!

So kam es dazu

Dass der Low-Budget-Film nun in den USA noch einmal neu aufgelegt wird, ist vor allem einem Mann zu verdanken: Dem Produzenten Patrick Cunningham („Martha Marcy May Marlene“). Dieser half, einen Konflikt zwischen Shin'ichirô Ueda und dem Theater-Regisseur Ryoichi Wada beizulegen. Letzterer beschuldigte den Schöpfer von „One Cut Of The Dead“ nämlich des Plagiats, weil der Film zu sehr an sein Bühnenstück „Ghost In The Box“ erinnere. „Ich war einer derjenigen, die beide zusammenbrachten und dabei halfen, den Streit zu schlichten“, berichtete Cunningham Variety. Und das sei auch der Grund, warum er den Zuschlag für den Kauf der Rechte bekommen habe.

Sein Ziel sei es nun, „so viele Menschen wie möglich“ zu erreichen. Dabei werde auch das Budget des Remakes recht niedrig sein, aber vermutlich trotzdem deutlich höher als das des Originals, wo niemand bezahlt wurde und manche Darsteller sogar selbst Geld auf den Tisch legten, um die Produktion überhaupt zu ermöglichen. Ob das „One Cut Of The Dead“-Remake dann jedoch eine Kino-Auswertung erhalten oder direkt auf Streaming-Diensten erscheinen wird, steht noch nicht fest: „Darüber werden wir mehr wissen, sobald wir einen Drehbuchautor und einen Regisseur verpflichtet haben“, lässt Cunningham wissen.

Zunächst einmal können wir das Original aber hierzulande schon bald auf der großen Leinwand erleben: Am 2. Mai 2019 erhält „One Cut Of The Dead“ einen limitierten Kinostart. Und ab dem 23. Mai könnt ihr den verrückten Splatter-Spaß dann schließlich auch auf Blu-ray und DVD erstehen!

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
X-Men: Dark Phoenix Trailer DF
Gesponsert
Star Wars 9: The Rise Of Skywalker Teaser OV
Stan & Ollie Trailer DF
Der König der Löwen Trailer DF
Gut gegen Nordwind Trailer DF
Playmobil - Der Film Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Aladdin": So reagiert Will Smith auf die Dschinni-Kritik im Internet
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 18. April 2019
Exklusiv: Darum wird "Conjuring 3" anders als die Vorgänger
NEWS - In Produktion
Mittwoch, 17. April 2019
Exklusiv: Darum wird "Conjuring 3" anders als die Vorgänger
"Minecraft"-Kinofilm: Starttermin und erste Details zur Handlung bekannt!
NEWS - In Produktion
Mittwoch, 17. April 2019
"Minecraft"-Kinofilm: Starttermin und erste Details zur Handlung bekannt!
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top