Mein FILMSTARTS
"Jiu Jitsu" und Aliens: Noch ein verrücktes Filmprojekt für Nicolas Cage
Von Tobias Tißen — 20.03.2019 um 21:00
facebook Tweet

Die Zeit, in denen Nicolas Cage in ernsthaften Dramen zu sehen war, schein schon länger vorbei. Stattdessen hält er sein Gesicht nun vermehrt für völlig abgedrehte Filme wie den Sci-Fi-Actionfilm „Jiu Jitsu“ in die Kamera...

EuroVideo

1995 gewann Nicolas Cage für seine Leistung im Trinker-Drama „Leaving Las Vegas“ den Oscar als Bester Hauptdarsteller. Doch diese Zeiten sind längst vorbei – mittlerweile ist der exzentrische Profi-Grimassenschneider hauptsächlich in Genrefilmen mit kleinem Budget zu sehen. Doch das bedeutet ja nicht, dass da nicht immer mal wieder auch eine wahre Perle dabei sein kann, wie es zum Beispiel der abgedrehte Psychedelic-Horror „Mandy“ im vergangenen Jahr war. Ob das nun angekündigte Projekt auch eine solch hohe Qualität erreichen kann, bleibt abzuwarten, aber es hört sich auf jeden Fall interessant an – und nach einem typischen Cage-Projekt im Jahr 2019!

Und zwar übernimmt Nicolas Cage eine Rolle in dem Martial-Arts-Actionfilm „Jiu Jitsu, der auf dem gleichnamigen Comic basiert. Darin geht es um einen uralten Kampfsport-Orden, dessen Mitglieder die Menschheit vor außerirdischen Invasoren beschützen, die die Erde alle sechs Jahre heimsuchen. Cages Figur wird die Kampfsportler bei dieser Aufgabe unterstützen.

Echte Kampfsport-Experten am Werk

Neben dem erfahrenen Hollywood-Recken wird unter anderem auch Alain Moussi in „Jin Jitsu“ zu sehen sein, der seit dem Reboot „Kickboxer: Die Vergeltung“ die in den 1980ern mit Jean-Claude Van Damme gestartete „Kickboxer“-Reihe als Hauptdarsteller anführt. Inszeniert wird der Film von Dimitri Logothetis, der zuletzt auch beim neuesten Teil des Franchises, „Kickboxer: Retaliation“, die Regie führte.

Cages nächste Projekte

„Jin Jitsu“ ist jedoch nicht das einzige abgedrehte Projekt, in dem Nicolas Cage in nächster Zeit mitwirkt. Unter anderem wurde vor kurzem bestätigt, dass er die Hauptrolle im H.P.-Lovecraft-Horrorfilm „Color Out Of Space“ übernehmen wird, dessen Geschichte stark an die des Sci-Fi-Meisterwerks „Auslöschung“ aus dem vergangenen Jahr erinnert. Darüber hinaus verkündete Cage, dass „Prisoners Of The Ghostland“ vom japanischen Regie-Exzentriker Sion Sono („Love Exposure“) der „wildeste Film“ seiner Karriere werde. Und auch den Thriller „Between Worlds“, der hierzulande vor kurzem auf DVD und Blu-ray erschien, kann man beim besten Willen nicht als konventionell bezeichnen. Aber selbst am besten einfach selbst:

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
X-Men: Dark Phoenix Trailer DF
Gesponsert
Star Wars 9: The Rise Of Skywalker Teaser OV
Stan & Ollie Trailer DF
Der König der Löwen Trailer DF
Gut gegen Nordwind Trailer DF
Playmobil - Der Film Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Aladdin": So reagiert Will Smith auf die Dschinni-Kritik im Internet
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 18. April 2019
Exklusiv: Darum wird "Conjuring 3" anders als die Vorgänger
NEWS - In Produktion
Mittwoch, 17. April 2019
Exklusiv: Darum wird "Conjuring 3" anders als die Vorgänger
"Minecraft"-Kinofilm: Starttermin und erste Details zur Handlung bekannt!
NEWS - In Produktion
Mittwoch, 17. April 2019
"Minecraft"-Kinofilm: Starttermin und erste Details zur Handlung bekannt!
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top