Mein FILMSTARTS
    "Rambo 5: Last Blood": Jetzt steht auch der deutsche Starttermin fest!
    Von Tobias Tißen — 22.03.2019 um 19:00
    facebook Tweet

    Noch dieses Jahr kehrt Sylvester Stallone zum fünften und vermutlich letzten Mal als John Rambo auf die große Leinwand zurück. Und nun steht auch fest, wann es in Deutschland so weit sein wird.

    Lionsgate

    Erst Anfang März berichteten wir, dass der US-Starttermin für „Rambo 5: Last Blood“, den vermutlich letzten Kino-Einsatz von Sylvester Stallone als Action-Legende John Rambo, feststeht. Am 20. September 2019 wird es in den Vereinigten Staaten so weit sein. Damals gingen wir jedoch noch davon aus, dass wir uns hierzulande um einiges länger gedulden müssen, denn laut einer Pressemitteilung von Verleih Universum Film aus dem Herbst 2018 sollte „Rambo 5“ erst 2020 in die deutschen Kinos kommen.

    Doch diese Information ist nicht mehr aktuell, wie nun bekannt wurde. Stattdessen bekommen wir den Film sogar früher als die Action-Fans in Übersee zu sehen! „Rambo 5: Last Blood“ startet hierzulande nämlich bereits am 19. September 2019.

    Darum geht’s in "Rambo 5"

    Nachdem er es in „John Rambo“ noch einmal mit gefühlt der halben Bevölkerung von Burma zu tun bekam, die er natürlich auch alle mindestens einen Kopf kürzer machte, wollte sich der Titelheld der weltberühmten Action-Reihe eigentlich in den USA zur Ruhe setzen. Doch die Unholde dieser Welt lassen ihn einfach nicht in Ruhe: Die Tochter seiner Haushälterin wird in „Rambo 5“ nämlich von fiesen Menschenhändler entführt. Umgehend begibt er sich auf die Suche nach ihr, muss dabei jedoch feststellen, dass er seit seiner letzten Mission etwas eingerostet ist. Glücklicherweise bekommt er Hilfe von der Ex-Soldatin Carmen Delgado (Paz Vega), die mittlerweile als Journalistin arbeitet…

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Bruce Wayne
      Beleidigungen? Also die Tatsache, dass ich legitim Bedenken habe ob du meinen Kommentar verstanden hast? Das ist keine Beleidigung. Ich frage einfach vorsichtshalber nach, da du bereits bei mehreren unserer Diskussionen nicht ganz meinen Punkt mitgekriegt hast. Und nein, du liegst dennoch falsch. Ich habe nun viele Beispiele für das clevere Writing von Die Hard genannt (McClane als Antithese zum typischen 80er Actionheld, die clevere Konfrontation von Pro- und Antagonist oder das sinnvolle Einsetzen von Set-Up / Pay-Off Prinzip) und du bist auf keine dieser Beispiele eingegangen. Demnach kann ich deinen Standpunkt auch nicht wirklich ernst nehmen, schließlich ignorierst du konsequente jedes Argument das ich hervorbringe. Und was ist bitte schön an der Action Die Hards zu besonders? Die practical effects? Die Stunts? Die generelle Konzeption der Actionszenen? Das war bereits damals nichts Neues. Einige John Woo-Filme konnten das bereits damals toppen. Nein, Die Hard ist für andere Gründe ikonisch.
    • TresChic
      Ok mal abgesehen von deinen immer wiederholenden Beleidigungen (die im Übrigen dafür sprechen, dass du doof bist), teile ich dir mit, dass es kein gutes Writing bei Die Hard gab. Ich war damals im Kino - der Film hatte eine neue Stufe im Actionkino erreicht, welche nur auf Action gerichtet war. NATÜRLICH machte die Story etwas Sinn.
    • Bruce Wayne
      Nonsens für dich, weil du nicht verstehst von was ich schreibe. Sind die Begriffe Set-Up/Pay-Off Prinzip bzw. Konfrontation oder Antithese zu viel für dich? Jeder Andere mit dem ich über das Thema geschrieben bzw. geredet habe, hat es relativ schnell verstanden. Evtl. liegt das Problem bei dir? Denk mal drüber nach. Bereits deine ersten 2 Worte des Kommentars sind falsch zitiert und nicht was ich meinte. Lies ihn dir noch mal durch, google die Begriffe wenn du sie nicht kennst, dann kannst du gerne weitere Fragen stellen, falls nötig.
    • TresChic
      Komplexer Plot, super Writing für Die Hard? Welche Grobbeschichtung hat man dir denn aus dem Hirn gefräst? Klar, du versuchst immer irgendwie plausibel zu schreibem aber meistens ist es nonsense.
    • Captain Schleckerhöschen
      Yes! War mir doch gleich klar das der Film ca. an dem Termin kommt! Dann heißt es für mich im September: Kinotime!^^
    • Bruce Wayne
      Aha. Willst du auch nur irgendeine dieser Thesen begründen? Die Hard ist extrem clever geschrieben. Ich habe bereits meine Beispiele genannt. Wer in Die Hard kein cleveres Writing erkennt, der hat sein Verstand einfach nicht eingeschaltet (es scheint mir so als ob das bei dir der Fall war, wenn du nicht einmal begriffen hast, dass überhaupt Writing im Film existiert). Es geht hier auch nicht um Realismus, sondern einfach darum den Plot so komplex wie möglich zu gestalten, und genau das haben die Drehbuchschreiber gemeistert. Das fängt bei Hans Gruber als intelligenten, interessanten Antagonisten an, und endet dabei McClane als Antithese zum typischen Actionhelden zu gestalten. Ist dir ehrlich nie aufgefallen, wie stark Die Hard sich von anderen 80er Actionstreifen unterscheidet? Oder quatscht du einfach so daher? Ist nämlich ein bisschen traurig, wenn du seit deinem damaligen Kinobesuch immer noch nicht herausgefunden hast, warum Die Hard so gut funktioniert. Die Action spielt dabei nämlich nur eine kleine Rolle. Kleiner Tipp: Schau dir den Film nochmal an, und schalte dabei nicht dein Hirn aus.
    • TresChic
      Das Drehbuch von Die Hard war eine Katastrophe. Der Film ist damals im Kino eingeschlagem wg der Action. Da warst du noch zu jung aber ich habe ihn im Kino gesehen. Es gab kein Writing, es gab nur Bombast und Fun. Völlig anders als bei Rambo 1. Rambo 1 ist Writing aber Die Hard 1 ist einfach nur ... verdammter, mach das es keine Sinn macht Dude , ... Spaß.
    • WhiteNightFalcon
      Wobei ich bei Die Hard die ersten 3 eigentlich alle mag, den vierten mit Abstrichen, beim fünften brauche ich aber - Sorry - nen Kotzeimer.
    • TheBladeRunner
      Ich hab hier um eingutes Gefühl! Ich gönne Rambo ein würdigen Abschluss. Ich hoffe wirklich, dass der Film gut wird.
    • Bruce Wayne
      Nein, du hast nicht verstanden was ich mit Writing gemeint habe. Ich rede hier von der Konzeption des Drehbuches, die Tatsache dass man immer genau klärt in welcher Relation Pro- und Antagonist zueinander stehen, das man dafür sorgt dass Gruber und McClane überhaupt eine richtige Konfrontation erleben oder auch die perfekt ausgeführte Set-Up/Pay-Off Methode, um jedem Plotpunkt eine geerdete Note zu verleihen. Das ist der Genius an Die Hard. Nicht die Oneliner.
    • TresChic
      Yeah man, das Writing war wirklich etwas Besonderes in Die Hard: Schieß dem Fenster, Yippie-Ya-Yeah, Schweinebacke, Wie viele Bullen sind es? Nur so`n Fettsack.... X-))
    • Bruce Wayne
      Das stimmt wohl. Zumindest Die Hard hat sich ja ganz gut gehalten (naja, 2 Teile lang), aber der Genius des Erstlings ist nicht mehr aufgetaucht.
    • WhiteNightFalcon
      Sly mochte solche Bedingungen aber total. Bei Rambo 4 hat er ja in nem Interview gesagt, er glaubt nicht, dass es noch viele Actionfilme geben wird, die so in völliger Handarbeit entstehen, wie John Rambo. Wenn er dieser Aussage auch in Last Blood treu bleibt, kriegen wir wieder nen schönen rauen Actionfilm, wie es die Vorgänger alle waren.
    • WhiteNightFalcon
      Der große Vorteil bei den ersten Teilen von Rambo und Stirb langsam war, dass beide auf Romanvorlagen basierten. Man konnte also mit Quellmaterial arbeiten. Danach gings ja dann umgekehrt. Erst gabs das Drehbuch, auf dem basierend dann erst Romane geschrieben wurden.
    • lex s
      Vor allem sind die Drehbedingungen recht hart gewesen. Das ist eine Sache, die ich an dem Film und an Stallone echt schätze. Ich mag First Blood total.
    • Bruce Wayne
      Sehe ich genau so. Ein kluger Actionfilm, mit einem wirklich guten Stallone. War zusammen mit Die Hard für mich immer die Ausnahmen des 80er Actionkinos. Einfach weil das Writing beider Werke über den Standard hinausgeht.
    • CineMan
      Liebe ist viel. etwas zu viel, ich mag ihn sehr. Ein kluger Action-Film. Die Sequels waren dann nur noch auf die Action aus. In meinen Augen einer der besten Action-Filme überhaupt. Ich habe seit einiger Zeit die Remastered Blu-rays da. Wird demnächst nach langer Zeit erneut angeschaut.
    • Bruce Wayne
      Ich liebe ihn zwar nicht, aber von all den Rambo-Filmen genießt er am meisten meinen Respekt. Einfach für all die ambitionierten kreativen Entscheidungen sie bzgl. des Filmes und seiner Geschichte getroffen wurden, eben dass er nicht wie einfach nur ein weiterer Actionstreifen wirkt. Alles was danach kam besaß wohl auch seinen Unterhaltungswert, aber First Blood bleibt mMn der intelligenteste Eintrag der Reihe.
    • CineMan
      Ich liebe Rambo: First Blood.
    • CineMan
      Bin gerade völlig perplex. Wo ist die Überschrift Rambo 5: Last Blood: Dann kommt der neue Fillm mit Rocky-Star Sylvester Stallone in die deutschen Kinos! ?
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    The First King - Romulus & Remus Trailer DF
    Gesponsert
    Die Känguru-Chroniken Teaser DF
    Hustlers Trailer DF
    Sonic The Hedgehog Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    So anders soll "Doctor Strange 2" werden: Das gab's im MCU noch nie!
    NEWS - In Produktion
    Sonntag, 17. November 2019
    Prominenter Rückkehrer für "Aquaman 2": Wird er der Loki von DC?
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 15. November 2019
    Prominenter Rückkehrer für "Aquaman 2": Wird er der Loki von DC?
    "Hustlers"-FSK: Überraschende Altersfreigabe für Stripperinnen-Thriller mit Jennifer Lopez
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 15. November 2019
    "Hustlers"-FSK: Überraschende Altersfreigabe für Stripperinnen-Thriller mit Jennifer Lopez
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top