Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Grandiose Comeback-Nachricht für alle "NCIS"-Fans: Harmon Rabb kehrt zurück!
    Von Christoph Petersen — 30.03.2019 um 11:34
    facebook Tweet

    Zumindest für Freunde des „NCIS“-Serien-Universums ist es vermutlich das TV-Comeback des Jahres: David James Elliott wird in seiner legendären Rolle als Captain Harmon Rabb Jr. für gleich mehrere neue Folgen zurückkehren.

    Die 2003 gestartete Militär-Krimi-Serie „Navy CIS“ zählt auch in ihrer 16. Staffel noch immer zu absoluten Quoten-Giganten im TV – und hat zudem mit „Navy CIS: L.A.“ und „Navy CIS: New Orleans“ auch noch zwei Spin-off-Serien den Weg geebnet. Nach diesen vielen, unglaublich erfolgreichen Jahren könnte man dabei leicht vergessen, dass das „NCIS“-Universum aber keinesfalls erst 2003 gestartet ist. Stattdessen handelt es sich auch bei „Navy CIS“ bereits um ein Spin-off – und zwar von der ab 1995 für zehn Staffeln ausgestrahlten Hit-Serie „JAG – Im Auftrag der Ehre“ mit David James Elliot als Harmon Rabb, Jr., einem ehemaligen Kampfpiloten, der für die Generalstaatsanwaltschaft der Navy Kriminalfälle löst.

    Mehr als 13 Jahre nach dem Finale von „JAG“ wird David James Elliot nun erstmals in einer anderen „NCIS“-Serie auftreten – und zwar gleich in einem mehrere Folgen umspannenden Handlungsstrang von „Navy CIS: L.A.“. Die erste Folge, in der Harmon Rabb, Jr. vorkommen wird, heißt „The Guardian“ und soll bereits am 12. Mai in den USA ausgestrahlt werden. In der Episode stößt das NCIS-Team auf eine Gruppe von ISIS-Sympathisanten, die einen Angriff auf einen US-Flugzeugträger planen. Die Terrorwarnung sorgt dafür, dass die Navy-Ermittler Callen (Chris O’Donnell) und Sam (LL Cool J) mit Rabb, dem Kapitän der USS Intrepid, zusammenarbeiten müssen.

    Was hat David James Elliot eigentlich die ganze Zeit gemacht?

    Nach dem Aus von „JAG“ hat David James Elliott noch einige größere Rollen in unbekannteren Serien wie „Close To Home“ und kleinere Rollen in bekannteren Serien wie „CSI: New York“ gespielt. Dazu kommen noch einige Nebenrollen in B-Filmen wie „Terror Trab“ oder „Affairs Of State“. Der einzige wirklich erinnerungswürde Auftritt bleibt dabei wohl der als John Wayne in „Trumbo“ an der Seite von Bryan Cranston. Aber an seinen Erfolg als Harmon Rabb, Jr. ist David James Elliott anschließend nie wieder auch nur ansatzweise herangekommen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top