Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das komplette Programm für die Fantasy Filmfest Nights 2019: Heute beginnt der Vorverkauf
    Von Christoph Petersen — 05.04.2019 um 05:00
    facebook Tweet

    FILMSTARTS ist offizieller Medienpartner des FANTASY FILMFEST. Bei den Fantasy Filmfest Nights laufen dieses Jahr Hochkaräter wie das Ted-Bundy-Biopic „Extremely Wicked, Shockingly Evil, and Vile“ sowie „Dragged Across Concrete“ mit Mel Gibson.

    Auch in diesem Jahr gibt es auf den Fantasy Filmfest Nights wieder die volle Ladung Genre-Kino komprimiert an einem Wochenende – vom vieldiskutierten, stargespickten Serienkiller-Biopic „Extremely Wicked, Shockingly Evil And Vile“ mit Zac Efron als Frauenmörder Ted Bundy bis hin zum hochgehandelten Animations-Geheimtipp „Ruben Brandt, Collector“; vom „Conjuring“-Spin-off „Lloronas Fluch“ bis zum knüppelharten Cop-Thriller „Dragged Across Concrete“ mit Mel Gibson in der vielleicht besten Rolle seiner gesamten Karriere; vom brasilianischen Leichenhaus-Schauerstück „The Nightshifter“ bis zur passend betitelten Horror-Anthologie „Nightmare Cinema“ mit Mickey Rourke als satanischem Filmvorführer.

    Einer unserer Favoriten

    Sehr viel Laune macht auch der clevere Meta-Slasher „You Might Be The Killer, in dem sich der blutverschmierte Campleiter Sam (Fran Kranz) nicht sicher ist, ob nicht vielleicht er selbst für all die verstreut herumliegenden Leichen in seinem Zeltlager verantwortlich ist. Deshalb diskutiert er die Sache mit einer guten Freundin („How I Met Your Mother“-, „American Pie“- und „Buffy“-Star Alyson Hannigan) am Telefon durch. Schließlich müsste die sich ja als Horror-Superfan mit einer solchen ebenso verfahrenen wie blutigen Slasher-Situation bestens auskennen...

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "You Might Be The Killer"

    In diesem Jahr finden die Fantasy Filmfest Nights in Hamburg am 12. + 14. April sowie in Berlin, Frankfurt, Köln, München, Nürnberg und Stuttgart am 13. + 14. April statt. Der Vorverkauf für alle sieben Städte beginnt bereits am heutigen 5. April 2019 – jeweils im Kino vor Ort und online auf der Webseite des jeweiligen Kinos. Weitere Infos zu den zehn gezeigten Filmen und den genauen Veranstaltungsorten findet ihr auf der Homepage sowie auf der Facebook-Seite des Festivals.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top