Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Will Smith' Rolle wird in "Suicide Squad 2" doch nicht neu besetzt: Das steckt dahinter
Von Markus Trutt — 06.04.2019 um 10:45
facebook Tweet

Nachdem „Suicide Squad 2“ aka „The Suicide Squad“ als kompletter Neustart angekündigt wurde, scheint man hier nun leicht zurückzurudern. Hauptfigur Deadshot wird nicht umbesetzt. Cast-Neuzugang Idris Elba ist aber trotzdem weiterhin an Bord.

Warner Bros. / DC

Nach David Ayers gemischt aufgenommenem DC-Bösewicht-Stelldichein „Suicide Squad“ soll „Guardians Of The Galaxy“-Regisseur James Gunn dem Franchise eine Generalüberholung verpassen. Folgerichtig wird die Fortführung der Reihe im Original nicht „Suicide Squad 2“, sondern „The Suicide Squad“ genannt. Wie sich nun aber immer mehr abzeichnet, bekommen wir mit dem Sequel jedoch keinen kompletten Neustart, sondern eher einen soften Reboot, in dem zwar eine andere Richtung eingeschlagen wird, der aber den ersten Teil nicht komplett ignoriert. Dazu passt auch die neueste Meldung zum Projekt: Entgegen vorheriger Berichte, wird Scharfschütze Floyd Lawton alias Deadshot nicht neu besetzt. Das bedeutet aber nicht, dass Superstar Will Smith zurückkehrt...

Idris Elba spielt neue Figur

Wie das Branchenmagazin Variety berichtet, wird Deadshot – neben Margot Robbies Harley Quinn (und vielleicht noch Bad-Ass-Antagonistin Amanda Waller) immerhin die größte Figur des Erstlings – für die Fortsetzung komplett gestrichen. Auch wenn der zuvor als Will Smith’ Nachfolger für die Verkörperung der Figur vermeldete Idris Elba („Luther“, „Thor“) weiterhin an Bord des Projekts ist, stimmt es demnach nicht, dass er in die Haut von Deadshot schlüpfen wird. Stattdessen wird Elba eine neue Figur spielen, die es im Vorgänger nicht gab. Welche das sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Es gibt auf jeden Fall ein sehr breites Comic-Figurenensemble, aus denen Warner und James Gunn hier schöpfen können.

Will Smith’ Darstellung des DC-Bösewichts bleibt somit also unangetastet. Eine spätere Rückkehr des vielbeschäftigten Stars zum DCEU (es wurde auch schon mehrmals über einen „Deadshot“-Solofilm spekuliert), wäre somit problemlos möglich, schließlich wurde zumindest offiziell kommuniziert, dass sein Ausstieg bei „Suicide Squad 2“ terminliche und nicht kreative Gründe hätte.

Diese Figuren kehren zurück

Dass wir uns trotz frischer Ausrichtung wohl weiterhin in dem zuvor etablierten Filmuniversum bewegen, deutet nicht nur die jüngste Entwicklung an, sondern wird auch dadurch deutlich, dass einige Figuren des ersten Teils und ihre Darsteller zurückkehren werden. So sind Margot Robbie als Harley Quinn und Oscarpreisträgerin Viola Davis als Amanda Waller wieder mit von der Partie. Außerdem hat Jai Courtney angekündigt, dass er ein Comeback als Captain Boomerang feiern wird.

Nun bleibt abzuwarten, wen Idris Elba in „The Suicide Squad“ tatsächlich verkörpern und ob es ein Wiedersehen mit weiteren bekannten Figuren geben wird. Der Kinostart des Films ist derzeit für August 2021 geplant.

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Spider-Man: Far From Home Teaser OV
Rambo 5: Last Blood Teaser DF
Ready or Not Trailer OV
Joker Trailer DF
Leberkäsjunkie Trailer DF
Drei Schritte zu dir Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Nach hässlich kommt kurios: Neue Poster zu "Spider-Man: Far From Home" setzen die Anzüge in Szene
NEWS - In Produktion
Dienstag, 18. Juni 2019
Nach hässlich kommt kurios: Neue Poster zu "Spider-Man: Far From Home" setzen die Anzüge in Szene
Ersatz für Robert Downey Jr. und Chris Evans: Erster Kandidat für den nächsten Avenger-Posten durchgesickert
NEWS - In Produktion
Dienstag, 18. Juni 2019
Ersatz für Robert Downey Jr. und Chris Evans: Erster Kandidat für den nächsten Avenger-Posten durchgesickert
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top