Mein FILMSTARTS
Im Interview zu "Willkommen im Wunder Park" findet Lena Meyer-Landrut unsere Fragen unglaublich schwierig
Von Regina Singer — 13.04.2019 um 08:30
facebook Tweet

Lena Meyer-Landrut spricht im Animationsabenteuer „Willkommen im Wunder Park“ die kleine June, die mit ihrer Mutter einen fiktiven Freizeitpark entwirft, der plötzlich real wird. Wir haben die Sängerin in Berlin zum Gespräch getroffen.

2018 Paramount Animation, a Division of Paramount Pictures. All Rights Reserved. / Paramount Animation

Seit ihrem Gewinn des Eurovision Song Contest im Jahr 2010 ist die Sängerin Lena Meyer-Landrut nicht mehr aus der deutschen Medienbranche wegzudenken. Mittlerweile hat die 27-Jährige mehrere Alben veröffentlicht (derzeit: „Only Love, L“), ist als Social-Media-Influencerin erfolgreich und leiht mitunter auch Animationsfiguren ihre Stimme: In „Trolls“ spricht sie die unendlich optimistische Poppy, in „Tarzan 3D“ die Tierforscherin Jane und in „Sammys Abenteuer“ das Schildkrötenmädchen Shelley. In „Willkommen im Wunder Park“ ist sie nun als fantasievolle June zu hören.

FILMSTARTS: June denkt sich einen gigantischen Freizeitpark aus. Wie würde denn dein persönlicher Wunder Park aussehen?

Lena Meyer-Landrut: Ich würde alles relativ naturfarben und cremefarben halten. Es gäbe aber überall immer auch ein bisschen rosa: Zuckerwatte, ein paar Achterbahnen und rosafarbenes Karamell für die gebratenen Mandeln… Hach schön.

FILMSTARTS: Hattest du in deiner Kindheit auch so einen Zufluchtsort wie June?

Lena Meyer-Landrut: Nicht genauso wie sie, aber ich war auch ein sehr fantasievolles Kind. Wenn wir spielten, haben wir auch unsere eigenen Fantasiewelten erschaffen. Ich glaube, das ist auch ganz normal und schön, dass Kinder das machen.

2018 Paramount Animation, a Division of Paramount Pictures. All Rights Reserved. / Paramount Animation
Die kleine June ist sehr ideenreich.

FILMSTARTS: Was ist deine liebste Erinnerung aus der Kindheit?

Lena Meyer-Landrut: Das kann ich dir gar nicht beantworten. Ich habe ohne Ende Lieblingserinnerungen an meine Kindheit. Die war wirklich toll. Da kann ich nicht sagen, dass eine Erinnerung die beste ist. Ich war einfach sehr happy.

Sprüche aus der Kindheit

FILMSTARTS: Junes Mutter sagt ihrer Tochter oft „Du bist das Wunder in Wunder Park“. Hast du auch einen vergleichbaren Spruch häufig gehört?

Lena Meyer-Landrut: Es gab keinen bestimmten Spruch, aber es gab immer gute Menschen, die mich in meiner Person bestärkt haben. Und das ist ja auch das, was Junes Mutter ihr mit dem Satz sagen will: Du bist das Wunder im Wunder Park, denn ohne dich passiert das gar nicht. Du bist selbst das Wunder. Wenn Eltern einem sowas sagen, ist das ganz toll. So können sich Kinder ihrer selbst bewusst werden.

FILMSTARTS-Kritik zu "Willkommen im Wunder Park"

FILMSTARTS: Kinder können mit ihrer Ehrlichkeit ja ganz schön gemein sein. Hast du denn mal brutale Kritik von deinen jüngeren Fans zu hören bekommen?

Lena Meyer-Landrut: Ja, andauernd. Grade von den Jüngeren. Ich glaube mit etwa sieben Jahren hört die schonungslose Ehrlichkeit irgendwann auf. Aber ja, da hört man schon mal was. Meistens ist es dann Kritik an dem Aussehen, was man anhat oder was man mal gesagt hat: „Hast du nicht mal das und das gesagt?“. Und ich denke mir dann oft: „Oh, ja… stimmt.“

Wunschtraum: Fliegender Teppich

FILMSTARTS: Im Film gibt es Fische, die zu fliegen beginnen, wenn man sie berührt. Was wäre für dich das Coolste, das lebendig werden könnte?

Lena Meyer-Landrut: Ich glaube, ich wäre ein bisschen orientalisch drauf und würde mir einen fliegenden Teppich wünschen. Das wäre auf jeden Fall das Allergeilste, weil ich dann fliegen könnte! Wie geil wäre das?

FILMSTARTS-Volontärin Regina Singer und Lena Meyer-Landrut

FILMSTARTS: Warum ausgerechnet einen Teppich?

Lena Meyer-Landrut: Naja, eigentlich könnte es auch was anderes sein. Ein Motorrad… oder einfach dieser Stuhl, auf dem ich sitze.

Laute einzusprechen macht Spaß

FILMSTARTS: Was war das Schönste am Job als Synchronsprecherin, aber auch die größte Herausforderung?

Lena Meyer-Landrut: Das Schwerste und gleichzeitig auch das Schönste war es, die Laute einzusprechen. Also nicht das das, was gesprochen wird, sondern das, was man nur durch Laute erzeugen musste: wenn June fällt, wenn sie läuft, wenn sie erschrickt. Denn das ist teilweise sehr körperlich. Man kann nicht einfach nur stehen, sondern muss die Bewegungen oft selbst mitmachen. Zum Beispiel wenn sie sich auf den Stuhl plumpsen lässt. Das macht auf jeden Fall am meisten Spaß.

FILMSTARTS: Hast du eine Lieblingsszene?

Lena Meyer-Landrut: Meine absolute Lieblingsszene ist, wenn June aus dem Bus aussteigt und dem Blatt Papier hinterherläuft. Dann gibt es nämlich diesen sanften Übergang zwischen der echten Welt und der Fantasiewelt. Das finde ich total schön.

„Willkommen im Wunder Park“ läuft ab jetzt im Kino.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
X-Men: Dark Phoenix Trailer DF
Gesponsert
Fast & Furious: Hobbs & Shaw Trailer DF
Spider-Man: Far From Home Trailer DF
Stan & Ollie Trailer DF
Der König der Löwen Trailer DF
Aladdin Trailer DF
Alle Top-Trailer
Alle Kino-Nachrichten
Das halten wir von "Avengers 4: Endgame"!
NEWS - Im Kino
Dienstag, 23. April 2019
Schauspielerin Hannelore Elsner ist tot
NEWS - Stars
Dienstag, 23. April 2019
Schauspielerin Hannelore Elsner ist tot
Spektakulärer Trailer zu Ang Lees "Gemini Man" mit doppeltem Will Smith
NEWS - Videos
Dienstag, 23. April 2019
Spektakulärer Trailer zu Ang Lees "Gemini Man" mit doppeltem Will Smith
Die neuesten Kino-Nachrichten
Neustarts der Woche
ab 18.04.2019
Avengers 4: Endgame
Avengers 4: Endgame
Von Joe Russo, Anthony Russo
Mit Robert Downey Jr., Chris Evans, Mark Ruffalo
Trailer
Der Fall Collini
Der Fall Collini
Von Marco Kreuzpaintner
Mit Elyas M'Barek, Alexandra Maria Lara, Heiner Lauterbach
Trailer
Lloronas Fluch
Lloronas Fluch
Von Michael Chaves
Mit Linda Cardellini, Roman Christou, Jaynee-Lynne Kinchen
Trailer
Die sagenhaften Vier
Die sagenhaften Vier
Von Christoph Lauenstein, Wolfgang Lauenstein
Trailer
Wenn du König wärst
Wenn du König wärst
Von Joe Cornish
Mit Louis Serkis, Tom Taylor (IV), Rebecca Ferguson
Trailer
Ayka
Ayka
Von Sergey Dvortsevoy
Mit Samal Yeslyamova, Zhipargul Abdilaeva, David Alavverdyan
Trailer
Filme veröffentlicht in der Woche
Back to Top