Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Schauspielerin Hannelore Elsner ist tot
    Von Tobias Tißen — 23.04.2019 um 16:55
    facebook Tweet

    In ihrer 60 Jahre andauernden Karriere war Hannelore Elsner in mehr 200 Kino- und TV-Produktionen zu sehen. Nun ist die herausragende deutsche Schauspielerin im Alter von 76 Jahren verstorben.

    polyband Medien GmbH

    Noch vor kurzem war Hannelore Elsner auf der Kinoleinwand zu sehen: In „Kirschblüten & Dämonen” von Doris Dörrie spielte sie eine der zentralen Rollen. Nun ist die Schauspielerin verstorben. Diese traurige Nachricht übermittelten die Anwälte ihrer Familie am Mittag des 23. April 2019. Sie sei überraschend erkrankt und am Ostersonntag friedlich eingeschlafen.

    Ihr Schauspieldebüt feierte Hannelore Elsner 1959 mit 17 Jahren im Musikfilm „Freddy unter fremden Sternen” mit Schlagersänger Freddy Quinn in der Hauptrolle. Im darauffolgenden Jahrzehnt war sie hauptsächlich in Unterhaltungsfilmen zu sehen, unter anderem in drei Teilen der bekannten „Die Lümmel von der ersten Bank”-Reihe. Ab den späten 1960er Jahren etablierte Elsner sich dann auch als eines der bekanntesten deutschen TV-Gesichter. Unter anderem war sie in zahlreichen „Tatort”-Ausgaben zu sehen und spielte von 1994 bis 2006 die Hauptrolle in der Krimi-Serie „Die Kommissarin”.

    Große Kino-Karriere im neuen Jahrtausend

    Ab den frühen 2000ern startete Hannelore Elsner dann noch einmal eine große Leinwand-Karriere als Charakterdarstellerin. Nachdem sie für Oskar Roehlers „Die Unberührbare” eine Reihe von Schauspiel-Preisen gewinnen konnte (z. B. den Deutschen Filmpreis und den Preis der deutschen Filmkritik), stand sie unter anderem noch für Kassenschlager wie „Alles auf Zucker!”, „100 Dinge” oder die „Hanni & Nanni”-Reihe vor der Kamera. Daneben war sie aber stets noch im deutschen Fernsehen präsent, meist durch Produktionen der öffentlich-rechtlichen Sender (z. B. „Das Traumschiff”).

    Kurz vor ihrem Tod drehte Hannelore Elsner unter anderem noch den TV-Film „Club der einsamen Herzen”, in dem sie zusammen mit Jutta Speidel („Um Himmels Willen”) und Uschi Glas („Fack ju Göhte”) als eine von drei Hauptdarstellerinnen zu sehen ist. Ebenfalls fertig gedreht ist das britische Historien-Drama „A Rose In Winter”, in dem Elsner allerdings nur eine kleinere Rolle verkörpert. Wann beide Produktionen erscheinen sollen, steht derzeit noch nicht fest. Ab dem 13. Juni 2019 könnt ihr Hannelore Elsner aber auf jeden Fall noch einmal in dem Episodenfilm „Berlin, I Love You” auf der Kinoleinwand sehen.

     

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Die Grand Dame hat uns verlassen. Ein Verlust, der weh tut.Ruhe in Frieden, Hannelore.Du gingst zu früh. :'-(
    • WhiteNightFalcon
      Super super traurig. Auch wenn ich nie ein großer Fan deutscher TV-Produktionen war, in alten Kinofilmen, wie den erwähnten Lümmeln von der 1. Bank Filmen fand ich sie toll.Was ich an diesen frühen Filmen mochte und was sie sich scheinbar auch später bewahrt hat, wenn man sie zufällig doch mal gesehen hat, ist ihre angenehm natürliche Art ohne Allüren, sondern immer sympathisch normal.Ruhe in Frieden, Hannelore Elsner. 😥
    • Dennis Beck
      Eine Grande Dame der deutschen Kino- und TV-Landschaft. Rest in Peace!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Morbius Trailer DF
    Die Hochzeit Trailer DF
    Guns Akimbo Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Black Widow Trailer OV
    Bloodshot Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    Disney-Deal für Meghan Markle: Das steckt dahinter
    NEWS - Stars
    Montag, 13. Januar 2020
    Robert Pattinson will Arthouse-Pornos drehen, falls er als Batman scheitert
    NEWS - Stars
    Samstag, 28. Dezember 2019
    Robert Pattinson will Arthouse-Pornos drehen, falls er als Batman scheitert
    Das hat Marvel-Mastermind Kevin Feige von "Joker" gelernt
    NEWS - Stars
    Mittwoch, 25. Dezember 2019
    Das hat Marvel-Mastermind Kevin Feige von "Joker" gelernt
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top