Mein FILMSTARTS
Erste Details zu "Bond 25" enthüllt – und Bösewicht bestätigt
Von Markus Trutt — 25.04.2019 um 15:50
facebook Tweet

Bei einem besonderen Event zum nächsten James-Bond-Kino-Abenteuer blieb man zwar weiterhin den Titel des Films schuldig, lieferte dafür aber erste Infos zur Handlung. Außerdem wurde Rami Malek als Bösewicht bestätigt.

Sony Pictures

Die Hauptdreharbeiten zum 25. offiziellen James-Bond-Einsatz stehen in den Startlöchern. Aus diesem Anlass haben sich der Cast, Regisseur Cary Fukunaga („True Detective“, „Maniac“) sowie die Franchise-Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson am Drehort Jamaika zusammengefunden, um zumindest ein paar Informations-Schnipsel zu streuen. Einen Titel hatte man dabei zwar noch nicht parat, dafür gab es neben der Bestätigung, dass nicht nur die „Bond“-Veteranen Neal Purvis und Robert Wade, sondern auch „Das Bourne Ultimatum“-Co-Autor Scott Z. Burns und Comedy-Spezialistin Phoebe Waller-Bridge („Fleabag“) am Skript gewerkelt haben, auch Bekanntgaben zur Handlung und zum Cast.

Bond im Ruhestand?

Viel wollte man noch nicht zur Story von „Bond 25“ preisgeben, aber zumindest die Ausgangslage des Films wurde kurz vorgestellt. So soll sich James Bond (Daniel Craig in seinem letzten Einsatz als 007) zu Beginn des Spionage-Actioners nicht im aktiven Dienst befinden. Ob er diesen generell quittiert hat oder sich nur eine vorübergehende Auszeit gönnt, wurde allerdings nicht bekanntgegeben. Verraten wurde aber, dass er sich als Rückzugsort ein idyllisches Fleckchen in Jamaika ausgesucht hat, wo Set-Designer dem (Ex?-)Agenten ein eigenes kleines Haus errichtet haben, wie am Ende des kompletten Bekanntgabe-Videos zu sehen ist:

Jamaika wurde dabei nicht ohne Grund als Schauplatz ausgewählt, hat das Land doch einen ganz besonderen Stellenwert in der „James Bond“-Reihe. Nicht nur hatte Bond-Erfinder Ian Fleming hier ein Haus, in dem er alle Romane über den britischen Spion geschrieben hat, auch „James Bond jagt Dr. No“, der erste Film der weltberühmten Reihe, spielte zum Teil in dem Inselstaat. Unter anderem stieg dort auch Ursula Andress ikonisch aus dem Meer. Nach „Dr. No“ und Roger Moores erstem Bond-Einsatz „Leben und sterben lassen“ ist „Bond 25“ damit das dritte Abenteuer des Agenten, das an der Bond-„Geburtsstätte“ gedreht wird.

Dass der Spion mit der Lizenz zum Töten in „Bond 25“ aber nicht allzu lange auf der faulen Haut liegen wird, dürfte klar sein. So erklärte Cary Fukunaga etwa auch, dass man nach dem Dreh auf Jamaika, der in den nächsten Tagen beginnt, auch noch im italienischen Bergstädtchen Matera und in und um London drehen wird. Noch bevor nun die eigentlichen Dreharbeiten mit den Schauspielern in Jamaika beginnen, hat die Second-Unit zu dem bereits eine Szene an einem See in Norwegen gefilmt.

Das ist der Cast von "Bond 25"

Im Zuge der jüngsten Ankündigungen gab Fukunaga außerdem nun ganz offiziell die Besetzungsliste von „Bond 25“ bekannt. Viele Überraschungen gab es hier nicht, die meisten Namen kursierten bereits seit längerem. Am wichtigsten ist hier noch, dass der bereits als Bösewicht gehandelte Oscarpreisträger Rami Malek („Bohemian Rhapsody“, „Mr. Robot“) nun wirklich als Antagonist feststeht. Zwar gab es keine weiteren Details zu seiner Figur, doch mit seinen Aussagen machte ein zugeschalteter Malek (er konnte wegen anderer Dreharbeiten nicht vor Ort sein) mehr als deutlich, dass er zu Bonds Widersacher wird, versprach er doch, dafür zu sorgen, „dass Mr. Bond keine einfache Zeit haben wird.“

Daneben sind als Neuzugänge außerdem noch Dali Benssalah („Nox“), David Dencik („Quicksand“), Lashana Lynch („Captain Marvel“), Ana de Armas („Blade Runner 2049“) und Billy Magnussen („Game Night“) mit an Bord. Auch hier ist noch unklar, was für Rollen sie alle genau spielen werden.

Klarer ist die Sache da schon bei den Rückkehrern. Endgültig steht nun fest, dass neben Daniel Craig auch Ralph Fiennes als M, Naomie Harris als dessen Assistentin Moneypenny, Ben Whishaw als Technik-Experte Q, Rory Kinnear als MI6-Agent Bill Tanner, Jeffrey Wright als CIA-Mann Felix Leiter und Léa Seydoux als Psychiaterin Dr. Madeleine Swann wieder mit von der Partie sind.

Kehrt auch Christoph Waltz zurück?

Interessant ist aber auch, dass Cary Fukunaga bei der Cast-Auflistung extra nochmal betonte, dass das die Darsteller sind, die „offiziell zurückkehren“ werden. So besteht immer noch die Möglichkeit, dass man sich eine potenzielle Rückkehr von „Spectre“-Schurke Christoph Waltz als Blofeld noch als Überraschung aufhebt.

Mehr wissen wir dann spätestens am 9. April 2020, wenn der noch immer unbetitelte „Bond 25“ in den deutschen Kinos starten wird.

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Game of Thrones: The Last Watch Trailer OV
Once Upon A Time In... Hollywood Trailer DF (2)
John Wick: Kapitel 3 Trailer DF
Downton Abbey Trailer DF
Brightburn: Son Of Darkness Trailer (3) OV
Angel Has Fallen Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Dieser Marvel-Star wird im "Tom & Jerry"-Realfilm zum Schurken!
NEWS - In Produktion
Mittwoch, 22. Mai 2019
Seitenhieb auf "Star Wars 9": Das ist der Titel von "Minions 2"
NEWS - In Produktion
Mittwoch, 22. Mai 2019
Unsere Kurzkritik zu Quentin Tarantinos "Once Upon A Time In... Hollywood"
NEWS - In Produktion
Dienstag, 21. Mai 2019
Unsere Kurzkritik zu Quentin Tarantinos "Once Upon A Time In... Hollywood"
"Just Cause": Videospielverfilmung soll endlich kommen – vom "John Wick"-Erfinder
NEWS - In Produktion
Dienstag, 21. Mai 2019
"Just Cause": Videospielverfilmung soll endlich kommen – vom "John Wick"-Erfinder
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top