Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Deadwood": Endlich ein langer Trailer zur Film-Fortsetzung der HBO-Serie
    Von Nina Becker — 26.04.2019 um 09:30
    facebook Tweet

    Als die Western-Serie „Deadwood“ 2006 nach nur drei Staffeln zu Ende ging, waren viele Fans sehr enttäuscht. 2019 ist das Jahr der Wiedergutmachung: HBO setzt die Serie mit einem Film fort. Wir haben den ersten langen Trailer für euch.

    Deadwood: The Movie Trailer OV

    Streitereien hinter den Kulissen und andere Engagements der Crew sollen die HBO-Serie „Deadwood“ 2006 zu Fall gebracht haben – sehr zum Ärger der vielen Fans und Kritiker, für die die Western-Geschichte zu den besten Serien aller Zeiten gehört. Vor allem die Tatsache, dass die letzte Folge die Story nicht wirklich zu Ende brachte, sorgte für Unmut.

    Nach vielen Gerüchten und Spekulationen bestätigte HBO im Sommer des vergangenen Jahres dann endlich, dass es tatsächlich einen Film geben wird, der an die drei Staffeln der Serie anschließt. Den Trailer zur Regiearbeit von Daniel Minahan („Marco Polo: One Hundred Eyes“) könnt ihr oben sehen.

    Darum geht’s in "Deadwood"

    Der „Deadwood“-Film spielt zehn Jahre nach der Serie, die Eigenstaatlichkeit South Dakotas wird gefeiert und nach wie vor sind sich die Bewohner von Deadwood nicht in allen Belangen der Stadt einig. Die Zukunft mit technischem Fortschritt und politischen Veränderungen ist auch an der Stadt in South Dakota nicht spurlos vorbei gegangen – über Veränderung freut sich allerdings nicht jeder...

    Fans der Serie dürften sich hingegen darüber freuen, dass der Serien-Cast auch für den Film vor der Kamera stand. So gibt es ein Wiedersehen mit Ian McShane („American Gods“), Timothy Olyphant („Santa Clarita Diet“), Kim Dickens („Fear The Walking Dead“) und weiteren Darstellern.

    "Deadwood“ läuft am 31. Mai 2019 auf dem US-Pay-TV-Sender HBO. Ob und wann der Film nach Deutschland kommt, ist bisher nicht klar. Möglich ist zum Beispiel eine Veröffentlichung auf Sky. Wir halten euch auf dem Laufenden.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Luksman
      Mir gings leider genauso. Mir hats gefallen, mich aber nie abgeholt. Hab die 1. Staffel nicht mal fertig zu Ende geschaut, weil mir die Charaktere irgendwie wurscht waren. Dem Film würde ich trotzdem ne Chance geben. BTW, Sharp Objects war gut, Amy Adams war sehr stark. Ich würde die Serie empfehlen ;)
    • Theofanikus
      Zum Glück waren die Showrunner von GoT noch beschäftigt. Sieht gut aus.
    • sprees
      Bei Sharp Objects waren es aber auch meine Erwartungen. Vielleicht zündet die Serie auch besser wenn man sie richtig einordnen kann. Ich hatte irgendwie immer die True Detective Nummer bei den Trailern und der Inhaltsbeschreibung im Hinterkopf. Doch es ist was ganz anderes und der Crime Aspekt spielt nicht die wichtigste Rolle. Will dir da jetzt auch nicht die Serie mies reden. Vielleicht kannst du da ja besser andocken
    • Jimmy v
      Sharp Objects will ich mir unbedingt noch ansehen - deine Warnung nehme ich mit.Treme - ja, genau. Sperrig ist das passende Attribut. Was mich störte, war eben das ganze Gerede von New Orleans und wie niemand diese Stadt verstünde usw. usf. Das wirkte manchmal wie an den Zuschauer adressiert.
    • sprees
      Ging mir bei Treme auch so. Wenn das Ding nicht vom Macher von The Wire gewesen wäre hätte es auch nicht diese Aufmerksamkeit bekommen. Denn es ist sehr sperrig und einfach teilweise nicht spannend genug. Ging mir da bei Sharp Objects von HBO übrigens genauso. Tolle Schauspieler, gute Story aber irgendwie hat mich das nie abholen können obwohl so viele tolle Zutaten da waren und die Serie so gelobt wurde
    • Andre E
      HBO hat mit die besten Serien. Mir hat jemand mal Entourage empfohlen die mich dann auch sehr gepackt hat
    • sprees
      Neben The Wire, Sopranos und Game of Thrones wohl die Serie, die HBO zum Aushängeschild des goldenen Zeitalters der Serienwelt gemacht hat. Hoffe sie können 13 Jahre danach noch den Spirit von damals einfangen und der Serie seinen wohlverdienten Abschluss schenken. Ich hoffe, dass wir dann auch bald in den Genuss kommen werden. Freue mich auf alle Fälle auf den Streifen
    • Jimmy v
      HBO-Produktionen sind alle gut, aber Deadwood ist für mich neben Treme der Ausreißer gewesen. Hochwertig gemacht, tolle Schauspieler, all das stimmte. Aber mich hat es einfach nicht abgeholt. Beide Serien wirkten wie geschlossene Veranstaltungen, in die man hereinstolpert und zu denen man keinen Zugang findet.
    • Andre E
      War die erste Serie die ich mir für viel Geld auf DVD geholt habe und wo sich das Geld gelohnt hat
    • Luksman
      Sieht gut aus. Mal gespannt wie lang der Film ist, wird geguckt!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top