Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Der nächste "Transformers" wird wieder mehr wie "Transformers 5: The Last Knight"
    Von Tobias Mayer — 05.05.2019 um 12:30
    facebook Tweet

    Auf die Zerstörungsorgie „Transformers: The Last Knight“, die heute Free-TV-Premiere feiert, folgte der im Vergleich geradezu ruhige „Bumblebee“. Für den nächsten „Transformers“-Film, „Bumblebee 2“, wurde wieder mehr Krachbumm versprochen…

    Paramount Pictures (Michael Bay bei dem, was er liebt)

    Wir haben eine neue, leicht überarbeitete Version dieses Artikels veröffentlicht.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Sentenza93
      War einfach mal ein schöner Film. 😊Nein, ich weiß nicht, wo bzw. wie ich anfangen soll.
    • HalJordan
      Ob du´s glaubst oder nicht, aber genau denselben Gedanken hatte ich, als ich mir Bumblebee anschaute. Bei beiden Filmen waren Leute mit Herzblut am Werk und sowohl Bumblebee, als auch Shazam! haben in erster Linie Herz. Das gibt es heutzutage viel zu selten bei den ganzen Zerstörungsorgien, die in erster Linie nach dem höher, schneller und weiter-Muster gestrickt sind.D. h. du hast noch keine (ausführliche) Kritik zum letzten Avengers-Streifen geschrieben?
    • Sentenza93
      Du wirst vielleicht lachen, aber so von der Herzlichkeit her, hat mich Shazam! schwer an Bumblebee erinnert. Beide im Kern eine wirklich schöne Geschichte über Familie. 😊Ja, hab ich gesehen. 😊 Also da waren wir wohl einer Meinung. 😂😊Endgame, da bin ich mir vom Gesamtpaket her noch unschlüssig. Ich fand ihn nicht schlecht, als Spektakel echt gut, aber irgendwas stört mich. Ich weiß nur noch nicht was. Und ich meine nicht die ganzen Probleme mit den Zeitreisen. Irgendwie will sich keine wirklich große Begeisterung bisher einstellen.
    • HalJordan
      Ja, das hat er. :-) Bumblebee war schon immer eine meiner liebsten Figuren bei den Bay-Filmen. Nun hat er endlich eine vernünftige Geschichte erhalten. :-) Das Zusammenspiel mit Hailee Steinfeld hat mir außerordentlich gut gefallen. Haillee war in der Rolle der jungen Charlie zuckersüß. ;-) Für John Cenas Figur hat man sich zum Ende hin einen interessanten Kniff überlegt. Das war eine angenehme Überraschung.Ja, ich verstehe, warum der Film unter deinen Top 3 Blockbustern des vergangenen Jahres gelandet ist.BTW: Habe ich letztes WE nicht nur Spider-Man: A new Universe gesehen (wieder ein klasse Film aus dem letzten Jahr). Ich konnte mich auch endlich aufraufen und ein paar Zeilen unter die Captain Marvel-Kritik schreiben. Zu Endgame werde ich in Kürze ebenfalls noch meinen Senf dazu geben. ;-)
    • Sentenza93
      Hat Dir also auch gefallen. Freut mich. 😊Sagte Dir ja, einer meiner drei Blockbuster letztes Jahr. 😊
    • HalJordan
      Erst gestern habe ich Bumblebee im Heimkino gesehen und diese Erfahrung war bitter-sweet. Schade, ich hätte gerne ein Sequel gesehen, das in die gleiche Kerbe schlägt. Für mich neben dem ersten Transformers der beste der gesamten Reihe.
    • isom
      Tatsächlich fand ich Last Knight besser als Age of Extinction,vielleicht weil die nervige Tochter samt dämlichem Freund nimmer vorkam ,aber ich hoffe trotzdem ,dass auch Wahlberg nicht mehr zurückkehrt ,naja hoffentlich bleibt das neue Design.
    • FAHNENJOKER
      Pfui-Deifel!
    • Deli1970
      Genau so ist es leider.
    • greekfreak
      Super,dann kriegen wir endlich wieder qualitativ hochwertige Transformers Unterhaltung!*IRONY OFF*
    • Sentenza93
      Manchmal echt traurig, welche Filme ein Erfolg werden, und welche eher moderat laufen. 😔
    • Klaus S aus S
      Tja dann bin ich nicht interessiert, mag ja sein das es Leute gibt die so einem CGI Krawall Gewitter etwas abgewinnen können denn irgend einen Grund muss es ja haben das man mit Bumblebee erst zurück rudert und mit Teil 2 wieder ausgetretene Pfade betritt
    • Michael H
      Also scheiße oder wie?
    • Doomsman
      Das ist scheiße... und nichts neues...
    • Rockatansky
      Nicht, dass mich überhaupt noch ein weiterer Trannies-Streifen interessieren würde, aber hier sieht man perfekt, was mit dem Kino (und natürlich auch mit den Konsumenten) der 2010er Jahre nicht stimmt. Da gibt's endlich mal einen Film, der von der Kritik gelobt wird, jedoch nicht genug Umsatz generiert. Also wird wieder Gekloppe ohne viel Sinn produziert um die Kassen zum klingen zu bringen. Ich weiss, ich wiederhole mich, aber Blockbuster mit Anspruch sind tot. Ist leider auch ein bisschen Spiegelbild der Gesellschaft mit dem ganzen Twitter-, Facebook- und Insta-Sch... Hauptsache gut aussehen und Schauwerte bieten. Echt ist da nix und inhaltlich nah an der Armutsgrenze aber eben leicht umzusetzen.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top