Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Netflix-Probemonat: So könnt ihr Netflix kostenlos ausprobieren
Von Tobias Tißen — 25.05.2019 um 06:00
facebook Tweet

Ihr wollt erstmal schauen, welche Filme und Serien Netflix im Programm hat, bevor ihr eine Mitgliedschaft abschließt? Kein Problem! Mit dem Netflix-Probemonat könnt ihr einen Monat kostenlos streamen. So meldet ihr euch an und kündigt rechtzeitig.

Netflix

Netflix hat viele exklusive Filme und Serien im Angebot, für die sich eine Mitgliedschaft beim Streaming-Anbieter lohnt: „Tote Mädchen lügen nicht“, „Haus des Geldes“, „Orange Is The New Black“, „Black Mirror“ oder „Narcos“ sind nur einige der Titel, die ihr bei der Konkurrenz um Amazon Prime und Maxdome nicht schauen könnt. Doch wenn ihr noch unschlüssig seid, ob sich ein Netflix-Abo für euch lohnt, müsst ihr zum Glück nicht anhand der nackten Titel entscheiden, ob ihr ein solches abschließt. Mit dem kostenlosen Probemonat habt ihr nämlich die Möglichkeit, das gesamte Programm des Streaming-Anbieters 30 Tage lang völlig kostenlos zu streamen.

In den folgenden Absätzen erklären wir euch, wie die Anmeldung zum Gratis-Monat funktioniert und vor allem auch, wie ihr rechtzeitig wieder kündigt, damit auch garantiert keine Kosten anfallen, solltet ihr innerhalb des Probezeitraums nicht überzeugt worden sein.

Anmeldung zum Netflix-Probemonat

Zunächst müsst ihr natürlich auf die Website www.netflix.com gehen. Dort klickt ihr anschließend auf die kaum zu übersehende Schaltfläche „30 Tage kostenlos schauen“.

Netflix

Anschließend könnt ihr euch die drei zur Verfügung stehen Abo-Optionen anschauen. Was diese bieten und wie viel sie kosten, könnt ihr der Tabelle entnehmen. In einem gesonderten Artikel erläutern wir es euch jedoch auch nochmal genau und geben einen Überblick über die Netflix-Preise.

Netflix

Da der erste Monat ja ohnehin zum Ausprobieren und deshalb gratis ist, könnt ihr ruhigen Gewissens das Premium-Paket wählen, um euch mit den vollen Vorzügen von Netflix vertraut zu machen. Aber Achtung: Solltet ihr Netflix nach Ablauf des Gratismonats behalten, dann jedoch eine günstigere Abo-Option verwendet wollte, müsst ihr dies bis drei Tage vor Ablauf der Testzeit tun, indem ihr unter „Konto“ auf „Abo ändern“ klickt und anschließend das gewünschte Paket auswählt. Solltet ihr dies nicht fristgerecht tun, fallen für den zweiten Monat eurer Mitgliedschaft 15,99 Euro für das Premium-Abo an, die Änderung tritt dann erst zum darauffolgenden Monat in Kraft.

Netflix
Unter „Konto“ und „Abo ändern“ passt ihr euer Abonnement an

Nachdem ihr euch für eine Abo-Option entschieden und auf „Weiter“ geklickt habt, müsst ihr jedenfalls noch eine gültige E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben (Bild 1), bevor ihr euch im letzten von drei Schritten noch für eine Bezahlmethode entscheiden müsst (Bild 2). Zur Wahl stehen hier Kreditkarte, Bank-Lastschrift, PayPal oder Geschenk-Codes, die ihr unter anderem in den meisten Supermärkten, Tankstellen etc. erwerben könnt. Wenn ihr den Probemonat rechtzeitig kündigt, wird euer Konto selbstverständlich nicht belastet!

Netflix
Bild 1
Netflix
Bild 2

Gratis-Monat rechtzeitig kündigen

Das Kündigen des kostenlosen Testmonats ist sogar noch einfacher als die Anmeldung. Dafür müsst ihr euch einfach nur einloggen und unter Konto auf „Mitgliedschaft kündigen“ klicken. Daraufhin müsst ihr die Beendigung eures Abonnements nur noch bestätigen, indem ihr auf „Kündigung abschließen“ klickt.

Netflix
Netflix

Natürlich müsst ihr den Probemonat bis zum Ablauf der 30-tätigen Testphase kündigen. Solltet ihr dies nicht tun, verlängert sich euer Abo automatisch um einen weiteren, dann nicht mehr kostenlosen Monat! Allerdings habt ihr bei Netflix die Möglichkeit, den Probemonat direkt nach der Anmeldung zu kündigen. Wenn ihr dies tut, lauft ihr nicht Gefahr, die Frist zu verschlafen. Und unter „Konto“ und „Mitgliedschaft wieder fortsetzen“ könnt ihr dieses jederzeit wieder aktivieren und euer Abo erneuern. Ein weiterer Gratismonat steht dann aber selbstverständlich nicht zur Verfügung.

Netflix-Konto endgültig löschen

Nachdem ihr euer Netflix-Abo gekündigt habt, bleiben sämtliche Einstellungen – zum Beispiel Vorlieben oder Watchlist – für insgesamt zehn Monate gespeichert. Während dieser Zeit könnt ihr eure Mitgliedschaft jederzeit erneuern. Nach Ablauf der zehn Monate werden schließlich sämtliche Einstellungen gelöscht.

Seid ihr jedoch sicher, dass ihr Netflix nicht mehr nutzen und sofort sämtliche Daten entfernt haben wollt, so könnt ihr euer Konto auch komplett löschen. Dafür klickt ihr auf euer Profilsymbol und wählt dann „Profile verwalten“ aus. Wenn ihr anschließend auf das zu löschende Profil klickt, könnt ihr es mit dem Button „Profil löschen“ endgültig aus der Netflix-Datenbank entfernen.

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Flucht aus Leningrad Trailer DF
Gesponsert
Scary Stories To Tell In The Dark Trailer DF
Leberkäsjunkie Trailer DF
Rambo 5: Last Blood Teaser DF
Der König der Löwen Trailer DF
Kroos Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Reportagen
Nach über 35 Jahren: Einer der größten Zombie-Klassiker aller Zeiten ist nicht mehr beschlagnahmt!
NEWS - Reportagen
Dienstag, 25. Juni 2019
Nach über 35 Jahren: Einer der größten Zombie-Klassiker aller Zeiten ist nicht mehr beschlagnahmt!
Darum ist "Everest" mehr als nur ein spaßiges Animations-Abenteuer: Regisseurin Jill Culton im Interview
NEWS - Reportagen
Samstag, 22. Juni 2019
Darum ist "Everest" mehr als nur ein spaßiges Animations-Abenteuer: Regisseurin Jill Culton im Interview
"Captain Phillips" mit Tom Hanks: Das ist die wahre Geschichte des Piraten-Dramas
NEWS - Reportagen
Samstag, 22. Juni 2019
"Captain Phillips" mit Tom Hanks: Das ist die wahre Geschichte des Piraten-Dramas
Statt Sylvester Stallone: Diese Schauspieler sollten "Rambo" ursprünglich spielen
NEWS - Reportagen
Freitag, 21. Juni 2019
Statt Sylvester Stallone: Diese Schauspieler sollten "Rambo" ursprünglich spielen
Netflix ist schuld: Sehen wir im Kino bald keine Komödien mehr?
NEWS - Reportagen
Mittwoch, 19. Juni 2019
Netflix ist schuld: Sehen wir im Kino bald keine Komödien mehr?
Snyder-Cut: So herzzerreißend sollte "Justice League" eigentlich enden
NEWS - Reportagen
Dienstag, 18. Juni 2019
Snyder-Cut: So herzzerreißend sollte "Justice League" eigentlich enden
Alle Kino-Nachrichten Reportagen
Die meisterwarteten Filme
  • Der König der Löwen
    Der König der Löwen

    von Jon Favreau

    Film - Abenteuer

    Trailer
  • Spider-Man: Far From Home
  • Kroos
  • Apollo 11
  • Annabelle 3
  • Pets 2
  • Leberkäsjunkie
  • Traumfabrik
  • Yesterday
  • Rambo 5: Last Blood
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top