Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Atemberaubend": Die ersten Stimmen zu "Godzilla 2: King Of The Monsters" sind da
    Von Nina Becker — 11.05.2019 um 12:45
    facebook Tweet

    Einen ersten Blick konnten wir auf „Godzilla 2: King Of The Monsters“, der ab dem 30. Mai 2019 im Kino läuft, dank der Trailer bereits werfen. Wie gut der Film werden könnte, verraten uns jetzt die ersten Stimmen...

    Warner Bros.

    Einige Tage müssen wir uns noch gedulden, bis wir „Godzilla 2: King Of The Monsters“ von Regisseur Michael Dougherty („Krampus“) im Kino sehen können. Ab dem 30. Mai 2019 wird das Monster dann auf der großen Leinwand gegen Rodan, Mothra und Ghidorah kämpfen und alle Zuschauer daran teilhaben lassen. Bisher durften nämlich nur einige Kritiker den Film sehen.

    Keine Spur von negativen Stimmen

    Aktuell sieht es ganz danach aus, als könnte der Film mit Stars wie Millie Bobby Brown („Stranger Things“), Vera Farmiga („Conjuring“), Sally Hawkins („Shape Of Water“), Kyle Chandler („Aufbruch zum Mond“) und Co. wirklich gut werden. Zumindest die ersten Kritiker-Stimmen auf Twitter (via JoBlo und ComicBookMovie) klingen vielversprechend - negative Meinungen sucht man vergeblich:

    So schreibt der JoBlo-Chefredakteur Paul Shirey auf Twitter, dass Michael Doughertys Werk der „Godzilla“-Film sei, auf den er immer gewartet habe und schwärmt in den höchsten Tönen von der Leidenschaft, mit der die Monster in Szene gesetzt wurden.

    Die ComicBook-Redakteurin Megan Peters bezeichnet „Godzilla 2: King Of The Monsters“ als „atemberaubend“ und ist sich sicher, dass sogar ein Zuschauer, der eigentlich nicht viel mit dem MonsterVerse anfangen könne, nach „Godzilla 2“ von der Fantasy-Welt überzeugt sein werde.

    "Die visuellen Effekte in #GodzillaKingOfTheMonsters sind Wahnsinn"

    Steven Weintraub, Chefredakteur von Collider, scheint vor allem von der technischen Raffinesse des Films beeindruckt zu sein. Er schreibt: „Die visuellen Effekte in #GodzillaKingOfTheMonsters sind Wahnsinn. Ich bin so beeindruckt davon, was Mike Dougherty aus dem Material und den Monsterkämpfen gemacht hat und ich kann es nicht erwarten, den Film noch einmal zu sehen“. Außerdem empfiehlt er seinen Lesern ruhig schon Tickets für den Kinobesuch zu kaufen.

    Jedes Actionszene könnte dein neuer Desktop-Hintergrund werden“, schwärmt Dan Casey, Creative Director bei Nerdist. Laut eigener Aussage hatte er seit Jahren nicht mehr so viel Spaß im Kino und erklärt, dass der Film unbedingt auf einer großen Leinwand angeguckt werden muss.

    Auch Erik Davis, Radakteur bei Fandango, ist begeistert und freut sich bereits auf einen weiteren „Godzilla“-Film: „#GodzillaKingOfTheMonsters hebt die Monster-Action auf ein ganz neues Level. Die Kampfszenen sind wunderschön und wild und fühlen sich an, als kämen sie direkt aus einer Graphic Novel. Wenn sie auf einen gigantischen Monster-Film gewartet haben, da ist er. Ich kann es kaum erwarten, dass „Godzilla vs. Kong“ gedreht wird.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Kurt_Sloane
      Das stimmt, auch das hatte ich bereits geschrieben das ich dir da Recht gebe das man leider auf eine falsche Figur gesetzt hatte.
    • Bruce Wayne
      Und in der Screentime die Godzi dann hatte, konnte man ihn aufgrund der grässlichen Ausleuchtung nicht mal sehen. Und wenn sich ein Godzilla Film schon auf die menschlichen Figuren konzentriert, dann bitte auch mit interessanten Charakteren.
    • Kurt_Sloane
      Ich hatte doch geschrieben das es beim ersten Godzilla Film noch so gewesen ist aber danach war es einfach nur noch auf die Showdowns der Monster ausgelegt. Nicht mehr nicht weniger, dass ist Fakt!Also so kleinlich bin ich nicht... für mich war die sogenannte Ausleuchtung perfekt da Sie zur Atmosphäre des Films super gepasst hat. So gut wie von allen Zuschauern? Naja ich bezweifle mal stark das gerade dieser kleinliche Punkt von allem moniert wurde. Es interessierte nämlich wohl kaum jemand. ;) Man muss nicht übertreiben den in erster Linie geht um Spaß und nicht um irgendwelche Ausleuchtungen!Das was von vielen Zuschauern bemängelt wurde war eher die Tatsache das Godzilla wenig Screen-Time hatte. Mich hatte es nicht wirklich gestört aber nachvollziehen kann man es ja trotzdem.
    • Joachim M.
      Ach du grüne Neue du fandest bestimmt den ersten Versuch auch gut
    • Bruce Wayne
      Das ist schlichtweg Quatsch. Hast du evtl. nur die Filme der ersten Godzi Ära gesehen? Die späteren Godzi Filme besaßen zwar keine komplexen Charakterstudien, aber die menschlichen Figuren waren durchaus sympathisch und effizient genug geschrieben. Ganz im Gegenteil zur 2014 Version. Und mit Lichtgestaltung meine ich nicht die Farben. Sonst hätte ich ja wohl Farbgestaltung bzw. Color-Grading geschrieben, nicht? Ich meine die Ausleuchtung der Szenen. Man hat kaum etwas erkannt, und die unvorteilhafte Cinematographie hat da auch nicht gerade geholfen. Nebenbei eine Beschwerde, die von so gut wie allen Zuschauern geäußert wurde.
    • niman7
      Also definitiv 4-5 Sterne! Endgame kann man vergessen! Das wird der Kinofilm des Jahres!
    • niman7
      Dabei habe ich dich wesentlich älter geschätzt xD
    • niman7
      Geniales Kommentar xD das hat mich an Teil 1 auch so gestört xD
    • KarateTiger2011
      Menschliche Charaktere Interessant? Sorry aber das ist Schwachsinn.In allen alten Godzilla Toho Filmen waren die Figuren mehr als nur eindimensional. Da ging es nur um das reine gekloppe und die Zerstörung. Die Leute dienten nur zum Mehrzweck.Einzig beim allerersten Godzilla Film und Shin Godzilla standen die Leute wohl mal mehr im Vordergrund um zu sehen wie in Krisenzeiten die Leute agieren.Man muss es nicht unnötig besser machen als es war.Lichtgestaltung? Du hast manchmal Probleme....keine Ahnung was du damit meinst, aber die Farben haben perfekt zur Stimmung gepasst. Genau so muss das Aussehen. Ansonsten vielleicht mal ein neuen Fernseher holen oder eine Brille. 😉Allerdings gebe ich dir bei den Figuren Recht.Der Hauptdarsteller war echt uninteressant und der Vater ist leider viel zu früh gestorben, der hätte den Film besser getragen.
    • GamePrince
      Ich hoffe der Film wird all das, was Pacific Rim 2 letztes Jahr nicht war - bin da aber optimistisch, obwohl ich den Vorgänger nur gut fand.
    • Aimlevel
      Hatte in Teil 1 einen hinter mir sitzen im Kino, der sich darüber beklagt hat wie unrealistisch das alles doch sei. Ich muss warten bis das Teil auf Blue-Ray kommt. Kann mir diesen Schwachsinn im Kino nicht mehr geben. Smartphones, Leute die saulaut reden, Popcorn fressen wie die Schweine.
    • André McFly
      Ne es lag eher daran, dass sie 80% des Films Godzilla nur angeteast haben, statt ihn zu zeigen. Und dann als sie ihn gezeigt haben, war es zwar optisch und inhaltlich höchst ansprechend, aber dann auch nur bei Nacht, was schon deprimierend war. Wenn ich in unserer Zeit einen Godzilla Film sehen will, will ich auch Godzilla sehen. Zumindest etwas was Roland Emmerich besser gemacht hatte ;)
    • Bruce Wayne
      Wegen der Thematik des Filmes. Obwohl es in den Toho Filmen immer um Godzilla selbst ging, waren die meisten der menschlichen Charaktere eben so interessant und besaßen ihre eigenen Agenden und Konflikte. In der 2014 Version ging es vorrangig um die menschlichen Figuren, und dennoch war keine von Ihnen wirklich ausgefleischt und interessant konzipiert. Das Thema Die wirklichen Kräfte der Natur bestimmen über das Schicksal von uns Menschen wurde kaum (und wenn dann sogar inkonsistent) in den Subtext des Filmes eingearbeitet. Davon abgesehen besaß der Film auch eine grässliche Lichtgestaltung, aber das ist ein anderes Thema.
    • SchmitzKATZ
      Mein meist erwarteter Film 2019 mittlerweile
    • KarateTiger2011
      Fand die 2014er Fassung auch wesentlich besser als die Toho Filme. Bis auf 2-3 Filme die es von der Stimmung und Inszenierung gut machen, ist der Rest mehr Klamauk bzw einfach nicht ernst zu nehmen.Einzig Shin Godzilla ist für mich vom Aufbau und der Stimmung der bisher beste Godzilla Film.Wirklich richtig gut gemacht, gefiel mir sogar noch etwas besser als die 2014er Version von Hollywood.
    • WhiteNightFalcon
      Nen Blockbuster, bei dem Story und Optik stimmen, wäre mal wieder was. Aber wir reden von ersten Twitter-Stimmen. Da müssen schon fundierte Kritiken her.Da ich Godzilla aber gut und Kong Skull Island sehr gut fand, bin ich mal optimistisch.
    • Kein_Gast
      Ich glaube sogar Emmerich findet die 2014er Fassung besser 😂
    • Wonder Woman
      Wegen der Wirkung? Und die Version von 2014 war näher dran an den Toho Filmen, als Du behauptest.
    • Aquadog
      Dann muss du den ersten kurz vorm zweiten nochmal schauen. Vll Bildschirmhelligkeit auf 100% hochstellen, denn daran lag es meist bei mir dass ich Godzi kaum erkannt habe. ;-)
    • Aquadog
      Endgame war bei den meisten extrem heiß erwartet. Dieser Film ist aber mein persönlicher Favorit, weil ich brachiales Actiongewitter mit Massenzerstörung auf der Riesenleinwand brauche und weil ich schon lange im Vorfeld sicher war, dass Endgame mir sowas nicht bieten könnte, was sich leider auch bewahrheitet hat.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top