Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Maleficent 2": Erster Trailer zur Märchen-Fortsetzung mit Angelina Jolie und Michelle Pfeiffer
    Von Nina Becker — 14.05.2019 um 09:20
    facebook Tweet

    Am 17. Oktober 2019 kommt die „Maleficent“-Fortsetzung „Maleficent: Mistress of Evil“ mit Angelina Jolie, Michelle Pfeiffer und Elle Fanning in die Kinos. Wir haben den ersten Trailer für euch.

    Maleficent 2: Mächte der Finsternis Teaser DF

    Im klassischen Märchen sind Menschen und magische Wesen meist gut oder böse – zwischen beiden Extremen gibt es nicht viele Schattierungen. Die Disney-Neuverfilmung „Maleficent“ von Regisseur Robert Stromberg aus dem Jahr 2014 ist in dieser Hinsicht ganz anders. Stromberg hat sich vor allem mit der Frage beschäftigt, warum die titelgebende Fee zu einer bösen Hexe geworden ist. Am Ende musste sie dann auch nicht sterben - ganz im Gegenteil. Ihre Geschichte wird weitererzählt.

    Am 17. Oktober 2019 startet „Maleficent: Mistress of Evil“ in den Kinos und die Zuschauer werden erfahren, wie die Geschichte von Maleficent (Angelina Jolie) und Aurora (Elle Fanning) weiter geht. Neben Jolie und Fanning standen dieses Mal auch Michelle Pfeiffer („mother!“), Ed Skrein („Deadpool“) und Chiwetel Ejiofor („12 Years a Slave“) vor der Kamera. Joachim Rønning („Pirates of the Caribbean 5) hat auf dem Regiestuhl Platz genommen.

    Darum geht es in der Märchen-Neuverfilmung

    „Maleficent 2“ spielt einige Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils. Aurora ist erwachsen, wird bald heiraten und soll dann zur Königin gekrönt werden. Zusammen mit Maleficent, die zur Ruhe gekommen ist und sich mit ihrem Schicksal abgefunden hat, hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, das Waldkönigreich und die Magie der Moore zu schützen. Maleficent fühlt sich an ihre eigene, geborgene Kindheit erinnert und scheint mit der Situation glücklich zu sein. Doch Königin Ingrith (Michelle Pfeiffer), Auroras zukünftige Schwiegermutter, hat andere Pläne und versucht die Beziehung zwischen Maleficent und ihrer Schwiegertochter in spe zu zerstören

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • aliman91
      Teil 1 fand ich spitze!! Hat mich echt überrascht.Der Trailer reißt mich jetzt auch nicht mit aber habe schon öfter erlebt das ein schlechter Trailer einen guten Film hatte also...
    • Howard Philips
      Ja. Und zwar der einzige, der zählt. Sonst gäbe es auch einen letzten Teil von Die Bestimmung oder Teil 2 von Mortal Engines.
    • BKone
      Sieht gut aus. Ich bin aber der Meinung, dass der grandiose erste Teil nicht unbedingt eine Fortsetzung gebraucht hätte. Und was soll wieder mal der deutsche Titel, Mistress of Evil mit Mächte der Finsternis zu übersetzen?
    • Rockatansky
      Ist das nicht sowieso die Grundvoraussetzung für ein Sequel? Besonders im Hause Disney...
    • Bruce Wayne
      Wer hat jetzt noch mal danach gefragt? Naja, könnte definitiv schlimmer aussehen.
    • greekfreak
      Ähh O.K. next!
    • Sentenza93
      Sagen wir es so...Es existiert. Mehr war das für mich nicht.
    • Howard Philips
      Abgesehen davon, dass Mistress of Evil nicht Mächte der Finsternis heißt...mich holt der Trailer ab. Wie das Drehbuch aussieht und welche Qualität der Film haben wird, werden wir erst sehen. Deshalb: Abwarten und genörgel runterfahren.
    • Dennis Beck
      Schon der erste Teil hat mich null interessiert, aber das hier riecht mächtig nach Cash Grab. Vermutlich ist das Drehbuch eine Obergurke, denn Interesse an Qualität war bestimmt nicht vorhanden. Teil 2 gibt es einfach nur, weil der erste Teil ein Überraschungserfolg war.
    • Connor
      Vom Trailer her würde ich sagen den Film gibt es nur, weil der erste Teil erfolgreich war.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top